Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Habe noch eine Frage bezüglich des Schlafens

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Kann es für meine vier Monate alte Tochter gefährlich werden, wenn ich ihr einen Schlafsack anziehe? Sie schläft zur Zeit in ihrem Stubenwagen, benutze außerdem ein Stillkissen als Umrandung, damit sie sich nicht am Korb des Stubenwagens verletzt.

Friederike

von Friederike am 15.03.2002, 12:26 Uhr

 

Antwort auf:

Habe noch eine Frage bezüglich des Schlafens

Für einen 4 Monate alten Säugling ist ein Stubenwagen zumal mit Umrandung eher ein Risiko, weil Ihr Kind zu eingeengt schläft und somit die Überwärmungsgefahr größer ist. Besser ist ein Gitterbett. Der Schlafsack ist am sichersten. Ihr Kind kann weder auskühlen noch sich überhitzen. Es ist immer bedeckt ohne daß die Gefahr besteht, daß die Atmung behindert wird.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 18.03.2002

Antwort auf:

Habe noch eine Frage bezüglich des Schlafens

Hallo Friederike!

Ich denke eher, daß vom Stillkissen mehr "Gefahr" ausgeht; Schlafsäcke werden ja gerade empfohlen, weil von ihnen eigentlich keine "Gefahr" ausgeht.

Alles Gute und liebe Grüße!

HC

von HC am 15.03.2002

Antwort auf:

Habe noch eine Frage bezüglich des Schlafens

Hallo,

ich habe für meine Tochter eigentlich auch von Anfang an problemlos Schlafsäcke benutzt. Ganz am Anfang einen Pucksack, der bis unter die Arme hochgezogen wird, später dann einen Schlafsack. Er darf nur nicht zu groß sein, so dass das Kind nicht hineinrutschen kann. Es gibt auch Schlafsäcke mit Ärmeln, die sind vielleicht noch besser. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es da Probleme geben kann. Ich hatte damit jedenfalls ein besseres Gefühl als mit einer Decke.

Alles Gute, Conni

von ConniS am 15.03.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.