3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von micimaus am 01.08.2006, 21:48 Uhr

arbeit und 3 kinder...umfrage! brauche tips

hy,

wir haben 3 kids (zwillinge 2 jahre und mädel 4 jahre). nun kommt bei mir doch seit ein paar wochen die frage...was mache ich später??? ich habe studiert, wirtschaftsinformatik..bringt mir jetzt aber nichts mehr!

also meine frage!! was macht ihr...versorgung von 3 (oder mehr) kindern und gleichzeitig beruf? daheim? oder halbtags (geht nur bei mir maximal 3 stunden pro tag).

vielen dank!

mici

 
12 Antworten:

Re: arbeit und 3 kinder...umfrage! brauche tips

Antwort von sun1024 am 02.08.2006, 0:21 Uhr

Hallo mici,

ich bin gerade kurz vor der Diplomarbeit in Informatik, wie passend ;).

Habe auch drei Kinder, 8 Jahre, 7 Jahre und 1 Jahr alt.

Ich möchte auf jeden Fall arbeiten gehen nach dem Diplom, und da ich richtig reinkommen möchte, erst mal ganztags.

Meine beiden Großen gehen auf Ganztagsschulen (die Älteste ab diesem Schuljahr, der Mittlere schon seit dem letzten), und die Kleine in den Kindergarten, wo ich sie bisher bis 14 h gelassen habe und ab jetzt bis 15:30 h.

Die restliche Kinderbetreuung wird entweder mein Mann übernehmen, der die schlechteren Jobchancen hat; oder (falls er dann einen vernünftigen Job haben sollte) wir stellen noch wen ein, Tagesmutter, Au Pair oder so. Sollte dann bei zwei Gehältern ja gehen.


Wie sehr unterstützt dich denn dein Mann? Also ich würde das Ganze nicht schaffen ohne den Rückhalt von ihm. Konkret heißt das, dass er auch viel im Haushalt macht, dass wir uns mit Kinder-ins-Bett-bringen abwechseln etc. Wenn ich gleichzeitig komplett für den Haushalt und die Kinder mit allem pipapo zuständig wäre, könnte ich nicht so viel studieren, wie ich es tue.

Teilzeitstellen sind schwer zu finden, aber du kannst es ja mal versuchen. Hast du denn Lust auf Arbeiten?


Schön, hier auch wen zu finden, der ans Arbeiten denkt :).


LG sun

akademiker-mit-kind.de

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: arbeit und 3 kinder...umfrage! brauche tips

Antwort von micimaus am 02.08.2006, 11:33 Uhr

hallo,

ich hätte schon lust zu arbeiten, aber ganztags geht überhaupt nicht und möchte ich auch nicht, die kids sind zu klein!
es ist nur das problem, daß ich mein diplom vor fast 5 jahren gemacht habe und das ist schon alles überholt, ich bräuchte einen auffrischkurs oder sowas! und dann? was dann? am liebsten von daheim!

mein mann ünterstützt mich, aber da er der hauptverdiener ist (programmierer in einem betrieb) ist er auch spät ddaheim...also muss ich mich mit den kida arrangieren!

lg mici

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: arbeit und 3 kinder...umfrage! brauche tips

Antwort von Leena am 02.08.2006, 12:02 Uhr

Mein Nachwuchs ist 7 J., 2 J. und 11 Monate alt, und ab nächstem Monat arbeite ich wieder - Teilzeit, aber zwei bzw. drei Tage pro Woche ganztags. Nachwuchs Nr. 1 geht ja vormittags schon zur Schule, Nr. 2 hat jetzt einen KiGa-Platz, wo er an meinen Arbeitstagen ganztags bleiben kann, und Nr. 3 kommt zur Tagesmutter, und zu der Tagesmutter geht Nr. 1 dann nach der Schule auch hin... ist zwar einiges an Organisation, auch mein Mann muss teilweise beim Bringen/Holen mit ran, und finanziell bringt es auch nicht viel, wenn man mein Gehalt mit den Kinderbetreuungskosten verrechnet, aber ich liebe meinen Beruf, will den Anschluss nicht zu sehr verlieren (habe immer zwischen den Kindern gearbeitet!) und deshalb ist es für uns der richtige Weg, denke ich...

