3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von DaleT am 28.03.2004, 13:59 Uhr

Ist das naechste Kind das totale Gegenteil vom ersten ???

Hi, ich wollte mal wissen, ob ihr in euren Familien auch totale Gegensaetze im Charakter Eurer Kinder habt ??

Meine Freundin hat 2 Soehne...Chad (3J.) und Johnny (5Tage) und Chad ist sooo "schwierig"...er hoert nie, macht am liebsten alles kaputt, haut, schreit....und Johnny soll schon mit seinen 5 Tagen total anders sein, als Chad nachdem er geboren war....

Nun habe ich etwas Angst, dass mein 2. Baby das totale Gegenteil von meinem Dale wird, denn Dale (fast 3J.)ist sooo ein tolles Kind, er macht mir fast nie Sorgen (ausser beim Essen), er hoert immer, ist sehr selbststaendig und schlau....

Ist das wirklich immer so, oder haengt das wirklich auch groesstenteils von der Erziehung ab ?

Dazu will ich sagen, dass Dale so ist, wie er ist, ohne dass ich ihn klapsen oder verhauen tu...bin total dagegen, das meinem Kind anzutun und noch dazu Kindergaertnerin.....

Wie ist das bei Euch ??

Liebe Gruesse,
Diana & Dale !!!

 
7 Antworten:

Re: Ist das naechste Kind das totale Gegenteil vom ersten ???

Antwort von jwetzel am 28.03.2004, 14:13 Uhr

Hallo,
ich habe ja 3 Kinder bald 4.
Ich muss sagen, das alle anders sind. Es wäre ja auch komisch wenn jedes Kind gleich wäre. Es muss aber nicht sein, das das 2. Kind das totale Gegenteil vom 1. ist. Es ist halt auf vielseitiger Art anders. Ich denke auch man kann nach 5 Tagen noch nicht beurteilen wie ein Kind ist. Wohl bemerkt, das ist meine Meinung und ich will hier keinem was nachsagen oder verurteilen. Ich denke das es bestimmt schwierige und weniger schwierige Kinder gibt aber das vieles auch an der Erziehung und an dem Umgang mit den Kindern liegt.
LG Janet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das naechste Kind das totale Gegenteil vom ersten ???

Antwort von oberbuergermeisterin am 28.03.2004, 14:21 Uhr

Jo,

jedes Kind ist anders.
Mein erster hat nur Gas und ist auf jeder Linie ein Schussel und mein 2ter ist der Zerstörer schlecht hin und mein dritter ist voll die Zicke. Sollte wohl ein Mädchen werden !!!!:-))
Und mein Kleinster Sohn ist voll der liebe und meckert überhaupt nicht ...
Da kann auch ne Bombe einschlagen der behält die Ruhe ...

LG
Kerstin
Mit 4Buben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das naechste Kind das totale Gegenteil vom ersten ???

Antwort von FrauFrosch am 28.03.2004, 17:24 Uhr

Mein großer war als Baby anstrengend und ist es auch heute noch. Er verlangt mega viel aufmerksamkeit und neigt sehr zur Eifersucht. Er hat ein ganz komisches wesen und ich Blicke bei ihm oft nicht durch. Obwohl er erst 7 ist, kommt es mir oft vor als wäre er schon in der Pupertät. Wenn was nicht nach seinen Kopf geht, fängt er entweder an zu weinen oder wird sauer. Als Baby hat er viel geschrien.

Unser zweiter war als Baby schon der liebe. Hat viel geschlafen und wollte immer nur kuscheln. Er ist sehr einfühlsam und mag es gar nicht wenn jemanden was unrechtes getan wird. Allerdings hat er auch eine andere Seite und kann extrem Bockig sein.

Unser Mädchen ist auch eine liebe, kann aber auch mal launisch und zickig sein.

Unterschiedlich sind sie alle drei. Ist ja normal, wir alle unterscheiden usn ja ;)

grüsse
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das naechste Kind das totale Gegenteil vom ersten ???

Antwort von maleja am 28.03.2004, 17:40 Uhr

Also meine drei sind erstmal alle super liebe Kinder. (Sehr sozial, freigibig etc.)
Aber vom Wesen/Temperament her völlig unterschiedlich.

