Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Einschlafprobleme, total unruhig und überdreht

Thema: Einschlafprobleme, total unruhig und überdreht

Hallo ihr Lieben, ich brauche mal dringend euren Rat! Meine süße Maus ist seit 2 Wochen 1 Jahr alt und wir haben seit ca nem Monat mega Einschlafprobleme. Kurz zu den Fakten: Lisi hat von Anfang bei uns im Schlafzimmer geschlafen, zuerst im Beistellbett, dann haben wir das Gitterbett zu einem "großen Beistellbett" umgebaut und neben meinem Bett rangeschoben. Seitdem sie aber versucht zu gehen, haben wir das Gitterbett wieder in ein normales Gitterbett umgebaut und neben uns stehen. Das war vor ca 2 Monaten und das hat sie gar nicht akzeptiert (was ich auch irgendwie verstehen kann..wer schläft schon gerne in einem "Gefängnis"), nach langem hin und her haben wir nun das Gitterbett wieder zu einem "Beistellbett" umgebaut mit einigen Sicherheitsvorkehrungen und ich habe das Gefühl, dass es ihr da wieder viel besser geht und sie kommt in der Nacht auch kuscheln...aber das Einschlafen ist eine Katastrophe! Sie wälzt sich hin und her, steht auf, setzt sich, hüpft, sie kommt überhaupt nicht zur Ruhe, obwohl sie müde ist und ja, sie ist definitiv müde! Sie schläft eigentlich nur noch einmal am Tag, weil sie generell eher wenig schläft und oft ist sie so 6-7 Stunden am Stück munter bis sie dann mal endlich schläft :-( Was soll ich nur tun? Habe immer das selbe Ritual (wobei ich es Mittags schlimmer empfinde, als am Abend), bin überhaupt nicht gestresst währendessen. Ich lasse sie "toben", denn alles andere führt nur zu Geschrei, ich versuche sie immer wieder zu beruhigen, mich streicheln und der Spieluhr, ihrem Kuscheltuch und dann..plötzlich..nach ein paar Sekunden...zack...schläft sie! Hilfe! Hat jemand einen guten Rat? Achja, Schnuller hat sie keinen und will sie auch nicht. Habe es schon mit Beißring probiert, wirft sie nur durch die Gegend... Danke!!

von Puella am 13.04.2018, 12:24



Antwort auf Beitrag von Puella

Hallo Um den ersten Geburtstag rum ist alles immer ein bisschen wuselig. Das Einschlafen klappt nicht mehr wie vorher, die Nächte werden bei manchen Kindern unruhiger, manchmal sind Kinder auch tagsüber "anders". Du machst alles richtig, bist bei ihr, beruhigst sie etc und irgendwann schläft sie. Das klingt doch eigentlich ganz gut. Wie lange dauert das Einschlafen in etwa? Ist sie vielleicht schon "über den Punkt", wenn du sie ins Bett bringst? LG

von mama-nika am 13.04.2018, 14:34



Antwort auf Beitrag von Puella

Ich habe nicht den ultimativen Tipp aber vllt hilft es ja schon, dass es hier genau so war :D da wurde durchs Bett gewuselt, aufgestanden, aus dem Bett geklettert, durch die Wohnung gerast, etc. ... im Nachhinein eigentlich echt witzig aber in dem Moment war es sehr anstrengend.. sehr viel draußen an der frischen Luft sein macht müde, vieel rumtoben (ja, auch kurz vor dem Schlafen gehen - wirkt bei uns Wunder).. ansonsten Abwarten.. wird wie immer eine Phase sein, die nach einer Weile wieder vorbei ist (spätestens wenns Kind laufen kann).. jetzt ist es noch viel toller zu stehen, erste Schrittchen zu machen und sich eben "neu" fortzubewegen.. da hat das Kind eben weniger Interesse am Schlafen. Für mich liest sich die Situation bei euch aber gar nicht so schlimm, wenn du schreibst, dass deine Kleine dann irgendwann - Zack - schläft. Hab einfach weiterhin Geduld und mach alles weiter wie gewohnt.. das wird sich wieder geben!

von JaLu9116 am 14.04.2018, 00:35