Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frühgeburt und Frühchen

Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

   

Antwort:

Blasensprung 29+4

Hallo Nanny,

ich antworte mal, da bei einer meiner Mitpatientinnen die gleiche Situation war.
Sie hatte in der 28. Woche einen Blasensprung und kam nach drei Wochen liegen psychisch völlig an ihre Grenzen. Gemeinsam mit dem Ärzteteam wurde dann entschieden das Kind zu holen und die Oberärztin bestätigte danach, dass es unter Abwägung aller Umstände das Beste für Mutter und Kind gewesen sei.

Ich bin selber 7 Wochen nach einem sehr frühen Blasensprung im KH gelegen, kann also einigermaßen nachvollziehen, wie es Dir ergeht.

Ich denke es ist wichtig, dies mit den Ärzten vor Ort zu besprechen.

Alles Gute!

von marena am 19.12.2018, 09:44 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Gerhard Jorch
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.