Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

mein kind ist 3 und hat extrems blähunge.

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

lieber Herr Professor Dr. med. Stefan Wirth, mein Sohn ist 3 jahre alt und seit seine geburt, habe ich schon festgestellt das seine Blähunge extrems stinken,irgendwie schon verfault. Anfangst habe ich mir nicht draus gemacht, dachte das sei normal, aber jetzt sprechen mich schon andere mitmenschen an z.b im kindergarten , das es mir wirklich schon sehr unangenehm ist! mir selbst ist es auch schon aufgefallen das es bestialisch. er ist ein guter esser, und ich koche jeden tag frisch, viel mit gemüse, habe paprika schon aus den malzeiten rausgenommen ,oder kohl, blumenkohl ect alles was so bläht. ich weiss nicht was es noch sein könnte und es macht mir angst das es was mit sein darm haben könnte???? können sie mit ein tipp geben oder sagen an was das liegen könnte? vielen dank :)mit freundlichen grüssen aus frankfurt ,marie rodrigo

von leonnoadevin am 29.08.2013, 21:10 Uhr

 
 

Antwort auf:

mein kind ist 3 und hat extrems blähunge.

Pauschal kann man das leider nicht beantworten. Aber es sollten Untersuchungen des Stuhls und auch im Blut (Ausschluss Zöliakie) gemacht werden. Wichtig ist auch zu wissen, ob er normal zunimmt. Besprechen Sie es mit dem Kinderarzt. Wenn man nichts findet, köntnen Sie ein Probiotikum versuchen.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 29.08.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.