Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Kind trinkt sehr viel in der Nacht

Thema: Kind trinkt sehr viel in der Nacht

Hallo ihr lieben. Unser Problem ist zwar nicht so verheerend wie manch andere "Schicksale" hier, aber es stört uns doch und geht auf Dauer an die Substanz. Also ich fang erstmal an: Unser Sohn wurde im Dezember 18 geboren. Ab Februar 19 hat er schon durchgeschlafen. Das hat er bis zum August getan. Seitdem schläft er keine Nacht mehr durch. Anfangs hat eine Flasche am späteren Abend gereicht. Mittlerweile will er 2-3 Flaschen Milch nachts. Er weint solange bis jemand kommt und ihm die Flasche gibt. Habe auch schon die Nahrung von Pre auf 1 und auf 3 aufgestockt aber es hilft nichts. Wasser will er nachts auch nicht. Unser KA meinte man muss ihm das langsam abgewöhnen. Leichter gesagt als getan! Hat jemand hier eine Idee was man machen kann oder vielleicht auch woher das kommt? Danke im Voraus..

von totkäppchen am 21.01.2020, 00:15



Antwort auf Beitrag von totkäppchen

Vermutlich isst Dein Kind tagsüber zu wenig und holt es sich nachts. Und solange es nachts die Flaschen bekommt, muss es ja tagsüber auch nicht mehr essen. Ist also ein Teufelskreis. Mit Flaschennahrung kenne ich mich nur wenig auf, aber ich glaube nicht, dass es etwas bringt, auf noch nahrhaftere Milch umzusteigen. Evtl. kannst Du ja die Pre mit Wasser strecken und Dein Kind so langsam auf Wasser umstellen? Ansonsten würde ich einige Tage bewusst darauf achten, dass Dein Kind tagsüber viel isst, ggf. durch Kochen der Lieblingsspeisen, alle anderen Reize beim Essen ausschalten usw. Wenn Dein Kind tagsüber mehr isst, wird es nachts vermutlich auch weniger häufig kommen. Falls Du nicht das Gefühl hast, dass es das ist - vielleicht braucht Dein Sohn nachts gar nicht die Nahrung, sondern die Nähe?

von weekend am 22.01.2020, 09:08



Antwort auf Beitrag von totkäppchen

Das ist komplett normal. Das euer Kind bereits ganz Nächte durchgeschlafen hat, war halt eine absolute Luxusposition. Das haben die meisten Eltern erst ab ca. 3 Jahren. Das Schlafverhalten ändert sich aber halt ständig. Jetzt habt ihr "normale Durchschnittsnächte" wie die meisten anderen Eltern auch... da gibt es leider nur eins: Arschbacken zusammenkneifen und durch. Man geht irgendwann auf dem Zahnfleisch, aber man schafft das. Und irgendwann ist es vorbei und das Kind schläft durch.

von Summer80 am 23.01.2020, 18:04