Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von astrid123 am 16.01.2007, 21:15 Uhr

Möhrenbrei und Wasser trinken

Muss ich eigentlich meinem Kleinen Wasser oder Tee zu trinken geben, wenn ich ihn mit Möhrchen füttere? Eigentlich stille ich ihn gerne nach dem Essen noch kurz. Und Wasser oder Tee aus der Flasche mag er gar nicht so gerne und wir haben schon genug damit zu tun, den ersten Brei einzuführen, da will ich nicht auch noch mit anderen Getränken nerven!

 
4 Antworten:

Re: Möhrenbrei und Wasser trinken

Antwort von Andrea80 am 16.01.2007, 23:02 Uhr

Hallo!

Du musst noch nicht unbedingt was zu trinken anbieten! Allerdings solltest du bald anfangen, was zu trinken anzubieten, denn sonst bekommst du irgendwann Probleme... je mehr Beikost du gibst, desto mehr muss dein kleiner zusätzlich trinken! Und irgendwann hörst du ja auch mit dem Stillen auf... aber es ist ja nicht zwingend notwendig, das Getränk zum Mittagessen zu geben... biete das doch einfach zwischendurch mal an, einfach nur, damit er sich schon mal dran gewöhnt!

Meine Tochter trinkt nämlich kaum was... sie ist jetzt 7 Monate alt, es sind alle Mahlzeiten ersetzt, außer das Frühstück: da bekommt sie noch eine Flasche! Das Trinken gestaltet sich sehr schwierig, obwohl sie von Geburt an die Flasche bekommen hat... und ich denke heute oft: hätte ich ihr schon früher mal öfter was zwischendurch angeboten! Vllt. würde es dann heute besser klappen :)

LG, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möhrenbrei und Wasser trinken

Antwort von ele01 am 16.01.2007, 23:21 Uhr

Hallo,

Du mußt nicht unbedingt zur Mahlzeit was zu trinken anbieten. Ich würde immer mal wieder zwischendurch was anbieten. Meine Lisa trinkt auch nicht sehr viel - max. 125 ml am Tag. Ich stille auch noch aber biete es ihr immer wieder an. Je mehr man feste Nahrung fütter, je mehr soll man zu trinken geben. Aber am Anfang reichen 125 ml vollkommen, habe ich mir sagen lassen.

Hoffe Dir ein bißchen geholfen zu haben.

Liebe Grüße
G.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

da kann ich mich nur anschließen

Antwort von hannahmarie am 17.01.2007, 9:17 Uhr

...lieber immer mal probieren lassen. meine ist fast 1 jahr und trinkt pro mahlzeit nur 1 schluck wasser...... wir stillen aber sonst noch fleißig. beim nächsten kind würde ich auch viel mehr, vor allem wenn man so lange stillt trotzdem wasser zum probieren geben. das habe ich diesmal versäumt.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möhrenbrei und Wasser trinken(lbrauch auch hilfe)

Antwort von tobi2006 am 17.01.2007, 16:14 Uhr

Hi
wenn du deine maus nacht dem brei noch stillst ist es wie als würdest du zweimal hintereinander essen und das machst du sicher auch nicht oder.mein sohn 5,75 monate bekommt fencheltee oder wasser trink mal mehr mal weniger aber auch zwischendurch vielleicht 100ml am tag?
WAS ICH ABER NICHT VERSTEHE SEIN STUHLGANG IST FESTER GEWORDEN ES KOMMEN LANGE WÜRSTCHEN RAUS OBWOHL ER TRINKT UND ICH STILLE AUCH NOCH?
es tut ihm nicht weh aber trotzdem mach ich mir gedanken es nekommt mittag gemüse gries brei und abends getreide flocken brei mit obst.

kann mir einer weiterhelfen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.