Wobei "tageweise ganztags" für uns bisher eigentlich immer eine ganz gute Lösung war, dann bleiben mir schließlich immer noch 2/3 Tage die Woche ganz "normaler" Alltag mit den Kindern, so dass ich nicht das Gefühl habe, dass mir zu viel entgeht - hat bisher jedenfalls so gut geklappt (bei Kind 1 und 2).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: arbeit und 3 kinder...umfrage! brauche tips

Antwort von Hanni69 am 02.08.2006, 12:34 Uhr

Ich habe sechs Kinder und bin als freie Journalistin berufstätig. Ab nächsste Woche ist auch der Jüngste (anderthalb) im KiGa, so dass ich dann auch wieder besser in den Redaktionen arbeiten kann. Mache aber viel von Zuhause aus, zu dem Zweck (dass Kunden nicht ins Kinderchaos hineinkommen) bauen wir mir gerade ein Gartenhaus als Büro, passe zum Telefonieren die Schlafenszeiten des Kleinsten ab, schreibe viel abends, wenn mein Mann da ist - irgendwie geht es.
Planen auch Nummer sieben, habe nicht vor, dann aufzuhören (geht finanziell auch gar nicht, smile).
Ich denke, Freiberuflichkeit und die damit verbundene Flexibilität kann in vielen Branchen eine gute Lösung sein.

LG
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: arbeit und 3 kinder...umfrage! brauche tips

Antwort von Nr.6 am 02.08.2006, 13:19 Uhr

Hallo,
ich habe bis zu meiner Teilfehlgeburt mit 5 Kindern als Förderschullehrerin voll gearbeitet.
Meine älteren Kinder sind in den verschiedenen altersgemäßen Einrichtungen gut betreut. Unterrichtsvorbereitungen, Gutachten, Telefonate, Elternabende etc. wurden von mir meistens in den Abend- und Nachtstunden erledigt. Während dieser Zeit trug mein Mann die Hauptverantwortung für unsere Strolche. Heute weiß ich allerdings, dass bei aller Freude am Beruf, es auch noch so etwas wie die eigene Bedürfnisse gibt und ganz individuelle Grenzen, die man bei der Organisation der Möglichkeiten beachten sollte. Ich habe es nicht getan und dadurch ein Baby verloren... Traurig!
Dieses Mal werde ich voraussichtlich mindestens 1 Jahr pausieren und mich darum bemühen, bei der Organisation der Voraussetzungen für das Arbeiten, auch meine eigenen Bedürfnisse besser zu beachten!
Fazit: Man kann mit mehreren Kindern bei guter Organisation arbeiten! Aber die Gesundheit darf dabei nicht büsen und die 3fache Belastung muss im Rahmen des Möglichen bleiben!
Viele Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: arbeit und 3 kinder...umfrage! brauche tips

Antwort von Maren+Matilda am 02.08.2006, 16:11 Uhr

Hallo Mici!
Ich mache mir da auch so meine Gedanken drüber.... Matilda ist fast 4 und die letzten 3,5 Jahre habe ich ein Promotionsstipendium bekommen, das war super: Ich konnte bei Selbsteinteilung der Zeit von zu Hause das arbeiten, was mir Spaß macht und habe dafür auch noch gut Geld bekommen. Jetzt ist das Stipendium ausgelaufen und die Zwillinge sind da, also völlig neue Situation :-)) Habe nun vor, in 1,5 Jahren ein 4semestriges Aufbaustudium zu machen; wäre das nicht vielleicht auch was für Dich? Oder ein Fernstudium? Wirtschaftsinformatik ist doch ein zukunfstfähiges Fach, da sind doch sicher Spezialisierungen möglich, die Dir Spaß machen?

