3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sommerblume am 05.10.2006, 16:25 Uhr

Wie viel darf eine Klassenfahrt kosten?

Heut ist echt nicht mein Tag.
Eben kommt mein Ältester rein und erklärt, dass eine Klassenfahrt für Februar geplant sei. Skifahren - Österreich - €350,- so ungefähr. Die letzte Klassenfahrt (im September) meiner Tochter hat 250 Euro gekostet, hinzu kamen € 50 für die Mittagsverpflegung an 4 Tagen.
Find ich ziemlich kurzfristig. Haben denn alle nur ein Kind und können den Betrag aus dem Ärmel schütteln???
Da wir selbstständig sind kann ich leider keinen Zuschuß beantragen. Manchmal krieg ich echt die Krise. Besonders wenn ich an Skihose und Skijacke denke. Das wird teuer.
Er hat schließlch schon Männergröße.
Viele Grüße von Heike
*dieheutamverzweifelnist*

 
8 Antworten:

Re: Wie viel darf eine Klassenfahrt kosten?

Antwort von Si+Jo+Jo+Fr am 06.10.2006, 2:41 Uhr

ach du scheisse....wer kann das schon so einfach bezahlen?????

In unserer alten Schule war das Skilager freiwillig (Mit Lehrern der Schule) in den Osterferien.
Schullandhein kostete alles in allem um die 120 Euro (da waren aber auch mal ein Eis und Suesses oder sonstwas extra fuer die Kinder schon mit drin!).
Wir koennten es definitiv nicht zahlen!!!!

Finde es unverschaehmt von der Schule, einfach vorrauszusetzen, dass die Eltern SO eine Summe ohne weiteres zahlen koennen.....*aufreg*
Ist es wirklich Pflicht???

Koennt ihr als Eltern nicht noch Veto einlegen?? Ihr werdet doch sicher nicht einzigen sein, die dafuer kein Geld haben!?

LG Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie viel darf eine Klassenfahrt kosten?

Antwort von estelle77 am 06.10.2006, 6:45 Uhr

finde die summe auch unverschämt!! da würdich mal mit der schule reden. wenn es aber eine klasse ist, wo viele gut betuchte eltern sind, dann wird es schwer. aber ganz ehrlich? mein sohn würde da´dann nicht mitfahren. stell dir mal vor, die summe kommt je kind ....dann ist familienurlaub ja gestrichen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie viel darf eine Klassenfahrt kosten?

Antwort von Texx7 am 06.10.2006, 8:40 Uhr

Könnt ihr euch das Geld vielleicht von Verwandten, Paten, etc. zu Weihnachten schenken lassen? Habt ihr schon mit den Lehrpersonen gesprochen und um deren Ideen gefragt? Vielleicht könnte jemand deinem Sohn die Skiausrüstung borgen oder ihr könntet sie Second Hand günstig erwerben? Ich bin mir sicher es gibt eine Möglichkeit, dass dein Sohn mitfahren kann.

Bei uns wird schon in der 1.Klasse gesagt, dass die Eltern anfangen sollen zu sparen für den Schikurs in der 4. und ausserdem gibt es vom Elternverein(da zahlen alle Eltern ein) Unterstützung für jene Familien, die es sich nicht leisten können, sodass im Endeffekt für alle Kinder eine Lösung gefunden wird.

Genier dich nicht um Hilfe zu bitten!
Ich drück dir die Daumen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie viel darf eine Klassenfahrt kosten?

Antwort von lemontree am 06.10.2006, 8:52 Uhr

Würd auch Oma und Opa und eben keine Weihnachtsgeschenke ..oder eben nur ein ganz kleines. Wenn du ihn nicht mitgehen lässt, kann ich mir gut vorstellen, dass er sich zurecht ärgert, wenn seine Freunde alle mitdürfen, zumindest wäre ich enttäuscht als Kind. Es sind noch 4 Monate. Kann er irgendwo Autos waschen bei Verwandten, Vielleicht kann er irgendwo helfen, zahl du ihm fürs Helfen etwas. Hat er evtl. noch Geburtstag zuvor? Auf Flohmärkten Spielsachen verkaufen. Ich würd irgendwie das Geld zusammenarbeiten mit ihm. Das lehrt ihn, dass nicht alles selbstverständlich ist, aber wenn man etwas erreichen will, es auch schaffen kann. Viel Glück ! :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie viel darf eine Klassenfahrt kosten?

