Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Kalk in der Niere durch Einahme von Entwässerungsmedikament

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

3 Fragen, 3 Antworten:

1. Sauerstoff auf 30 % beim Trinken ist o.k. Wenn die Lunge besser wird und Ihr Kind größer, wird das irgendwann nicht mehr nötig sein. Trinken ist anstrengend und sollte unter ausreichender Sauerstoffzufuhr erfolgen.

2. Sind die Augen vom Augenarzt untersucht?

3. Der Kalk wird wahrscheinlich irgendwann verschwinden. Die harntreibenden Medikamente erhöhen leider die Calciumkonzentration in der Niere und führen so vorübergehend zu Ablagerungen. Wenn diese nicht zu ausgeprägt sind, machen sie keine Funktionsstörungen.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 15.03.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.