Elternforum Aktuell

was haltet Ihr von Eichels neuer Idee?

Aktuell
was haltet Ihr von Eichels neuer Idee?

Mitglied inaktiv

wer noch nicht weiß worum es geht---> http://onnachrichten.t-online.de/c/26/48/74/2648748.html Käferchen


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Hallo Käferchen, 1. ist es ein Gerüst und sogar die SPD dementiert 2. Warum nicht ? Wir müssen halt den EU-Stabilitätspakt einhalten sonst drohen Strafen und wer zahlt die ? Wir könnten ja auch die Kassenbeiträge senken und die Märchensteuer erhöhen !? Unterm Strich ist Kasse wie Flasche leer und was solle machen Eichel ? Habe fertig ! Grüßle


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Vielleicht indem die Politiker mal mit den Staatskassen sparen und nicht jährlich 35 millionen € (oder warens sogar milliarden??) für total unsinnige Projekte verhökern die kein Mensch nutzen kann und will. Ich habe auch fertich! Käferchne


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Natürlich investiert der Staat manchmal in Nichtnachvollziehbares ! Aber das passiert in der kleinsten Zelle des Staates, der Familie auch. Ich kauf auch hin und wieder auch was das dann in der Ecke liegt, keiner braucht und ich mich wundere, warum ich es gekauft habe. Aber stimmt : Die Politiker verdienen alle zuviel, geben Geld für Schwachsinn aus und alle sind gleich. Wie konnte ich das vergessen ? Grüßle


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Jetzt sage ich etwas, das ich schon mal vor einiger Zeit gepostet habe, für Dich wahrscheinlich Barbarisches: Politiker, jedenfalls unsere Spitzenpolitiker verdienen eindeutig ZUWENIG GELD!!! Top-Kräfte (und mit Top meine ich auch Top, keine Nieten!) kosten nunmal auch TOP-Gehälter. Kanzler Schröder liegt glaube ich bei etwa 20.000,- € im Monate. Eichel dürfte weniger verdienen... Sorry, einen Top-Manager mit 240.000,- € Jahreseinkommen zu locken, die er als erwiesene Spitzenkraft locker monatlich in der freien Wirtschaft verdienen würde... das ist einfach ein untauglicher Versuch. Selbst wenn wir 500 Leute sponsern würden, die jährlich pro Nase 3 Millionen € verdienen würden, so wären das zwar 1,5 Milliarden € Personalkosten, aber dafür hätten wir voraussichtlich konzentrierten Sachverstand engagiert, den unser Land so dringend bräuchte. Egal, welche Couleur wir derzeit wählen, letztlich haben wir es alle mit einzigartigen Laienspielgruppen zu tun, die einen können gut ein Bierfaß anstechen und in Bierzelten einen Auftritt hinlegen, andere eignen sich hervorragen für Armani-Modeshows, die nächsten könnten sich in Vaieté-Theatern profilieren zum Thema: "Wie verstecke ich meine Partei-Millionen..." und eine besonders erlesene Gruppe eignet sich für die Demonstration der Marathon-Lauf-Jojo-Diät... Unser Land wird ein Lachanfall nach dem anderen erschüttern, nur helfen wird es uns allen nichts.-.. :o)) Das Schlimme ist nur, daß diese Leute jährlich mehr als 1,5 Milliarden € Schaden anrichten, sie können es einfach nicht besser. Manchmal ist billig eben nicht gleich günstig, und das sehe ich bei unseren Politikern, ob Regierung oder Opposition, derzeit genauso. :-) Viele Grüße Ralph/Snoopy


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Also Ralph, gegen die Republikaner-Truppe aus dem Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten mit Doubleyou Bush, Rumsfeld, Cheney, Ashcroft, Powell und Rice sind unsere ja noch richtige moralische Sparfüchse. Allein mit dem Wargame "Irak" verzockten W. und Donald mal so eben über 100 Mrd. Dollar. Da ist Spar- und Moralfuchs Joschka gleich nicht mehr mitgegangen und ausgestiegen. Da können wir dankbar sein, das hätte gekostet ! ICH WILL KALLI CALMUND ALS KANZLER. Der würde mal ordentlich einheizen und uff Kölsch mal zeigen wo der Michel seine Locken hat °-) Grüßle


