3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von ohmami am 05.06.2007, 15:12 Uhr

ein Rat wäre nicht schlecht...

Im Grunde hast du die Lösung doch selbst formuliert...nimm ihn in de4n Arm und tröste ihn...genauso kann ich gelegentliche Trotzanfälle meines Sohnes auch am besten begegnen. Dann beruhigt er sich schnell und nein ist dann auch in Ordnung.
Biete ihm trost an, gib ihm den und gut! weshalb solltest du zusehen wie er sich Schmerzen zufügt, wenn du der sache ganz liebevoll und bald ein Ende machen kannst...einfach durch trost.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.