Dr. med. Helmut Mallmann

Verschiedene hormonell (?) bedingt Beschwerden

Antwort von Dr. med. Helmut Mallmann

Frage:

Hallo Herr Dr. Mallmann,
Ich habe vor 13 Monaten meinen ersten Sohn entbunden. Vor der Schwangerschaft hatte ich seit vielen Jahren ziemlich schlimme Magenprobleme mit dauernder Übelkeit u.ä.. Ich habe über Jahre Pantoprazol genommen. Außerdem hatte ich sehr starke Regelbeschwerden, mit Erbrechen, Durchfall und Gliederschmerzen. Des Weiteren immer wieder entzündete Pickel (wenn man das überhaupt noch so nennen kann), im Gesicht, aber auch im Schambereich, kurz nach der Periode. Dazu dann häufige Entzündungen, sowohl z.B. Nebenhöhlen, aber auch Sehnenscheidenentzündungen u.ä.! Häufig geschwollene Lymphknoten und Migräne/Kopfschmerzen. Bleierne Müdigkeit, Nackenschmerzen und eine gewisse aggressive Grundstimmung. Außerdem leide ich an einer Schilddrüsenunterfunktion. Also viele, sehr verschiede Symptome, die man jetzt nicht unbedingt in Zusammenhang bringen kann. In der Schwangerschaft hatte ich erwartungsgemäß auch ziemlich mit Sodbrennen zu kämpfen, außerdem hatte ich meine erste migränebedingte "Aura" (stark eingeschränkte Sicht) in der 25. SSW, was zu einem Besuch im Krankenhaus führte. Danach hatte ich das noch zweimal.
Nach der Entbindung waren all diese Dinge komplett weg! Ich habe mich wunderbar gefühlt und war so gesund wie nie. Vor ca. 4 Wochen fingen die Magenprobleme wieder an. Dazu kamen Verspannungen, Kopfschmerzen und "Ungeduld" (diese negative Grundstimmung hatte ich komplett "vergessen") und vor zwei Wochen bekam ich das erste mal wieder meine Periode. Die Regelschmerzen waren absolut harmlos, aber alle anderen Symptome traten wie gehabt auf.
Relativ zeitgleich habe ich auch wieder angefangen zu arbeiten, was natürlich auch wieder eine Umstellung der Lebenssituation ist. Ich fühle mich dadurch aber eigentlich nicht gestresst. Mein Sohn wird zu Hause betreut und ich arbeite ebenfalls hauptsächlich von zu Hause. D.h. Es liegt auch kein Stress durch Trennung vor. Ich stille auch nach wie vor.

Ich bin wirklich sehr unglücklich mit der Situation. Mir geht es einfach körperlich nicht gut. Ich fühle mich so erschöpft und diese ganzen Zimperchen nagen an mir. Mein Mann und ich wünschen uns in absehbarer Zeit ein zweites Kind, sonst hätte ich es vielleicht mal mir der Pille probiert. Kann es überhaupt alles hormonell bedingt sein? Haben Sie eine Idee was ich machen könnte? Sollte ich meine Schilddrüse überprüfen lassen (das letzte mal würden die Werte im November 13 überprüft)? Vielen Dank im Voraus für Ihren Rat!

Viele Grüße,
Katharina

von LouisMum am 15.04.2014, 22:22 Uhr

 

Antwort:

nicht nur Hormone

Ihre Beschwerden (Magenschmerzen, bleierne Müdigkeit, Nackenschmerzen und eine gewisse aggressive Grundstimmung. Außerdem leide ich an einer Schilddrüsenunterfunktion) können hormonbedingt sein. Es liegen aber eher andere Ursachen vor, die durch die hormonelle Situation ggf. verstärkt werden.
Die Schilddrüse sollte zeitnah untersucht werden, zudem würde ich einen Chlamydientest empfehlen. Die Magenbeschwerden (Gastroenterologe) und Nackenschmerzen (Orthopäde) sind auch fachärztlich klären.

Gruß Dr. Mallmann

von Dr. med. Helmut Mallmann am 16.04.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 8 Uhr bis Freitag 19 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Helmut Mallmann

Beschwerden hormonell bedingt?

