3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mami06 am 22.06.2007, 22:51 Uhr

Ohje, noch ein Junge!

Meine Schwester hatte von je her zwei Kinder geplant, und dabei soll es auch bleiben. Das erste wurde ein Junge, den sie sehr liebt, der sie aber auch oft fordert. Als zweites hatte sie sich nun sehnlich ein Mädchen gewünscht. Jetzt erfuhr sie, daß es ebenfalls ein Junge ist und ist schon ziemlich traurig. Vernunftsmäßig weiß sie, daß ihre Gefühle völliger Blödsinn sind, genauso, daß Mädchen nicht immer ruhiger, pflegeleichter, gefühlsbetonter und verständnisvoller sind, aber irgendwie kämpft sie noch ganz schön mit sich.
Ich weiß nicht, ob man ihr helfen kann, die Sache positiv oder zumindest nicht negativ zu sehen, da sie die Vernunftsargumente ja allesamt kennt und es offenbar wirklich nur reine Gefühlssache ist. Sie sagt, daß sie den zweiten genauso lieben wird wie den ersten, daß sie aber dennoch ihre Enttäuschung nicht so richtig los wird. Ändert sich das, wenn das Kind da ist? Kann man irgendwie helfen?
Irgendwelche Ideen?

 
23 Antworten:

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von phifeha am 22.06.2007, 23:24 Uhr

das ist schon schwierig, wenn man sich was sehnlichst wünscht und es dann doch net erreicht....das ist bei gross wie klein immer ne enttäuschung, aber sie wird auf dauer damit klar kommen.....davon bin ich überzeugt!

knuddel!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von SoNoMa am 23.06.2007, 0:10 Uhr

Hallo,

ich kenne das aus einigen Familien aber warte ab bis der kleine Mann da ist ;-) dann ist alles was war und gewünscht wurde vergessen :-)

Lg Katrin

die 2 Zicken-Mädels hat und weiß das Jungs doch umgänglicher sind *lol*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von lupa am 23.06.2007, 5:16 Uhr

Hm, schwierig, wenn man so auf ein Wunschgeschlecht eingeschossen ist. eine Freundin von mir war sich damals todsicher, sie würde ein Mädchen bekommen, hat von Anfang an rosa Sachen gekauft und war tagelang echt am kämpfen als der FA ihr beim US eindeutig die ganze Mannespracht ihres Sohnes gezeigt hatte. Natürlich liebt sie den Kleinen heute ganz innig und würde ihn um nichts wieder hergeben wollen aber die Erfahrung hat ihr gereicht, dass sie KEIN zweites Kind bekommen will, es kann ihr ja keiner garantieren, dass das nicht auch wieder ein Junge wird... Was soll man da sagen???

LG,
lupa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von twoboys2001_2004 am 23.06.2007, 8:34 Uhr

Hallo!

Eine kleine Geschichte aus meinem Leben.

Als ich mit meinem ersten Sohn schwanger war, war für mich klar: Wir bekommen ein Mädchen! Als wir gesagt bekamen, dass es ein Junge ist war die Enttäuschung groß.
Als ich mit meinem zweiten Sohn schwanger war, war die Hoffnung auf ein Mädchen zwar vorhanden, aber ich hatte mich schon auf einen Jungen eingestellt.

Jetzt grübele ich schon eine Weile über ein drittes Kind. Erst dachte ich, dass es der Wunsch nach einem Mädchen wäre. Aber das ist es nicht, wenn ich es mir aussuchen könnte, dann hätte ich "lieber" noch einen Jungen...
So kann es sich ändern. Unsere beiden Jungs sind total unterschiedlich, da spielt das Geschlecht keine Rolle :-)

Deine Schwester wird ihren zweiten Sohn genauso lieben wie ihren ersten, da bin ich mir sicher!

LG und alle Gute für deine Schwester!
Sammy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von Mama 1976 am 23.06.2007, 8:36 Uhr

Hallo!
Ich kann aus eigener Erfahrung mitreden :-)
Ich habe beim FA Rotz und Wasser geheult, dass es ein Junge war.
Mittlerweile ist der Kleine 2 J 4 M und mein Herzallerliebster, da er völlig anders als der Große ist.
Mit dem Großen komme ich leider nicht so toll aus. Er ist wie sein Vater und momentan auch sehr schwierig.
Wir teilen uns die Kinder :-) Der Große ist Papa-Kind, der Kleine meiner.