liebe Grüße,
Maren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: arbeit und 3 kinder...umfrage! brauche tips

Antwort von Mamamexico am 02.08.2006, 16:48 Uhr

Hallo, hab' auch drei (8,3,1), hab' halbtags angefangen, als der Juengste 8 Monate alt war, seid gestern wieder Vollzeit. Die Grosse geht in die schule, der Mittlere in den Kindergarten, beide werden im neuen Schuljahr mit einem zuverlaessigen Schultransport abgeholt und koennen so zuhause essen. Ich hab' den Luxus einer Hilfe zuhause, die hat den Kleinen morgens, und zum Mittag alle drei, bis mein Mann oder /und ich nach Hause kommen. Den Kleinen mit 8 Monaten zuhause zu lassen, war schwierig, ich hab' halt abgepumpt und er hat schon gut gegessen, waren ja auch nur ca. 4 Std. Nun stille ich immer noch, aber er isst alles, also weniger problematisch. Die restliche Zeit wird ganz den Kindern gewidmet, mal Kino, die Grosse geht zum Tanzen... Es ist nicht immer einfach zu organisieren, manchmal bin ich dann schon einfach nur "Taxi"... , aber auch wenn ich nicht viel verdiene, wir brauchen das Geld. Gebe auch noch zweimal die Woche morgens zwischen 7-9 Unterricht an der Uni... Dann wird alles vorher gerichtet, Kleidung, Windeln, Fruehstück, Kaffee ect.und die Hilfe und mein MAnn versorgen die Kinder. Ich koche meisst am Abend für den naechsten Tag vor, zumindest richten, dass es dann schneller geht....
Es wird nicht langweilig, aber es geht nicht anders, und auch wenn ich gerne Mutter bin, ich arbeite auch gerne.
Ueber das Internet kannst Du vielleicht was finden? Weiterbildung usw?
Alles Gute für Dich/Euch, Annette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke!

Antwort von sonnenwunder am 02.08.2006, 17:03 Uhr

Hallo!
Bei mir stellt sich momentan auch akut die Frage.Ich bin noch bis einschließlich August beurlaubt und hatte geplant zum 01.09. wieder mit 16 h anzufangen.
Leider hat sich die Stelle dann als nicht ausführbar erwiesen.
Ich bin übrigens Beamtin im geh.Dienst.

Es ist immer noch ein Krampf, weniger als die Hälfte arbeiten zu dürfen und ob ich 20,5 h schaffe...ich habe auch immer 2 mal knapp 30 Minuten Fahrtzeit/Fußweg vom Parkplatz bis ich am Schreibtisch sitze...wage ich zu bezweifeln.Da mein Mann auch immer erst spät von der Arbeit kommt.

Naja, abwarten.Mein Traum wären ca 10 h, aber da ist mein Dienstherr dermaßen unflexibel.

Auf der anderen Seite vermisse ich aber meinen Beruf und vor allen Dingen das eigene Geld.Mit den 4 Kindern (7, knapp 9 und 2 mal 3 Jahre) können wir das zudem auch sehr gut gebrauchen.

Ich hatte übrigense überlegt,daß ich die beiden Großen in der Offenen Ganztagsschule anmelde, damit ich mittags dann nur die Zwillinge vom Kiga abholen muß.
Aber die Schule kostet uns dann 320 Euro im Monat...

Jetzt habe ich auch die Lösung mit meiner Mutter im Kopf. Die ist aber nicht immer zuverlässig.
Auf jeden Fall brauche ich an mindestens 2 Nachmittagen absolute Entlastung, sonst schaffe ich es gesundheitlich nicht (@Nr.6).Da muß man echt aufpassen.

