Elternforum Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Sohn schläft plötzlich sehr schlecht ein

Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Sohn schläft plötzlich sehr schlecht ein

Fam.Heg

Seit zwei Wochen etwa schläft unser Sohn (bald 6 Monate) plötzlich total schlecht ein. Hat er vorher mehr oder weniger alleine in den Schlaf gefunden, macht er jetzt so einen Wahnsinnsterz, brüllt wie am Spieß, sodass er sich kaum beruhigen lässt. Auch schläft er plötzlich viel kürzer als noch davor. Ach, was waren das noch für seelige Zeiten! Inzwischen graust es uns schon immer davor, ihn abends hinzulegen, weil das einfach Stunden dauert. Und die Nächte sind auch viel, viel zu kurz. Hilfe, wir können nicht mehr! Was können wir tun, damit das besser wird? Das alles haben wir schon versucht: Auf dem Arm rumtragen, im Kinderwagen rumschieben, auf dem Pezziball rumhüpfen, Pucken, uns daneben legen mit Körperkontakt und ruhig atmen - nutzt alles nix.


SaSi_77

Antwort auf Beitrag von Fam.Heg

Du machst nichts falsch, ausser dass du deine Angst gerade auf ihn überträgst. Wir haben das ein paar Male durchgemacht. Abends hingelegt und noch ein wenig gestreichelt und gesungen...schwups schlief er. Plötzlich riesen Geschrei mit 5 Monaten, mit Papa ging gar nichts mehr und trotz "Einschlafstillen" drehte er voll auf. Tragen, herumlaufen, singen, streicheln... alles doof, aber ich habe es trotzdem gemacht. Ca. 1 Monat ist er dann auf dem Arm eingeschlafen und dann schlief er wieder "normal" im Bett ein. Von kurzen Nächten sind wir zum Glück verschont geblieben. Dein kleiner Mann wird immer wieder sein (Ein) Schlafverhalten ändern, ohne das du es grossartig ändern kannst. Da musst du leider durch. Alles Gute.


chris110919

Antwort auf Beitrag von SaSi_77

... es geht uns genau so... wir haben so Angst, dass er sich daran gewöhnt, dass wir ihn quasi in den Schlaf kuscheln. Früher hat er das so toll gemacht


chris110919

Antwort auf Beitrag von Fam.Heg

Oh - das klingt wie bei uns. Unser Kleiner ist 6.5 Monate - hat bis vor einiger Zeit von ganz alleine in den Schlaf gefunden. Plötzlich war das vorbei - er schreit wenn wir aus dem Raum gehen, möchte immer berührt werden, am liebsten hat er es, wenn wir mit unserem Kopf direkt neben seinem liegen, ein Tuch über den Kopf braucht er auch. Wir haben total Angst ihn nun "daran zu gewöhnen", dass er es nicht mehr alleine schafft ...