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Ralph, Da hast du recht. Wenn unsere Spitzenpolitiker mehr verdienen würden, bräuchten sie auch keine "Beraterverträge" anzunehmen. Aber dann erhöhe auch die Gehälter unserer Polizisten, denn sonst müssen wir uns noch mehr Ärger im Revier ansehen, damit die Polizisten ihre Familien ernähren können. Und ich möchte auch mehr Geld ;-)


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Ich habe nicht behauptet dass sie zu wenig Geld verdienen! Ich habe nur gesagt dass sie unser Geld eindeutig falsch ausgeben...nur ein Bruchteil von den Steuereinnahmen zB kommt wirklich dem zu wofür es immer wieder behauptet wird. Also immer vorher schön lesen bevor was behauptet wird! lg Käferchen achja....das mit dem Politiker verdienen zu viel Geld kommt vom Schwoba..nit von mir!


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Hi Käferchen, unsere Politiker können nicht das Geld verjubeln wie sie lustig sind. Behaupten es wäre für den aber dann ausgeben für den, das iss nicht ! Es gibt einen Haushalt und transparente Ausgaben, darüber wacht zwar der Bundesrechnungshof, aber eine Krähe hakt bekanntlich einer anderen kein Auge aus. Jedenfalls sind die Ausgaben transparent, sonst könnte der Bund der Steuerzahler nichts nachvollziehen. Sicher gibt es viele Ausgaben und Investitionen über die man streiten könnte bzw. deren Sinn sich uns verschließt, aber im Großen und Ganzen hält es sich im Rahmen. Natürlich werden die Renten nicht für die Rentenkasse verwendet, aber das hat seine Gründe. Übrigens finde ich es sehr komisch, das seit es nicht mehr so rund läuft plötzlich alle am Jammern und Schreien sind. Grüßle


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Hallo, sicher schreien alle. Ich finde aber sie schreien mit Recht...wieso wurde denn die SPD gewählt? bestimmt nicht dass es weiter bergab geht...Es wird immer wieder krakehlt dass es bald besser ist und diese oder jene Schulden abgebaut sind aber es passiert nichts..nein im Gegenteil es werden noch mehr Schulden gemacht. Da kann ich jeden verstehen der sich darüber aufregt! Ich versuche immer meine Versprechen (und die Politiker machen auch nur versprechen) zu halten und wenn es nicht geht trage ich auch die Verantwortung dafür! Die Politiker schieben bei Versagen alles auf eine Wirtschaftsflaute, die schlechte Konjuktur oder auf ne andre Partei...oder treten zurück weils ihnenzu dumm ist. Das find ich zum kotzen! Gruß Käferchen achja...und ich habe nicht behauptet ich könnte es besser als die Polis...gleich um dem fixen Spruch den Wind zu nehmen! ;c)


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Tja Käferchen, Halbwahrheiten sind noch keine Wahrheiten. Das ist ja die Krux an der Sache : Onkel Eichel vermeidet Schulden. Nettokreditaufnahme ging z. B. runter. Und die Neuverschuldung hält sich in Grenzen (wie bei unseren Nachbarn Frankreich z.B.). Und was die Versprechen betrifft : Eigentlich gibt es den Spruch man könne nicht 2 Herren dienen. Das müssen Politiker aber. Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Unter- und Oberschicht. Industrie und Umwelt. Männlein und Weiblein. usw. Bei uns im Ländle hauen sich die Politiker schon in die Fresse. °-) Das hat wenigstens Unterhaltungswert Grüßle


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

moin schwobi,.... jojo,...bei euch ist ja derzeit richtig der teufel los! ;o))) grüße nach südwesten


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

Hey Sterni, falsch, bei uns ist bald der Teufel weg. ***freu,freu*** Aber die Anette wird nicht schaffen, leider ! Da ist der Öttinger zu mächtig und bei uns gibt´s halt noch die Maultaschen-Connection ! °-) Wenn jetzt noch George Walker geht tuts mal richtig nen Ruckler ! Grüßle


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

na dann hilft nur noch n kräftiger schluck oettinger... lg Kathrin


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

du Circus-Krone Veräterin ! °-) ***nochmalandenohrenzieh***


Mitglied inaktiv

Antwort auf diesen Beitrag

..