Hallo Dr. Mallmann, zufällig habe ich gelesen, dass verschiedene Beschwerden die ich in letzter Zeit habe auf Östrogenmangel zurückzuführen sein können und wollte mal Ihre Meinung hören: -Seit 5 Monaten plötzlich Muskelschmerzen i. der Nähe der Gelenke (Rheumatologe hat ...

von Juli_t 06.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hormonell bedingt, Beschwerden

Beschwerden nach Ausschabung

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann, ich hatte am 10.12. eine Ausschabung wg. Missed Abortation in der 9 SSW. Soweit war alles ok. Jetzt habe ich dauernd ein Jucken und Brennen im Intimbereich. Mein Frauenarzt hat Pilze und Bakterien ausgeschlossen. Kann das mit der ...

von meg82 10.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Ich habe Beschwerden

Hallo ich habe folgendes Problem: Und zwar am 17.November habe ich Pillenpause gemacht, es kam aber keine Periode, Am 05 Dezember war ich beim Frauenarzt und habe mich untersuchen lassen die Ärtin hat inneren Ultraschall gemacht und gesagt es sei alles in Ordnung anschließend ...

von Anonymus23 10.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Beschwerden normal nach Ausschabung?

Sehr geehrter Dr. Mallmann, leider musste bei mir am vergangenen Freitag Abend eine Ausschabung vorgenommen werden. Ich hatte einen Missed Abort in der 8. Woche. Ich muss hierbei noch hinzufügen, dass nach der OP der überraschende Befund eines Uterus duplex mit ...

von felina04 30.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Was kann ich tun das die restlichen Beschwerden verschwinden? Pille? Pflanzliche

Ich nehme seit 3 Monaten den Nuva-Ring. Bei mir wurde PMS festgestellt. Wassereinlagerungen im Gesicht (Augen) ca eine Woche vor der Periode, Reizbarkeit, strohige Haare, schlechte Haut, Heißhungerattacken, ständige Kopf und Nackenschmerzen. Das einzige was durch den Ring weg ...

von Rosalinchen76 26.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Hormonell bedingte Depression?

Hallo, Ich (30) habe seit meiner Jugend mit teilweise schweren depressiven Zuständen zu tun. Jeder hat mich vor einer postpartalen Depression gewarnt, als ich schwanger wurde, aber nichts ist eingetreten. In Wahrheit habe ich mich seit der Geburt meines Kindes vor 21 Monaten ...

von lmkt-26 17.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hormonell bedingt

symphyse und andere Beschwerden nach der Geburt

Guten Abend Dr. Mallmann, Meine Tochter kam vor 4 Wochen gesund per kaiserschnitt zur Welt. Schon ab der 20. Woche hatte ich schlimme.schmerzen.durch die symphysenlockerung und später viele wassereinlagerungen und hämorrhoiden. Diese und immer wieder schmerzen im schambein ...

von Stiorra 04.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Magen Darm Beschwerden unter CMA was kann ich dagegen tun?

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann, seit Dienstag nehme ich Chlormadinonacetat ( 2 mg) zur Unterstützung der Eierstockfunktion. Ich habe es bis jetzt 3Mal je abends zum Essen genommen und habe seit heute morgen ( noch leichte ) Magendarm Beschwerden ( Blähungen, häufiger ...

von roxithro 27.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Beschwerden aber negativer SST was halten Sie davon?

Hallo, habe am 25.06. nach verlängerter Einnahmepause der Pille (um 1 Woche) wieder mit der Einnahme begonnen. Am 10.07. nahm ich dann die letzte Pille und bekam einen Tag später eine auffällig leichte Entzugsblutung, sehr viel schwächer und kürzer als sonst. Am 16.07. habe ...

von rs1976 27.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Gebärmuttersenkung - zyklusabhängige Beschwerden?

Guten Tag Dr. Mallmann, gestern wurde bei mir (35, 2 Geburten) eine leichte Gebärmuttersenkung festgestellt. Aufgrund meiner Beschwerden hat es die Ärztin vermutet und bei der Untersuchung wurde dies schnell bestätigt. Ich könne zum Erlernen von Übungen zur ...

von karya 05.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.