2. Zyklushälfte 10 Tage lang

Dr. med. Friedrich Gagsteiger Frage an Dr. med. Friedrich Gagsteiger Reproduktionsmediziner

Frage: 2. Zyklushälfte 10 Tage lang

Hallo,  meine 2. Zyklushälfte ist immer exakt 10 Tage lang. Ein Progesteronmangel wurde mehrmals ausgeschlossen und auch mit der Einnahme von Progesterontabletten konnte die Lutealphase nicht verlängert werden.  Alle anderen Hormone im Zyklus auch in Ordnung.   Meine Frage ist:  Reichen 10 Tage aus, damit sich die Eizelle erfolgreich einnisten und eine Schwangerschaft zustande bekommen kann?      Vielen lieben Dank!

von JulWie am 17.05.2024, 15:36



Antwort auf: 2. Zyklushälfte 10 Tage lang

Hallo! Eine Lutealphase von 10 Tagen wird oft als gerade noch ausreichend angesehen, um eine Schwangerschaft zu ermöglichen. Während eine längere Lutealphase, die etwa 12 bis 14 Tage dauert, als ideal betrachtet wird, ist eine Dauer von 10 Tagen nicht unbedingt ein Hindernis für die Einnistung einer befruchteten Eizelle.  Die Lutealphase, auch zweite Zyklushälfte genannt, beginnt nach dem Eisprung und endet mit dem Beginn der Menstruation, falls keine Schwangerschaft eintritt. In den ersten 5 bis 7 Tagen bereitet sich die Gebärmutterschleimhaut vor, um den durch die Eileiter transportierten Embryo aufnehmen zu können. Progesteron, das in dieser Phase vom Gelbkörper produziert wird, spielt eine entscheidende Rolle bei der Verdickung und Aufrechterhaltung der Gebärmutterschleimhaut. Wenn Ihre Hormonwerte im Normalbereich liegen und ein Progesteronmangel ausgeschlossen wurde, deutet das darauf hin, dass Ihre Lutealphase funktionell sein könnte, auch wenn sie am kürzeren Ende des Spektrums liegt. Es gibt Fälle, in denen Frauen mit einer 10-tägigen Lutealphase erfolgreich schwanger geworden sind. Aber die als "Normalwert" genannten Werte können mehr oder weniger gut sein und damit die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft beeinflussen. Leider lässt sich Ihre Frage so nur sehr waage beatworten. Öassen sie sich beraten. Gerne auch über www.bestfertility.de

von Dr. Friedrich Gagsteiger am 18.05.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Starke Blutungen 2te. Zyklushälfte

Guten Tag,  unzwar hatte ich im Mai.23 eine Frühgeburt in der 23 SSW und habe seitdem immer wieder Blutungen(Rot) zwischen den Perioden. Mitlerweile ist es so schlimm das ich an manchen Tagen nicht mehr Unterscheiden kann ob es eine Zwischenblutung oder meiner Periode ist. Die Zwischenblutungen sind manchmal wie die Periode und manchmal sehr sc...


kurze zweite Zyklushälfte, Clomifen, Utrogest, Ovitrelle

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Dorn, ich bin seit 7 Monaten in Behandlung bei einer Kinderwunschpraxis, weil meine zweite Zyklushälfte zu kurz war und ich Schmierblutungen hatte. Ich musste mit Ovitrelle auslösen und Utrogest nehmen. Nachdem ich trotzdem eine recht kurze Zyklushälfte hatte, habe ich zusätzlich noch Clomifen bekommen. Das hat e...


Estrifam in der 2.Zyklushälfte

Hallo Herr Dr. Grewe, Wie oben erwähnt habe ich aufgrund Estradiolmangel und aktuellem Kinderwunsch Estrifam nach Eisprung vaginal angewendet und heute leicht positiv getestet ich verwende zusätzlich Progesteron soll ich die Medikamente weglassen ich meine Schadet Östrogene dem Embryo?


Progesteron in der zweiten Zyklushälfte

Guten Tag, aufgrund einer kurzen zweiten Zyklushälfte (10-11 Tage) und einem niedrigen Progesteronwert 7 Tage nach Eisprung (4,6 ng/ml) soll ich wegen Kinderwunsch die zweite Zyklushälfte mit Famenita 200mg unterstützen. Gibt es eine Anzahl an Zyklen, wie oft man das machen kann oder ist das unbegrenzt? Denn ich las jetzt viel über Krebsrisiko ...


2. Zyklushälfte 10 Tage lang

Hallo,  meine 2. Zyklushälfte ist immer exakt 10 Tage lang. Ein Progesteronmangel wurde mehrmals ausgeschlossen und auch mit der Einnahme von Progesterontabletten konnte die Lutealphase nicht verlängert werden.  Meine Frage ist:  Reichen 10 Tage aus, damit sich die Eizelle erfolgreich einnisten und eine Schwangerschaft zustande bekommen k...


Famenita 200 mg - 2. Zyklushälfte 10 Tage

Guten Tag, im Dezember 2023 hatte ich eine Fehlgeburt bei 9 + 3 ohne Ausschabung. Seit Januar 2024 versuchen wir wieder schwanger zu werden. Nun sind wir im 5. ÜZ erfolglos. Meine 2. Zyklushälfte hat immer nur 10 Tage und in den beiden Zyklen hatte ich auch vor der eigentlichen Mens schon 2 - 3 Tage vorher Schmierblutungen. Eine Gelbkörpersc...


Zwischenblutungen 2. Zyklushälfte

Hallo Herr Emig,    Kurz zu meiner Vorgeschichte: ich habe 14 Jahre die Pille genommen und diese vor 2.5 Jahren abgesetzt. Seit über einem Jahr habe ich nun mit Zwischenblutungen in der 2. Zyklushälfte zu kämpfen. Diese kommen immer kurz nach Eisprung und kommen immer in regelmäßigen Abschnitten von 1-2 Tagen bis zur Periode. Im 1. Zyklus...


Erste Zyklushälfte unterstützen

Lieber Herr Dr. Gagsteiger, ich bin ein wenig ratlos aktuell. Ich hatte vor einigen Wochen einen missed Abort in der 12. SSW (das Herz hatte bereits in der 10. SSW aufgehört zu schlagen). Bis zum Eintritt der Schwangerschaft hat es bereits ein Jahr gedauert. Nun sind drei weitere Zyklen vergangen und es hat sich bisher keine neue Schwangerscha...


1. Zyklushälfte

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. van der Ven, ich habe eine Frage bzgl. einer Eireifungsstörung. Ich habe (bis auf wenige Ausnahmen) relativ regelmäßige Zyklen von 26-28 Tagen. Gemäß Ovaluationstest und Zervixschleim findet mein Eisprung um den 12-14 Tag statt. Die zweite Zyklushälfte dauert ebenfalls 14 Tage. Allerdings habe ich 2-3 Tage vor meiner...


Lutrepulse 2. Zyklushälfte

Hallo Frau Finger,  ich stimuliere nun im 8. Zyklus mit der Lutrepulse Pumpe. Es bildet sich auch immer eine Eizelle. Der Eisprung wird mit Ovitrelle ausgelöst, Lutrepulse abgesetzt, alle 3 Tage Brevactid nachgespritzt und Famenita eingeführt. Leider kam es bislang nie zur Befruchtung, obwohl ich die Einnistung jedes Mal sehr gut spüren kann.  ...