Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mikamaus am 17.04.2007, 21:13 Uhr

Quinoa, Amaranth...?

Hallo zusammen,
ich hab heute im dm-Markt bei den Alnatura-Produkten Quinoa und Amaranth gesehen. Kannte das bis her überhaupt nicht. Hab grad mal ein bisschen nachgelesen.

Verwendet das jemand von euch??? Und was macht ihr genau damit?

Liebe Grüße und schon mal Danke
Sabine

 
3 Antworten:

hihi, besser gefragt! ; )

Antwort von Jools am 17.04.2007, 21:16 Uhr

gleiche uhrzeit, gleicher gedanke... fast...! : )

lg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hihi, besser gefragt! ; )

Antwort von mikamaus am 17.04.2007, 21:20 Uhr

ja lustig :)
Kopier da mal was rein, nur ich weiß trotzdem nicht ob und wie ich sowas verwenden kann.

*auch als Inka-Getreide bekannt, gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit, kein Getreide sondern ein Fuchsschwanzgewächs
*reich an Mineralstoffen (Calicum, Magnesium und Eisen), Ballaststoffen, Vitaminen (E, B-Gruppe) und hochwertigem Eiweiß, Öl im Samen besteht zu 70 % aus ungesättigten Fettsäuren
*als Beilage zu Gemüse, als Grütze zum Frühstück, fein gemahlen in Backwaren oder zur Saucenbindung
kühl und trocken lagern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Quinoa, Amaranth...?

Antwort von Sphynxie am 17.04.2007, 21:45 Uhr

Quinoa kriegen wir bei uns (in Mexiko) nicht, aber Amaranth ist absolutes Heimatgewächs und als glutenfreier extrem guter Eisenlieferant SEHR empfehlenswert. Meine Maus liebt den! (Siehe Beitrag weiter unten....)

Frohes Löffeln!
Sphynx

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.