Während mein Großer Stunden lang sich mit sich selbst beschäftigen konnte und etwas melancholisch ist, ist der Mittlere ein Energiebündel, das nicht zu bremsen ist. Muss immer in Bewegung sein...meistens gut drauf, bzw sehr emotional. Sanguiniker/Grenze zu hyperaktiv.
Und mein Kleiner ist die ausgeglichene Ruhe in Person. Geht Richtung phlegmatisch (ohne dabei langsam zu sein!) Lacht meistens, ihn kann nichts aus der Ruhe bringen. Weint auch kaum bei körperlichen Wehwechen (ist natürlich bei zwei großen Brüdern abgehärtet) Meckert nur, wenn man ihn überhaupt nicht beachtet.

Gut und gerne schlafen tun alle drei :-))) (zum Glück)

Gruß
Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das naechste Kind das totale Gegenteil vom ersten ???

Antwort von Edda3 am 28.03.2004, 19:00 Uhr

Hallo Diana,

meine drei sind auch unterschiedlich.
Meine Große war früher gnaz unproblematisch, hat gut gegessen, gut geschlafen hat immer gehört und war wirklich pflegeleicht. Heute ist sie fast 11 und kann sich selber oft nicht leiden. Nun gut, Pubertät. Das wird sich hoffentlich irgendwann wieder legen.
Die Mittlere war als Baby genauso unproblematisch. Dann hat mein Ex sie fast 3 Jahre betreut und der war leider absoult inkonsequent. Also hat sie eine ziemliche Ausdauer was den Versuch ihren Willen durchzusetzten angeht. Sie ist zusätzlich viel wilder als die Große (sie sollte wohl eher ein Junge werden *ggg*), dafür aber hat sie eine megaschnelle Auffassungsgabe.
Und mein Sohn? Der war als Baby schon echt anstrengend. Im Gegensatz zu den Mädchen hat es lange gedauert bis er druchgeschlafen hat und bis dahin kam er alle 2 Stunden nachts (gut, er war groß und schwer und das musste er ja irgendwie halten)Außerdem hat er viel unter Blähungen gelitten und viel geweint. Er war also tatsächlich vom ersten Tag an ganz anders als die Mädchen.
Allerdings hat sich das sehr gegeben und er ist nun super pflegeleicht, ein ganz ruhiger und lieber, dem man kaum mal böse sein kann oder auch muss. Er erinnert mich da sehr an die Große.
Du siehst, selbst wenn die Kinder am Anfang ganz unterschiedlich zu den anderen sind, heißt das nicht, dass sie so bleiben.
Ich würde mir da keine Gedanken machen sondern es einfach auf mich zukommen lasen. Ändern können wir es eh nicht und lieben tun wir sie ja egal wie sie sind.

Liebe Grüße

Edda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das naechste Kind das totale Gegenteil vom ersten ???

Antwort von karinma am 28.03.2004, 23:09 Uhr

Bei uns ist es tatsächlich so. Und auch bei vielen anderen, die ich kenne. Unser erster Sohn ist ein unheimlich intelligentes, liebes, aber auch sehr, sehr schwieriges Kind. Er hat ADHS und hat uns von Anfang an seht stark gefordert.
Unser zweiter Sohn ist in fast allem das komplette Gegenteil von ihm. Er ist ruhig, sehr sensibel, nachgiebig, einfühlsam, rücksichtsvoll.
Dafür nicht ganz so schlau wie sein großer Bruder.
Auch in ihren Interessen sind sie völlig unterschiedlich.
Auch meine beiden anderen Kinder sind völlig unterschiedliche Persönlichkeiten. Ich liebe sie aber alle sehr, keinen mehr als den anderen.
Und die Unterschiedlichkeit macht meine Aufgabe, ihre Mutter zu sein, erst so richtig spannend.

Ich wünsche Dir alles Gute für Deine Schwangerschaft und Geburt!

Liebe Grüße,
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das naechste Kind das totale Gegenteil vom ersten ???

Antwort von wish am 29.03.2004, 11:51 Uhr

ich habe mir darüber auch oft gedanken gemacht.
mein sohn ist jetzt 81/2 und ist das ganze gegenteil von seiner schwester 6.

sie ist selbstständig und sehr gescheit. steht mit beiden beinen im leben.
er ist ein sehr mühsames und schwerfälliges kind. man muss ihm alles genau erklären. von selbst kann er fast nix machen, weil er für alles eine anleitung braucht.

ich hab da schon starke bedenken, wie er sein wird, wenn er gross ist. na mahlzeit, seine frau braucht starke nerven.

ich glaube aber, das er von mir sehr verhätschelt worden ist. (er ist aber kein verzogener fratz) meine tochter musste schon bald lernen auf sich selbst zu schauen.

bin mal gespannt wie das kind nr. 3 wird......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.