Aber ich muss sagen, die Enttäuschung von damals war nie ganz weg. Seit fast 1 Jahr denke ich an ein weiteres Kind und ich fürchte es ist wohl doch der Mädchenwunsch.....

LG
Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von butterblume36 am 23.06.2007, 8:59 Uhr

Das gibt sich, ganz bestimmt. Ich war damals auch schon etwas enttäuscht als sich herausstellte, dass unser 3. Kind auch ein Junge wird. Heute liebe ich ihn heiß und innig und würde ihn um nichts in der Welt gegen ein Mädchen tauschen wollen!

LG Erika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von RoJu0205 am 23.06.2007, 11:16 Uhr

Hallo,
ich frage mich eigentlich immer, ob man sich vielleicht auch nur ein Päärchen wünscht, weil es ja so perfekt nach außen ist! Ich habe hier schon vor langer Zeit mal gepostet, das ich es so schlimm finde, das die deutsche Standardfamilie folgendermaßen auszusehen hat, glückliche Mama und Papa nach Möglichkeit zwischen 25 und 35 und zwei Kinder, als erstes der Stammhalter und dann die kleine Prinzessin! Das ist perfekt! Finde ich echt schlimm. Will Deine Schwester wirklich heiß und innig ein Mädchen, oder will sie nur für andere die perfekte Familie sein! Ich habe selber zwei Jungen. Beim zweiten Sohn war ich überzeugt das es ein Mädchen wird, weil mir immer so übel war und das hatte ich in der ersten Schwangerschaft gar nicht, folglich war ich überzeugt, das es das andere Geschlecht ist! Weit gefehlt, Sohnemann hat sich bereits in der 19. Woche sowas von eindeutig geoutet, da gab es nichts dran zu rütteln. Ich war nicht enttäuscht, wie hier einige schrieben, sondern total überrascht, weil ich nie geglaubt hätte das es ein Junge ist. Für mich war es aber völlig okay und mich hat dann immer nur genervt, wenn von außen Sprüche kamen wie: Na, vielleicht hat sich der Arzt ja geirrt! Es störte mich, weil die Leute es wohl sagten, weil sie meinten mich würde diese Aussage freuen! Es freute mich aber nicht, ganz im Gegenteil, es verletzte mich, weil es mir das Gefühl gab, das mein Kind das falsche Geschlecht hat! Wir wollen noch ein drittes Kind und ich ertappe mich manchmal dabei das ich denke, es wäre schön wenn es ein Mädchen wird, damit die Leute endlich ihr Klappe halten und ich keine Sprüche mehr hören muß wie: Na, könnt ihr keine Mädchen. Auf der anderen Seite muß ich sagen, das ein Junge hier viel besser reinpassen würde und ich über diese Sprüche einfach lachen muß, aber es fällt mir oft einfach schwer! Deine Schwester wird den Kleinen bestimmt lieben, aber vielleicht wird sie irgendwann doch von ihrem Zwei-Kinder-Vorsatz abweichen, wenn der Wunsch nach einem Mädchen so groß ist.
Ich fand einen Beitrag von einer Vorschreiberin interessant. Ich kenne auch eine Frau, die wollte unbedingt ein Mädchen und hat aber einen Jungen bekommen. Diese Frau will auch keine Kinder mehr, weil ihr "die Gefahr zu groß ist, das es noch ein Junge wird"! (Orginalton) Krass, oder?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von muttimal3 am 23.06.2007, 11:53 Uhr

Ja und-hab 3 Mädels,dachte eigentlich immer mir fehlt ein Sohnemann zum Glück... :o)
Bin mit Nr.4 schwanger und lass es mir diesmal nicht sagen was es wird,man wird sehen..!Meine 3 Mädels sind meine Süssen,und ja, zugegeben, denke ich jetzt oft daran dass es doch schön wäre einen Bub zu haben,aber eigentlich sage ich immer auf die Frage was es wird:
EIN BABY!!!! ;o)
Weil das will amn ja wenn man schwanger wird,oder?
Habe jedes Mädchen gleich lieb und ein 4. auch,und deine Schwester wird sich auf Dauer auf einen (hauptsache)gesunden
Jungen freuen-du wirst sehen

LG Yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielen Dank an alle, die geantwortet haben m. T.

