3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Milena am 20.04.2004, 9:56 Uhr

Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Hallo, irgendwie habe ich da so einen Spruch im Kopf, daß die dritten Kinder es den Müttern bei der Geburt besonders schwer machen und es gefährlicher wird (was z.B. schwere Blutungen nach der Entbindung angeht). Könnt ihr das aus eurer Erfahrung bestätigen? ich bin zwar erst in der 17. SSW aber so langsam kommt bei mir die Angst hoch ...
Vielen Dank!
Milena

 
19 Antworten:

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von FrauFrosch am 20.04.2004, 10:05 Uhr

schwer?? Mhh, also die dritte entbindung war bei mir schneller und heftiger. Ich hatte kaum Zeit zu verschnaufen. Schwerer würde ich nicht sagen.

Nach der Entbindung war ich allerdings sofort wider Fit. Mir ging es nach der dritten besser als nach den anderen beiden.

grüsse
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von sarah-anna-maria am 20.04.2004, 10:21 Uhr

hallo,
ich denke das ist unterschiedlich ich hatte dreimal schwere geburten
liebe grüße
kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von nesthäkchen02 am 20.04.2004, 11:50 Uhr

huhu, also ich kann mich da frau frosch anschließen. ich bekam morgens wehen, die als senkwehen diagnostiziert wurden, da 4 wo zu früh. hab ich auch geglaubt-höhö-dann sollte ich mich in der geburtswanne bissi entspannen, weil ich nicht mehr glauben wollte, dass das senkwehen waren-aber mir keiner glaubte und ich als hysterisch hingestellt wurde. nach 45 min war dann unsre maus da. schöne senkwehen-alles in allem supi schnell und supi heftig .die dreiviertel stunde! keine probleme oder sostiges-einfach nur fix!!!lg silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von MarvinLea&HaleysMum am 20.04.2004, 12:11 Uhr

Hi, also ich empfand die Presswehen schmerzhafter als bei den andern beiden. Aber ansonsten hatte ich nach der Geburt keine Komplikationen. Für die st. Nachwehen hab ich Schmerzmittel bekommen aber die NW haben diesmal nicht so lange angehalten, wie nach der 2. Geburt.

Laß dich nicht verrückt machen. Keiner kann dir sagen wie die Geburt verläuft. Und was die Statistiken angeht, so hab ich immer gehört, das die 3. Geburt besonders schnell und problemlos verlaufen soll.
Und bei mir hat die erste insg. 4 1/2 Std. gedauert, die zweite 3 1/2 Std und die dritte auch 3 1/2 Std.

Genieß die SS und freu dich auf dein Baby. Es wird schon alles gut gehen.

LG Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nö kann ich nicht behaupten...

Antwort von TineS am 20.04.2004, 12:26 Uhr

mein kleiner kam als schnellstes und am leichtesten auf den weg.

Innerhalb von 3,5 std war er nur so rausgeflutscht. Vielleicht lags auch an der umgebung, da ich zuhause entbunden habe und nicht wie vorher bei den anderen im KH.

viele grüße

tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von Verenya am 20.04.2004, 12:48 Uhr

Bei mir war die 3. Geburt eine Horrorgeburt. Denn die Kleine kam mit der Nase zuerst. Aber da war die Hebamme schuld, die alles huschhusch machen wollte und mir einen Wehentropf gelegt hat, woraufhin die Kleine keine eit mehr zum fertig drehen hatte.

Aber ich denke mal, da gibt es keine festen Regeln. Nur hab ich schon gehört, daß die 3. länger brauchen, sich Zeit lassen.

LG

Vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von anja&die**** am 20.04.2004, 12:54 Uhr

hallo,
ich glaub nicht,dass man da regeln aufstellen kann.
die 3.war die schnellste(12std) und schönste geburt.

lg,anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von MaryPoppins am 20.04.2004, 18:38 Uhr

Hallo,
bei mir war es so *seufz* neee, sie war eher die längste wegen des Sternenguckers. Waren auch einige Tricks nötig, um ihn rauszubekommen.

Es war aber Glück, dass es das 3. war, denn sonst hätten die Ärzte nicht die Geduld gehabt und ich nicht das Durchsetzungsvermögen, den KS abzulehnen ;-)

Aber insgesamt empfand ich die Geburt gar nicht so schlimm.

Wenn man sich für ein KH entscheidet hat man ja schließlich die Möglichkeit sich eine PDA legen zu lassen.
Ohne die hätte ich die länge Austreibungsphase von knapp 4 Stunden nicht überstanden ;-)
Ende gut - alles gut.
Nur nicht zuviele Gedanken machen!

Alles Gute
Tschö
Mary

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warte ab...alles nicht so wild...

Antwort von Sammykatze am 20.04.2004, 18:45 Uhr

Hallo,

also die 3 Geburt fängt langsam an, und steigert sich aber in einem Tempo...!!! Schwerer ist es nicht, aber anstrengender da die Zeit in der die Wehen folgen ziemlich rasant ist...und man ganz schön aus der Puste kommt...

Gefährlicher, so ein Unsinn, nicht gefährlicher als andere Geburten auch.

Freu Dich auf Dein baby, und mach Dir keine Sorgen, wenn man es schon 2 mal geschafft hat, dann beim 3 ganz locker....

Sam

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von Sammykatze am 20.04.2004, 18:56 Uhr

Hier nochmal daten....

