Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Neurodermitis

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Guten Tag,

ich hab mal eine Frage.

Mein Sohn ist jetzt 7 Monate alt und leidet an Neurodermitis. Waren auch schon beim Arzt. Um auszuschliessen, dass er keine Hühnereiweissallergie und Kuhmilchallergie hat, sollte er und ich (weil ich noch nebenbei stille) 4 Wochen lang auf alles verzichten, was wir auch getan haben.Die Haut hat sich ein wenig gebessert, glauben aber dass es am Kortison lag. Nach den 4 Wochen haben wir wieder angefangen nach und nach alles zu essen. Mal reagierte unser Sohn darauf und am nächsten Tag bzw. eine Woche später hat er wieder das gleiche Essen bekommen und hat nicht drauf reagiert. Die letzte Woche hatte er mal wieder einen sehr heftigen Schub bekommen, er war nachts nur am schreien, weil es so doll gejuckt hat. Hinzu kommt das er jetzt auch noch zahnt usw. da bekommt er auch ein Schub.

Gibt es keine andere Möglichkeit herauszufinden, ob mein Sohn eine Allergie, Nahrungsunverträglichkeit oder halt eine normale Neurodermitis hat.

Ich weiss schon nicht mehr weiter. Ich kann ihn doch nicht nur mit Kortison einschmieren. Er tut mir so leid, könnte jedes Mal mitheulen.

Aus lauter Verzeweifelung bin ich mit ihm schon zum Besprechen gegeangen.

Leider kann man mit unserer Ärztin nicht reden, da sie immer unter Zeitdruck ist und wenn man die Symptome sagen will, fährt sie einem immer ins Wort und meint das man nicht weiterreden braucht und sie das alles kennt.

von tweety27 am 03.05.2013, 14:19 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis

so macht die Kommunikation ja auch keinen Sinn;

glaube eher nicht an ein allergisches Geschehen, würde jedoch

Blutuntersuchung auf Milcheiweiss
Eigelb und -weiss
Erdnuss
Weizenmehl

durchführen lassen. Negativer Befund hat hohen Aussagewert!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 03.05.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Frage zu Neurodermitis

Guten Morgen Prof. Dr. Abeck, bei meinem Sohn (knapp 2 Jahre) wurde gestern eine leichte Form von Neurodermitis an den Handinnenflächen festgestellt. Der Arzt meinte, dass jeder 5. Deutsche das hätte und gut damit lebt. Er hat uns die Neuroderm Creme empfohlen, weil wir es ...

von Moon83 26.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Kuhmilch bei Neurodermitis im Abendbrei?

Gute Tag Herr Prof. Dr. Abeck, mein Sohn (9 Monate) hat Neurodermitis (unterm Kinn und an den Beinen). Er isst schon gut Brei (Gemüse-Fleisch-Brei bzw. Getreide-Obst-Brei mit Wasser), zusätzlich stille ich noch abends, nachts und morgens. Doch nun meine Frage: der Abendbrei ...

von Schneck78 23.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis?

Sehr geehrter Prof. Abeck, ich habe gleich drei Fragen an Sie: 1. Meine Tochter (10,5 Monate) hat seit einer guten Woche stark rote und trockene Wangen, die mittlerweile sich schon schuppen. Dachte ursprünglich, dass es vom Zahnen kommt. Da nun aber kleine „Pickelchen“ ...

von LittleX 23.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Kann ein Zeichen für neurodermitis sein?

Sehr geehrter Herr Dr.Abeck,ich möchte gerne etwas fragen. Mein Baby ist am Freitag 4,5 Monate alt.Kurz nach geburt hätte er sehr ausgeprägte Neugeborenes exanthem,überall.Umgefähr 8 Lebenswoche war schlimm ins Gesicht,richtige Pickeln mit gelbe im mittel,trockene Stelle,dann ...

von blondymme 16.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Welchen Sonnenschutz bei leichter Neurodermitis im Gesicht?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Abeck, meine Kleine (3 Jahre) hat leichte Neurodermitis (trockene Haut) im Gesicht. Wir cremen daher mit Excipial Kids Creme, womit wir ganz zufrieden mit sind. Nun meine Frage, wir fahren im Juni nach Bibione ans Meer. Welchen ...

von lunamaus05 12.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Neurodermitis festgestellt verträgt die Spezialnahrung nicht?

Guten Abend Herr Abeck, bei meinem Sohn (4,5Monate) wurde Neurodermitis festgestellt. Meine Kinderärztin hat uns 2 Alternativ-Nahrung mitgegeben. Mein Sohn bekam zuvor AR Aptamil hat eigentlich auch gut vertragen. Zuerst hat er uns die Spezialnahrung (Kuhmilchfreie) Nahrung ...

von Benina 12.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

ist das Neurodermitis?

Sehr geehrter Prof. Dr. Abeck, Mein Sohn ist sieben Monate alt. Seit 2 Wochen hat er einen eigenartigen Ausschlag in der Halsfalte der ihm juckt. Es geht komplett rum und ist rot, aber nur ganz leicht rauh. Auf der Schuter, sowie am Arm hat er trockene Stellen die manchmal ...

von Jana12 12.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

neurodermitis

Hallo! Meine tochter (7monate) hat neurodermitis! Ich schmiere sie 3x taeglich mit ultrabas/ultrasicc/olivenöl creme ein! Anfangs.war bald eine besserung zu erkwnnen, doch nun (nach 2 wochen) scheint es zu stagnieren bzw an manchen stellen (kniebeugen linker arm) scheinen ...

von babs_12 09.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Allergie oder Neurodermitis

Sehr geehrter Herr Professor Abeck, meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 4 Monate alt. Sie wurde 6 Monate lang voll gestillt. Im Alter von 2 (erste Impfung) bis 4 Monaten (zweite Impfung) hat sie meiner Vermutung nach diverse Allergene über die Muttermilch entwickelt (Milch, ...

von stellathestar 09.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

neurodermitis

Sehr geehrter Herr Dr. Abeck juckt Neurodermitis nicht in der Anfangsphase? Meine Tochter, 2 Jahre Alt, hatte vor ca. 3 Woche etwas wie kreisförmige Hautrötung an beiden Oberschenkel, ca. 5 (mit 0,5 cm) und 1 mit 2 x1 cm, das andere Bein hat ca. 3 Stelle mit 0,5 cm, die sind ...

von aqaj 05.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neurodermitis

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.