Antwort von mami06 am 23.06.2007, 12:49 Uhr

Ich hoffe auch, daß sich meine Schwester so in den kleinen verknallt, daß es ihr dann nichts mehr ausmacht, kein Mädchen bekommen zu haben.
Man soll ja niemals nie sagen, aber vorgestern sagte sie noch, es würde definitiv bei zwei Kindern bleiben, und ich denke, daß das für sie bei den Ansprüchen, die sie an die Erfüllung ihrer eigenen Bedürfnisse hat, auch reicht. Daher glaube ich nicht, daß sie es ein drittes Mal probieren wird. Aber egal, noch ist der kleine Mann ja nicht da, und ab Oktober werden wir sehen, wie es weitergeht.
Ihr habt mir jedenfalls schon ein bißchen Mut gemacht, daß sie auch mit zwei Jungs glücklich werden wird.
Da ich selbst beide Geschlechter bei meinen Kindern vertreten habe, "kann und darf" ich da sowieso nicht mitreden....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bin eine Mama von 4 Jungs

Antwort von Maus3152 am 23.06.2007, 13:06 Uhr

Und ganz ehrlich ich bin froh das ich nur 1 Mädchen habe.Jungs haben zwar mehr Mist im Kopf,aber bei uns ist es so,das meine Tochter nicht nur typisch zickig und eigen ist,nein,sie macht dazu auch noch Unfug wie die Jungs und ich hoffe das Nr.6 auch ein Junge ist(natürlich freue ich mich auch über ein Mädchen,aber Junge wäre mir lieber;-) )Ne,ist nicht alles Rosarot mit Mädchen;-)
LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

habe 5jungen

Antwort von supermami5 am 23.06.2007, 14:22 Uhr

also ich habe 5buben und eine tochter. und ganz ehrlich?
oh mädchen sind echt furchbar..... die zicken, meckern, heulen und maulen den ganzen tag nur rum. im kindergarten ist sie ja sooooooo lieb aber zu hause ist sie ein DRACHEN. um nix in der welt will ich noch ein mädchen =)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: habe 4 Mädchen

Antwort von Maike 4 am 23.06.2007, 14:47 Uhr

Hallo

Ich habe 4 Mädchen, und ich habe beim 4ten, auch nicht sehnlichster gewünscht, als einen Jungen. ich habe mich damals richtig da reingesteigert, obwohl mir der Verstand gesagt hat, eigendlich müsste es mir egal sein, hauptsache gesund. Die FA konnte mir leider auch nicht vorher sagen was es wird, aber die entäuschung im Kreissaal war damals sehr groß, als ich sah, das es wieder ein Mädchen war.
Ich habe einige Zeit gebraucht, bis ich mich damit abgefunden hatte, und mitlerweile liebe ich sie genauso wie meine anderen drei Zicken. Mein Mann möchte am liebsten noch ein fünftes, aber ich bin mir nicht sicher ob das so richtig ist. Die zeit wird es sehen.

LG
Maike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hab`Mädchen und Junge, und....

Antwort von eva+kids am 23.06.2007, 16:56 Uhr

....
mich nervt dieses ständige "ein Päärle, wie süß...."...
oder die Kommentare nach dem zweiten Kind, dass wir ja jetzt aufhören könnten, weil wir hätten ja beides (hihi, bin 34. Woche und es wird wieder ein Junge).

