Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafprobleme 8-12 mal wach

Thema: Schlafprobleme 8-12 mal wach

Hallo, Unser kleiner Mann ist nun 14 Monate alt. Seid Geburt schläft er sehr schlecht. Er hat als Baby über den ganzen Tag verteilt 1 Stunde geschlafen. Heute ist es so, dass er nachts sehr oft wach wird. Ich versuche ihn zunächst so zu beruhigen aber es klappt nicht oft meistens nur indem ich ihm die Brust gebe. Er wird teilweise jede halbe Stunde wach. Es ist echt mehr als anstrengend für mich. Außerdem ist er dann auch schon morgens um 10-11 müde. Wenn ich ihn alleine hinlege schläft er mittags höchstens 40 min ansonsten wenn ich dabei bleibe schläft er 2 Stunden. Sollte ich versuchen ihn einfach nur die 40 min schlafen zu lassen und dann erst zum Nachtschlaf ihn wieder hin zu legen? Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Er ist auch sehr quengelig am Tag. Wenn ich mich nicht aktiv mit ihm beschäftige weint er. Wir haben noch eine 3 jährige, wenn ich was mit ihr mache geht es, wende ich mich aber beiden ab dreht er durch. Vielen Dank

von Mylena2016 am 17.01.2020, 11:30



Antwort auf Beitrag von Mylena2016

Hallo, schläft dein Kind bei euch im Bett? Vllt wird er einfach wach, weil er eure Nähe sucht? Ich würde versuchen seine Bedürfnisse nach Nähe zu stillen und ihn an deiner Seite schlafen lassen, wenn das für dich bzw euch irgendwie möglich ist. In dem Alter ist es nicht ungewöhnlich, dass die kleinen nachts häufig stillen wollen. Leider fehlen ein paar Informationen, wie sieht denn euer Tag aus? Viele Kleinkinder essen ja tagsüber mehr, sind den Tag über in der Kita und stillen dann häufig nachts bzw. holen die Nähe in der Nacht nach. Besonders dann, wenn sie gerade in die Kita gekommen sind (bei vielen ist das ja um den ersten Geburtstag herum). Gerade die Entwicklungsphase ist für kleine Kinder sehr anstrengend, gleichzeitig beginnt die erste Autonomiephase und all das führt dazu, dass man eben wieder mehr Nähe und Geborgenheit braucht. Vllt hilft dir das ja weiter. In der Regel legt sich solch eine Phase auch wieder, wenn man den Bedürfnissen nachkommt und das Kind wieder ein Gefühl der Sicherheit hat.

von AdasMama88 am 17.01.2020, 21:40



Antwort auf Beitrag von AdasMama88

Vielen Dank für die Antwort. Ja er schläft bei mir mit im Bett seid Geburt an. Seine größere Schwester geht jetzt in den Kindergarten er ist zu Hause bei mir. Wir stehen im 7 Uhr auf und bringen die große weg, frühstücken, spielen, bisschen Haushalt. Dann geht er gegen halb 12 Mittagsschlaf machen und dann essen. Dann holen wir die große ab und gucken was wir dann unternehmen oder ob wir zu Hause spielen. Ich hoffe es geht um. Das geht seit Monaten schon so. Er ist wie gesagt seit Geburt an kein guter Schläfer

von Mylena2016 am 18.01.2020, 08:06



Antwort auf Beitrag von Mylena2016

Dann machst du ja schon alles, was man machen kann. Ich habe meine Tochter lange an der Brust einfach nuckeln und schlafen lassen. Ich drücke euch die Daumen, dass es bald besser wird. Leider fällt mir auch nichts mehr weiter ein. Vllt hat ja noch jemand den ultimativen Tipp.

von AdasMama88 am 18.01.2020, 09:00



Antwort auf Beitrag von Mylena2016

Also ich denke so kann es nicht lange weitergehen für dich. Und für deinen Sohn auch nicht! Er wäre sicher ausgewogener, wenn er besser schlafen würde! Kann er tagsüber mal im Kinderwagen schlafen? Kann ihn abends der Papa hinlegen? Kann er dich vielleicht nachts sogar mal ablösen? Man sagt in der Psychotherapie, dass es 2 Wochen dauert, bis man sich eine Gewohnheit abgewöhnt hat. Und ich denke der Kleine hat sich angewöhnt, an deiner Brust einzuschlafen! Er denkt jetzt, dass er die Brust zum weiterschlafen braucht. Wenn er alternative Methoden findet einzuschlafen, wird es sicher besser! Auch wenn du jetzt wahrscheinlich zu müde bist, irgendwann solltest du ihn in seinem Bett liegend zum Einschlafen begleiten. Das Buch von Elizabeth Pantley ist super, ansonsten gibt es noch die Mini-Kiss Methode für Kinder ab 1. Übrigens spreche ich aus Erfahrung, Kind 1 war eine sehr schlechte Schläferin bis wir sie sanft an ein selbstständiges Einschlafen herangeführt haben!

von kirschbaum123 am 21.01.2020, 10:15