1 Geburt exakt 12 Std...

2 Geburt 4 Std...

3 Geburt exakt 2 Std...
bis die Babys da waren...


alles ab beginn der ersten Wehen!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von 123mami am 20.04.2004, 19:35 Uhr

Bei mir war die dritte die einfachste. Unser Großer war zwei Wochen über Termin, dann wurde eingeleitet und nach 15 Stunden Wehen mit der Saugglocke geholt. Unser zweiter war ein Notkaiserschnitt wegen Geburtsstillstand nach 17 Stunden Wehen. In der dritten Schwangerschaft habe ich dann 4 Wochen vor Termin mit Akupunktur begonnen und das hat mir total geholfen. Bei den ersten beiden war immer das Problem, dass der MUttermund nicht aufging. Durch die Akupunktur war er dann als wir ins Krankenhaus kamen schon 6 cm und dann hat es wunderbar geklappt Ich habe außer ein paar homöopathischen Globuli nichts gebraucht und unsere Kleine ist wunderbar auf die Welt gekommen. Also Kopf hoch und alles Gute für euch.
Dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von karinma am 20.04.2004, 22:50 Uhr

Meine 3. Entbindung war die schnellste von den 4en, aber nicht die leichteste. Ich kam nicht damit zurecht, dass alles so schnell ging. Aber es war eine eigentlich völlig normale Geburt. Vielleicht fand ich sie auch einfach nicht so schön, weil ich mit der Hebamme nicht klar kam. Ich brauche mehr den mütterlichen Typ und diese war mehr ein "Drillmaster".
Ich hatte weder nach der 3. noch nach der 4. Geburt stärkere Blutungen oder Komplikationen.
Das kann man glaube ich wirklich nicht an der Zahl der Geburten festmachen.

Ich wünsche Dir eine schöne, problemlose Schwangerschaft und eine schnelle, möglichst leichte Geburt!

LG,
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von anne.. am 21.04.2004, 8:05 Uhr

bestimmt nicht gefährlicher oder weniger individuell als andere geburten.

vielleicht ist frau ein bissl überrascht, dass nach der erfahrung von 2 vorangegangenen entbindungen, die gut gemeistert wurden, die dritte eben wieder eine individuelle entbindung ist.

und komplikationen kann jede geburt mit sich bringen.

vielleicht spielst du mit blutungen auf die nachwehen an, die sicherlich von geburt zu geburt mehr zu tun haben und dementsprechend stärker gespürt werden können, aber nicth müssen.

lass dich nicht verrückt machen. es gibt keine verlässlichen geburtsprognosen.

schöe ss ncoh


anne mit dreien

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von Jenny+4 am 21.04.2004, 13:36 Uhr

Meine 3. Geburt ging am schnellsten, von der ersten Wehe bis zum ersten Schrei 45 Minuten :O), also besser konnte es nicht sein, es war zwar schmerzhafter wie die ersten beiden und die 4., aber der Schmerz ist ja soooo schnell vergessen, wenn man sein Würmchen im Arm hält.
Ich finde danach wie andere Frauen ihr 3. Kind entbunden haben kannst du nicht gehen, jede Geburt ist anders, beim einen gehts schnell, beim anderen dauert es ewig.
Alles Gute für den Rest der Schwangerschaft und eine schöne Geburt!

LG Jenny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von baerchen898 am 21.04.2004, 15:56 Uhr

Hallo,

meine dritte Geburt war die beste von allen .-)
Bei mir sollte eingeleitet werden, da der MM auf 6 cm ^dehnbar war. Nur Wehen hatte ich keine. Davor auch nicht.Nachdem ich im Kreissaal war, wurde die FB aufgestochen und ich bekam einen Einlauf, und mir wurde die Kanüle für den tropf gelegt. Bevor der Tropf drankam sollte ich auf die Toilette. Dort bekam ich die ersten Wehen. Bin dann schnell zurück und hab kaum lag ich nach weiteren 5 wehen auf dem Bet sagte mir die hebamme ich könne schon pressen bei der nächsten Wehe, der MM wäre vollständig geöffnet. Ich glaub es waren 3 Presswehen dann war mein Mäuschen da. Also alles in allem, brauchte ich 18 min. fürs dritte Kind :-)
Dabei wollte ich eine Wassergeburt, nur leider war die Wanne nicht so schnell voll ;-)
LG
Ivonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von murmelchen am 21.04.2004, 16:10 Uhr

also, mir wurde immer gesagt, die dritte entbindung wäre wieder eher so wie die erste. würde meist wieder länger dauern und und und.
bei mir war die dritte die schönste und auch einfachste! liegt aber vielleicht auch daran, daß die 1. ne zangengeburt war und bei der 2. ich ein kleines bröckchen zur welt bringen mußte (4.650g) und der kleine mann sich mit der schulter verharkt hatte.
das einzige, was ich unangenehm fand, sind die nachwehen, die nach jeder geburt heftiger wurden!
wünsch dir ne schöne kugelzeit
lg
michaela+annika+tim+saskia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vielen Dank für die vielen Antworten und LG, Milena ot

Antwort von Milena am 22.04.2004, 11:26 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von nesthäckchen am 28.04.2004, 11:27 Uhr

Hallo, bei mir war die dritte Geburt zwar ein Kaiserschnitt, von daher kann ich nicht so gut was dazu sagen, allerdings habe ich die Nachwehen als stärker empfunden. Meine Hebamme meinte, das sei normal und man kann sich trotz Stillwunsch Medikamente geben lassen. Liebe Grüße und eine schöne Schwangerschaft- Doro

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist die dritte Geburt besonders schwer?

Antwort von nesthäckchen am 28.04.2004, 11:31 Uhr

ach ja, noch ein Nachtrag- der Kaiserschnitt war für zwei Tage später geplant wegen einer Virusinfektion im Geburtskanal- aber das das richtige Wehen waren und das Baby kurz darauf kommen würde, darauf bin ich nicht gekommen- die Wehen waren ziemlich easy und ich habe abends um sechs meinen Sohn noch zum Training gebracht, um halb acht war die Kleine dann da.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.