Ich finde, alles hat Vor- und Nachteile und das Verhalten ist nur im geringen Maße an das Geschlecht gekoppelt.
Meine Große spielt Autos und Parkhaus (auch), ist unabhängig und kein Schmuser, mein Sohn spielt Kuscheltiere und könnte den ganzen Tag auf meinem Schoß hängen.
eva

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: habe 4 Mädchen

Antwort von hubsel am 23.06.2007, 18:03 Uhr

hallo,

habe auch 4 mädchen und hatte ab dem zweiten immer die hoffnung auf einen jungen...habe immer neutrale sachen gekauft und es wurde doch wieder ein mädchen....

ich denke es ist gut, das sie es sich schonmal sagen lassen hat, das hat bei mir geholfen und die "enttäuschung" im kreissaal bleibt ihr erspart.

irgendwann hab ich mich dann doch immer gefreut, wäre ja auch "unmütterlich" wenn es nicht so wäre....

übrigens war das 5. kind dann ein junge und ich konnte es bis zur geburt nicht so richtig glauben...jetzt ist er der prinz und wir bekommen im dez noch eins....junge oder mädchen ist uns völlig egal, wir lassen es uns diesmal nicht sagen....

sie wird sicher auch ihrem zweiten jungen eine gute mutter sein....

lg hubsel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von JonasMa am 23.06.2007, 20:11 Uhr

Gehöre hier zwar eigentlich nicht rein, lese aber öfter mal still mit, da ich mir noch nicht 100 sicher in, daß ich mit 2 Kinder (4 und 1,5) 'fertig' bin.
Mir wurde beim ersten Kind eingeredet, daß ich bestimtm ein Mädel bekomme und dachte mir, nee, ihr irrt Euch alle - stimmte auch.
Beim zweiten Kind hatte ich auf ein Mädel gehofft, der Arzt meinte nur 70% Mädchen. Daher haben wir uns auf beides eingestellt. Muß aber gestehen, daß ich schon betrübt war, als es dann hieß, herzlichen Glückwunsch, sie haben einen Sohn bekommen.
Habe auch noch im ersten 1/2 Jahr - heimlich still und leise - die ein oder andere Träne geweint. Aber missen möchte ich meine kleine Nebelkrähe trotzdem nicht. Er ist echt sooo süß geworden und kann strahlen wie ein Honigkuchenpferd!
Laß Ihr Zeit, sie wird wohletwas um ihr Mädchen 'trauen', aber es wird vorbei gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von Firdaus am 23.06.2007, 20:15 Uhr

Hallo,
gehöre zwar auch nicht wirklich hierher aber wie schon meine vorrednerin sagte bei uns ist die Familienplanung definitiv nicht abgeschlossen mit Nr.2.

Bin jetzt in der 19.SSW und hätte schon gerne einen Jungen weil Jungs halt mehr die Mamakinder sind und meine Tochter total an ihrem Papa klebt...*g*
andererseits denke ich mir ich hätt doch erstmal lieber ein mädchen oder doch nicht? *lach*
Ich denke bei mir ist es letztendlich egal hab alle sachen in weiß und gelb gekauft *g* und wie schon tausend mal gesagt...
hauptsache gesund!!

Ich denke auch dass sich die baldige zweifach-jungs-mami schnell an den gedanken gewöhnen wird und den kleinen trotz "falschem" geschlecht lieben wird!!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielen Dank an alle, die geantwortet haben m. T.

Antwort von SabinePfl. am 23.06.2007, 20:31 Uhr

Hi,


ich habe zwanzig Jahre lang nur Söhne gehabt. Sieben an der Zahl.

Dann kamen letztes Jahr nochmals Zwillinge - ein Pärchen! Und soll ich Dir was sagen, ich bin so froh, daß ich nur eine Tochter habe, denn sie ist extrem zickig und viel anstrengender als jeder der 8 Jungs.

Klar ist es schön, auch einmal Mädchenkleider zu kaufen, aber mit Jungs definitiv wesentlich entspannter.

Das wird schon :o).

Liebe Grüße


Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von Cosma am 23.06.2007, 22:14 Uhr

Huhu,

ich hab 2 Jungs und dann noch das ersehnte Mädchen :-)

Tja und was soll ich sagen: Wo die Jungs mich mal nerven, bringt mich meine Tochter auf die Palme *gg

Jetzt weiß ich echt, wie klasse Jungs sind: direkt, stabil, geradeaus, belastbar, nicht nachtragend ...

