Christiane Schuster

hilfe

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

hallo,
hatte heute wieder einmal ein erlebnis mit meiner tochter (17 wochen alt), wo ich einfach nicht mehr so richtig weiter weiss. wir wollten zum babyschwimmen, dort ist es natürlich sehr laut was sie nicht gewohnt ist. sie fing würchterlich an zu schreien und liess sich überhaupt nicht beruhigen. es kommt öfter vor, wenn ich irgendwo hingehe dass es mir scheint, dass für sie es einfach zu viel ist. was kann ich unternehmen damit sie sich auch an andere babies oder andere menschen gewöhnt und ist es gut wenn ich bspw. wöchentlich zu einer mutter-kind-gruppe gehe. meine tochter hat bis ungefähr 9 wochen fast nur geschrien, wenn sie wach war. nun habe ich sie dann halt getragen und wenn sie mal einen halbe stunde geschlafen hat war ich natürlich zu frieden. das ist aber zum lück immer nur am tag aufgetretten. abends und in der nacht eigentlich nie.

von annett am 28.01.2000, 13:58 Uhr

 

Antwort auf:

hilfe

Hallo Annett
Gewöhnen Sie Ihre Tochter langsam an andere Babies und Erwachsene und an einen steigenden Geräuschpegel. In einer Eltern-Kind-Gruppe geht es doch wesentlich ruhiger und ausgeglichener zu als beim Baby-Schwimmen. Deshalb würde ich zu dieser Aktivität erst raten, wenn sich Ihre Tochter in der genannten Gruppe wohlfühlt. Vielleicht finden Sie dort auch noch mehr Eltern, die sich ebenfalls am Baby-Schwimmen beteiligen möchten?
Bis bald?

von Christiane Schuster am 30.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.