Liebe Grüße

Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: arbeit und 3 kinder...umfrage! brauche tips

Antwort von JoMie am 02.08.2006, 17:17 Uhr

Kann Dein Mann seine Arbeitszeit reduzieren, so daß ihr z.B. einer 75 %, der andere 25-50 % arbeitet?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vergleiche bringen da nicht immer was

Antwort von Benedikte am 03.08.2006, 2:36 Uhr

Ich habe vier Kinder, fuer die ersten ebiden vier Jahre ausgesetzt,dann teilzeit und nach Nummer 3 wieder Vollzeit angefangen.Mein Mann hatte zunaechst Vollzeit gearbeitet, dann hatte er Elternzeit gemacht, teilzeit gearbeitet und ist jetzt, ich wurde nach Kanada versetzt, nochmal in Elternzeit.

Ich habe festegstellt, man kriegt alles hin. Wir hatten allerdings auch das Glueck, dass die Kinder gesund und seelisch robust sind- also ich hatte nie das gefuehl, dass sie leiden oder mich vermissen oder mit ihnen etwas nicht in Ordnung ist.

Von haeuslichen Pflichten entledige ich mich soweit es geht. Hat das Ergebnis, dass es bei uns ausser an den Tagen wo die Haushaltshilfe kommt, immer verwegen aussieht. Hat aber den Vorteil, dass ich trotz voller Stelle- uhd ich habe oefter Abendveranstaltungen und so zu meinen 40 Buerostunden, auch noch ein klitzekleines bisschen Zeit fuer mich habe- Internet. Zeitung, telefon, Friseur, Freundinnen.Man muss aber den Mut zum Dreckstall haben.
Dann ist das Leben so relativ teuer- nicht nur Kinderbetruung und Haushilfe braucht man extensiv, wir geben auch viel geld fuer Gastronomie aus, weil ich es nicht schaffe, mein Mann auch nicht, oefter zu kochen. Unsere Kinder machen alle viel Sport- bis auf den Kleinen- und da sind dann auch di Abende verplant.
Man muss schon einen Partner haben, der die Berufstaetigkeit untesrtuetzt.ich wuerde nie mehr nur HAusfrau sein wollen, aber ich beneide die darum, dass sie meistens ein aufgeraeumteres zuhause haben, mehr und ausgewogener kochen koennen ( auswaerts essen ist toll, wenn man es mal macht, aber da ich auch dienstlich viel essen gehen muss, schaetze ich inzwischen HAusmannskost).

Wie gesagt, bei mir geht das alles ganz passabel, ich bin natuerlich oft fix und foxi, aber zufrieden mit mir und der welt.

Benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

so werde ich es machen

Antwort von Isabel am 03.08.2006, 12:58 Uhr

Ich habe 3 Kinder im alter von 4, 2 Jahren und unser kleiner ist 3 Wochen alt. Nach der ersten Geburt habe ich ca. 1 Jahr Pause gemacht. Beim zweiten habe ich nach 1/2 Jahr wieder gearbeitet. Zuerst 3 vormittage die Woche und dann 2 ganze Tage und 2 halbe Tage. Jetzt werde ich nach den 8 Wochen Mutterschutz wieder arbeiten. Zuerst nur 2 halbe Tage, mal sehen wie es dann wird (stillzeiten müssen beachtet werden und wie groß der Stress ist)
Ich muss für meinen kleinen jetzt eine Tagesmutti finden bis er endlich in die Kita darf.

Dazu muss ich sagen das ich meine Arbeitszeiten sehr flexibel handhaben kann da ich meine eigene Chefin bin (Familienbetrieb).
Grüße Isabel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: arbeit und 3 kinder...umfrage! brauche tips

Antwort von melanies79 am 04.08.2006, 17:56 Uhr

Ich hab drei kids 8j,5j,9 monate und gehe 2 mal in der woche abends a 5 stunden arbeiten Männe passt dann auf.Ich mache das weil ich nicht nur Hausfrau und Mutter sein will es macht mir spaß.
LG melanies79

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.