Elternforum Rund ums Baby

Baby 14 Monate Alt

Rund ums Baby
Baby 14 Monate Alt

Genzora

Hallo Zusammen, ich habe mal eine kurze Frage unsere Maus 14 Monate alt , ist ein sehr aktives Kind. Beim Windeln wechseln kann sie sich nur schwer still halten und muss immer abgelenkt werden mit einem Spielzeug.. Auch beim Essen ist es so das sie sich nur schwer still halten kann im Hochstuhl, auch hier wird oft ein Spielzeug gebraucht das , dass Essen klappt.. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich gehe davon aus das es "normal" ist? :) vielen Dank für eure Antworten.


Annamaria23

Antwort auf Beitrag von Genzora

Hab gerade deinen Beitrag gelesen und musste direkt grinsen  Meine Tochter, 7 Monate alt, ist genauso. Also vermute ich mal (1.Kind...), dass das so normal sein wird. Hab mich aber wie du insgeheim schon manchmal gefragt, ob das bei Babys immer so ist.  Das fing schon im Bauch an: Die Dame ist immer auf Achse. Heute strampelt sie beim Wickeln so, stemmt sich von der Unterlage, will sich drehen etc., dass ich Mühe habe, sie sauber zu machen und die Windel dran zu bekommen. Beim Füttern in der Liegeschale das gleiche Spiel: Sie strampelt und rudert permanent mit den Beinen und Armen, zappelt ständig. Macht beim Füttern Sit-ups etc. Hab ich sie auf dem Schoß, will sie ständig nach links/rechts/vorne runter und zappelt sehr. Mich strengt es dann körperlich sehr an, sie im Zaum zu halten. Sieht sie etwas Neues, sehr Spannendes und konzentriert sich sehr, hält sie aber tatsächlich mal einen Moment lang still.  Da ich manchmal leicht überrollt werde von ihrer Lebendigkeit, habe ich eigentlich auf Besserung mit dem Krabbeln und Laufen gehofft  Ansonsten richte ich mich da tatsächlich mal nach meiner Mutter: Lieber ein sehr lebhaftes Kind, das auch sehr viel plaudert, lacht und singt, als ein zu ruhiges Kind. Sie sagt aber auch, dass meine Tochter "wild" ist  Bin mal gespannt, was die Mehrfach-Mamas hier sagen. Zappelig sind vermutlich alle Babys. Wir müssen uns vielleicht erst dran gewöhnen. Und ansonsten bin ich auch sehr stolz auf meinen Wirbelwind und total neugierig, wie sich ihr Temperament und ihre Persönlichkeit weiterhin entwickeln. Ob ruhig oder ordentlich auf Zack: Ich mag beide "Sorten" Kind gerne und finde beides sympathisch. Manchmal wird man als Eltern auch überrascht: Das Kind ist das Gegenteil von einem selbst, auch spannend 


Rachelffm

Antwort auf Beitrag von Annamaria23

wickelwrestling kenn ich sehr gut von meinem umfeld. da bist du nicht allein und es ist normal. wir hatten glück und nie probleme. beim essen solltest du aber echt auf ablenkung verzichten. essen sollte bewusst erfolgen und nicht nebenbei.  mit 14 monaten sollte dein kind eigentlich schon viele dinge selbst essen können. wer selbst isst, lässt sich auch weniger ablenken und wer hunger hat isst ebenfalls. wenn sie jetzt nicht am untergewicht kratzt, lass sie selbst essen und es auch beenden.


Vreni04

Antwort auf Beitrag von Genzora

Hallo, Mein Sohn ist 13 Monate. Das ist bei uns auch schon seit Monaten so. Er kann nicht still halten und ist am liebsten in Bewegung. Essen und wickeln funktioniert auch hier nur mit ständiger Ablenkung und Spielzeug.  Bei meiner Nichte war das damals auch so. Also denke ich das das normal ist.  LG Vreni04


Andrea6

Antwort auf Beitrag von Genzora

Viele Babys und Kleinkinder sind lebhaft, aber manche Sachen müssen eben sein. Wickeln geht bei 1jährigen oft besser im Stehen: Kind wird zwischen die Beine geklemmt ;-) Beim großen Geschäft in der Badewanne abspülen: da sind die flinken Händchen erstmal mit festhalten beschäftigt. Essen sollte zunehmend selber erfolgen, dann entfällt auch das Ablenken mit Spielzeug.