3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Benedikte am 10.06.2007, 15:40 Uhr

Du hast nicht Unrecht

Meine sind 10, 9 , 5 und 2.

Der Grosse konnte in der 3. Klasse auch nicht schwimmen- er ist dann mit rund einem Viertel seiner Klasse in die schwaechste schwimmgruppe gekommen.Und anschliessend noch zum Stuetzpunktschwimmen eingeteilt worden, da sind aus dem ganzen Bezirk die Kinder hingeschickt worden, die nicht oder nicht ausrechen schwimmen konnten. Das war wieder ein zusaetzlicher termin am nachmittag- grrr- aber da hat er dann gut schwimmen gelernt und mehrere Pruefungen abgelegt. Heute schwimmt er gerne und wie ein Fisch im Wasser.

Dann sind wir umgezogen und Nummer 2 lernte es nicht mehr in der Schule. Er hat dann immer etwas imitiert und kriegt auch huete nur relativ wenige Schwimmzuege hin- genauso wie unsere 5 jaehrige. Die haben wir dann fuer diesen Sommer beide in einem Schwimmkurs angemeldet.

Uns geht es auch so, dass wir es sehr schwer finden, etwas zu machen, was allen Spass macht und wo alle hingehen koennen.Ausser Besuche machen und Besuche erhalten und Strandstunden nur wenig- gerade unser 2 jaehriger ist da anstrengend.

Wir haben das so geloest, dass oft eben nur ein Elternteil etwas mit einem teil der Kinder unternimmt.Die beiden grossen sind Jungen, mein Mann geht oft mit ihnen zum Eishockey oder Fussball, das sind reine Maennerveranstltungen. Er ist mit allen drei Grossen fuer vier Tage nach Florida zu Disneyworld geflogen oder geht auch mal mit den Grossen alleine ins Kino.

Ich mache shoppingtouren mit den Kindern, vor allem Buecher kaufen oder mit meiner Tochter " Juwelen".Oder ich gehe mit ir auch unsere normalen Einkaufe machen.Und gehe Freundinnen mit meiner Tochter besuchden.

Und unser Kleiner geht nur drei Stunden vormittags in die Kita, der hat nachmittags dann immer den Papa fuer sich.

Mit Eislaufen ist es auch so- die beiden grossen jungen koennen es gut und tun es gerne- da gehe ich mit denen los.Die Kleinen bleiben dann beim Papa.

Aber kurzum- natuerlich kann man mit mehreren Kindern unterscheidlichen alters nicht so viel mit denen machen wie Einzelkindmuetter. aber sieh es mal so- die muessen auch viel mehr mit denen machen, weil die nicht die Unterhaltung zuhasue haben wie Kinder in Mehrkindfamilien. Selbst wenn wir mal an einem Tag " nichts" machen, dann haben die Kinder sich untereinander, irgendein Kind von der Strasse ist immer da oder die Kinder weg bei denen.Einzelkinder haben es da schwerer.

Und- schwimmen halte ich fuer lebenswichtig, da mache ich mir auch etwas Gedanken und meine, dass wir das mit Nr.2 haben schleifen lassen- also das liegt mir im Magen und wird deshalb nun nachgeholt.

Aber ob ein Kind eislaufen, skilaufen,Kopfstand kann- da kann man auch abwarten, ob sie das Lernen wollen.

Benedikte

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.