Antwort von sechsfachmama am 06.10.2006, 9:58 Uhr

finde ich ja echt viel - wir haben fünf Kinder ...
Skilager mit VP, Ski, Pass für 7 Tage war bei uns knapp 200 Euro (Tschechei). Ansonsten 5-tägige Klassenfahrten um die 100 Euro.
Auch wenn dein Mann selbstständig ist, heißt das doch nicht zwangsläufig, dass ihr keinen Zuschuss bekommt.
Zum einen gibts wohl Zuschüsse übers Jugendamt (einfach mal fragen), über Fördervereine der Schule (so vorhanden) oder auch über Hartz4.
Auch selbstständige können ergänzendes H4 kriegen - das wird durchgerechnet. Trotzdem bleibt man weiter ganz normal selbstständig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

direkt bei der schule

Antwort von 4boysmum am 06.10.2006, 13:15 Uhr

gibts bei uns einen fond bei dem man zweimal in der schullaufbahn bis zu 300,-- euro bekomen kann. allerdings ist das einkommensabhängig UND von der kinderanzahl, d. h. man hat pro kind noch freibeträge... frag einfach nach, vielleicht gibts ja wenigstens etwas dazu...
und bei kleinanzeigen würde ich einfach mal schalten dass du skiklamotten suchst, es gibt genügend leute, die sind froh es in hände zu geben, die es brauchen können, statt ein paar pfennige dafür zu bekommen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke....................mT

Antwort von sommerblume am 06.10.2006, 17:23 Uhr

Danke für Eure Antworten. Ich dachte schon, ich sei einfach nur geizig. Das Geld krieg ich schon irgendwie zusammen. Ist ja auch erst in vier Monaten. Wenn bloß nicht Weihnachten dazwischen wär. Gerade im Monat Dezember brauchen wir immer etwas mehr Geld. Tante u. Onkel oder Oma die als Sponsor herhalten könnten gibt es bei uns nicht. Opa gibt schon genug, dem erzähl ich es erst gar nicht. Zeitungsaustragen bringt bei 400 Exemplaren 11Euro und ein paar zerquetschte. Bei 4 Monaten = 16 mal, sind 176Euro, naja, ein Anfang.
Da er noch jüngere Geschwister hat, wird kaum Spielzeug verkauft, sodern nur in den Keller geschafft. Den absoluten Babykrempel kriegt meine Kusine, hat zwei kleine Jungs und braucht es auch.

Beim nächsten Elternabend (nächste Woche!!!) erschein ich. Ganz klar. Und den mach ich zur S.. Ich bin nämlich stinke wütend, dass er nicht vorher die Eltern fragt.

Wenn man irgendwo auf einem Amt was beantragt muss man meist den Steuerbescheid des Vorjahres vorlegen. Im Moment kämpfe ich noch mit Steuerberater und Finanzamt den Bescheid 2004 durch. Ist ne lange Geschichte, aber ist hatl so.

Hoffentlich verlässt mich nicht der Mut und ich geig demLehrer die Meinung. Andererseits, ist das überhaupt gut? Wenn er nachtragend ist? So wie der Lehrer meiner Tochter?
Dann hat er "nur wegen seiner engstirnigen Mutter" zu leiden.

grrr, Schule
Ich wünsch euch mehr Glück,
danke Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke....................mT

Antwort von sechsfachmama am 06.10.2006, 22:09 Uhr

nur kurz zu Beantragungen auf dem Amt - wenn man die aktuelle BWA vorlegt, genügt denen das. Dann bekommt man evtl. Zahlungen VORLÄUFIG genehmigt und wenn dann der richtige Steuerbescheid vorliegt, wird nochmal nachgerechnet. Bei H4 ist das jedenfalls so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.