Meine Tochter zickt, intregiert, theatralisiert, pisackt ...

ganz anders *gg

Ich liebe meine kleine Zicke, aber das hab ich mir ganz anders vorgestellt *lach

Cosma,
die sich evtl. noch einen Jungen vorstellen könnte, aber im Leben kein Mädchen mehr, also bleibts dabei...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje, noch ein Junge!

Antwort von Emily25+ am 23.06.2007, 22:45 Uhr

Ich hab drei Mädels.

Bei der zweiten war der wunsch nach einem jungen da.. klar irgendwie.. aber ich liebe diese mini zicke überalles.. und sie is manchmal ein "echter" junge :))))

Und unsere mini nr.3 da wusste ich schon früh das sie ein mädel wird und ich war soooooo froh..


Ich bin wohl eine richtige Mädchen-mama.. rosa kleidchen haare machen.

Hab auch mal gedacht das ich wohl nicht mit nem jungen umgehen könnte.....

Unsere Familie ist auch ziemlich Mädchen reich.....

Trotzdem könnte ich an manchen Tagen echt auf das gezicke der beiden Grossen verzichten....:-))

Meine schwester hat nach 5 Mädchen dann ihren Sohn bekommen. Haben so lange "geübt".. Und der kleine ist schlimmer als meine Zicken gemeinsamm.

LG Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*lol* der volksmund sagt eingetlich

Antwort von pittiplatsch80 am 24.06.2007, 10:21 Uhr

dass mädchen meist deutlich schwieriger und fordernder sind.
(ich und die mir bekannten mütter bestätigen das,aber natürlich gibt es auch ausnahmen ;0) )


lg pitti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jetzt musste ich aber doch lachen :-)! @supermami5

Antwort von Emily am 24.06.2007, 12:27 Uhr

Dein Posting hätte von mir sein können!

Ich habe ja "nur" 3 Kinder, zwei Jungs, ein Mädchen. Sie ist die Jüngste. Den Spruch mit "na, dann könnt ihr ja jetzt aufhören, jetzt habt ihr alle beide Sorten!" hab ich auch schon oft hören müssen. Oft antworte ich dann drauf, dass ich womöglich nur ein Kind hätte, wäre unsere Tochter das erste Kind gewesen.

Ich liebe sie alle drei, mitsamt ihren Macken (ich hab ja schließlich auch reichlich davon ;-)). Aber unsere Tochter ist soooo anstrengend im Vergleich zu den Jungs! Das hätte ich nie für möglich gehalten, irgendwie hat man immer das Bild vom lieben, schön brav spielenden Prinzesschen im Kopf. Aber dieses Kind zickt, heult, jammert, klammert und nervt - das ist unglaublich. Wenn die Erzieherinnen im KiGa mir erzählen, wie sie dort ist, frage ich mich immer, welches Kind mein Mann da bitte jeden Morgen hinbringt (ich bin zu der Zeit schon weg zur Arbeit)? Unsere Tochter kann das unmöglich sein - die ist nämlich weder zurückhaltend noch brav noch liebevoll zu anderen ;-)...

Wir denken grade über ein 4. und letztes Kind nach. Ganz ehrlich? Ein Bub wäre sicher pflegeleichter :-)!

Emily Mausmama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hab auch schon drei Jungs....

Antwort von AnnetteRuder am 24.06.2007, 15:01 Uhr

...mittlerweile ist es mir wirklich wurscht, ob beim geplanten 4. wieder ein Junge rauskommt. Mein dritter hat eine angeborene Kniegelenkfestellung, so dass ich einfach nur froh wäre, wenn es nicht zu einer FG kommt, das Kind gesund ist und es mit wieder gut geht.
Man wird bescheiden. Oder? Ist doch eigentlich schon viel was man bekommt.

Nach meiner FG wäre ich froh, wenn die nächste SS intakt bleibt.

Gruß Annette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

korrektur, sollte Kniegelenkfehlstellung..

Antwort von AnnetteRuder am 24.06.2007, 15:02 Uhr

..heißen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.