Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Wieviele Mahlzeiten bei 5 Monaten alten Baby?

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

Hallo,

meine Tochter ist 5 Monate alt und bekommt so 4 Mahlzeiten am Tag, weiß aber nicht ob das zu wenig ist?
Sie ist ein kräftiges Mädchen.

Bekommt morgens zwischen 6.30 Uhr - 7.00 Uhr 240 ml 1 er Milch
dann so gegen 10.30-11.00 Uhr 1 Glas 190g Gemüsebrei mit etwas Tee, wovon sie allerdings nicht viel trinkt.
dann nächste Mahlzeit 14.30 uhr 200 ml 1 er Milch
und abends 18 uhr letzte Flasche 240 ml 1 er Milch, danach schläft sie sofort ein.

Ist das zu wenig? Vorher haben wir sie immer so gegen 22.30 Uhr geweckt und ihr noch ne Flasche gegeben und nun haben wir mal geguckt wie es ist wenn wir sie nicht wecken und sie schläft durch bis morgens 6.30 Uhr.

Und wie ist das wenn sie dann abends Grießbrei bekommt? Reichen dann 2 Flaschen Milch am Tag aus?oder ist es zu wenig Flüssigkeit?

Vielen Dank schon mal.

von line2011 am 08.02.2012, 20:46 Uhr

 
 

Antwort auf:

Wieviele Mahlzeiten bei 5 Monaten alten Baby?

4-5 Mahlzeiten sind je nach Kind in Ordnung. Die Gesamtmenge am Tag etwa 900 g. Sie können zwei Beikostmahlzeiten geben.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 08.02.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.