Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mikamaus am 01.03.2007, 12:49 Uhr

ähnliches Problem wie davisa06 (lang)

Hi, ich hab grad das Posting von davisa06 gelesen, und wir haben ein ähnliches Problem.
Hatte auch schonmal dazu gepostet.

Vorab, ich habs immer mal wieder mit Pausen versucht und auch schon mit Fingerfood. Das steckt er sich auch gierig in den Mund, nur landet davon nicht viel im Magen. Ganz abgesehen von der Sauerei. Ich kann ja nie irgendwo anders füttern. Kann man ja keinem zumuten.

Interesse zeigt er schon lange, wenn wir essen, und ganz am Anfang hats auch gut funktioniert, nur konnte ich die Menge kaum steigern. Und von einem Tag auf den anderen wollte er garnichts mehr.

Letztes Wochenende hat er, zu meinem größten Erstaunen, fast nen ganzen Becher verputzt. (ich koche selber, habs aber auch schon mit Gläschen probiert)Allerdings vom Papa.
Am Montag auch nochmal, dann von mir.
So, und seit Dienstag wieder Löffel-Streik. Und ich war sooooo stolz.

Seit heute spitzt da ein Zähnchen durch. Kann das der Grund sein?

Ich habe kein Problem noch länger zu stillen, hatte ich eh vor, da ich keine Ersatzmilch geben möchte, aber ein bisschen was essen wäre schon schön. Er krabbelt auch schon, da muss er doch mehr hunger haben, oder nicht ???

Mika ist übrigens 6 Monate und 3 Wochen.

So, wenn noch jemand Ideen hat, oder so, her damit.

Liebe Grüße und sorry fürs zutexten (musste mal raus)
Sabine&Mika

 
1 Antwort:

Re: ähnliches Problem wie davisa06 (lang)

Antwort von annamei am 01.03.2007, 14:01 Uhr

Hi,

meiner Meinung nach ist das eindeutig: es ist einfach noch zu früh!

Nicht alle Kinder erreichen mit Schlag 6 Monaten die Beikostreife! Manche mit 5 Monaten, die meisten zwischen 6 und 9 Monaten, manche noch später!!

Wenn Du Dir Stress ersparen willst, dann lass es einfach sein, Dein Baby VON DIR AUS zum Essen bringen zu wollen. Du kannst Dich drauf verlassen: WENN Dein Baby bereit ist für Beikost, wirst Du das deutlich merken! Übrigens müssen Babys dann nicht mehr "gefüttert" werden, sie können sich dann nämlich i.d.R. selbst mit Beikost versorgen ;-)) (Löffel oder Finger) - was auch echt schön ist!

(Ich halte es da gern mit dem schönen Spruch: "Ich ESSE mit meinen Kindern, GEFÜTTERT werden Hautiere.")

Zum Thema satt werden: Muttermilch enthält ca 70 kcal pro 100 g. Gemüsemus enthält ca 20 - 30 kcal pro 100 g.

Also: hab einfach noch etwas Geduld ;-) und mach einfach gar nix. Die Initiative sollte lieber von Deinem Baby ausgehen.

LG,
Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.