Frage: Nadelstichverletzung

Sehr geehrte Frau Welter,   Darf man stillen nach Nadelstichverletzung. Ich habe heute zu meine Freundin eine intramuskuläre Injektion gegeben. Wir sind beide beruflich medizinisch und sind gegen HBV geimpft. Die hat vermutlich kein HCV oder HIV (nicht bekannt, kein Risiko auch).   Darf ich jetzt weiter stillen?

von Nektarica am 14.02.2024, 22:16



Antwort auf: Nadelstichverletzung

Liebe Nektarica,   ich kann und darf keine medizinischen Ratschläge erteilen, ich bin kein Arzt. Bei Fragen zur Vereinbarkeit und Dosierung von Medikamenten und Stillzeit (und natürlich auch Schwangerschaft) kann und sollte sich dein Arzt jederzeit an das Berliner Pharmakovigilanz und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie ("Embryotox") wenden, das unter der Telefonnr. 030 450-525700 erreichbar ist, per mail unter mail@embryotox.de, oder online unter www.embryotox.de bzw. http://www.bbges.de/content/index024a.html.   Vielleicht kann dir auch Dr. Paulus oder Dr. Karle aus dem Nebenforum helfen.   Schau, was ich noch gefunden habe:https://www.lgl.bayern.de/arbeitsschutz/arbeitsmedizin/infektionsgefaehrdung/nadelstichverletzungen.htm   Lieben Gruß Biggi

von Biggi Welter am 14.02.2024