Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von *andrea*l* am 21.08.2006, 13:59 Uhr

Hokaido-Kürbisse

Hallo.
Bin dabei, Gemüse auf Vorrat zu pürieren und einzufrieren.
Wie macht ihr das mit Hokaido-Kürbis ? Wie lange kochen ? Mit oder ohne Schale ?
Dann pürieren und pur einfrieren, oder gemischt mit anderem Gemüse oder Kartoffeln ?

 
5 Antworten:

Re: Hokaido-Kürbisse

Antwort von kachiya am 21.08.2006, 14:05 Uhr

Hallo,

schälen, in kleine Stücke schneiden und weich kochen (geht ziemlich schnell). Dann pürieren und portionsweise einfrieren, ich habe oft mit Kartoffel gemischt, man kann aber auch pur einfrieren und dann Reisschleim kurz vorm Verzehr dazugeben. Fleisch habe ich immer separat eingefroren und zweimal die Woche dazugegeben.
PS: Mach zeitlich eine Kürbiscremesuppe für euch, die ist superlecker!

Viel Spaß beim Kochen!

Kachiya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hokaido-Kürbisse

Antwort von *andrea*l* am 21.08.2006, 14:08 Uhr

Reisschleim dazu ? Ist das dann ein Mittagessen oder als Abendbrei gedacht ?
Dachte immer nur, Mittagessen besteht immer aus Gemüse, Kartoffeln und evtl. Fleisch !?!?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hokaido-Kürbisse

Antwort von kachiya am 21.08.2006, 14:19 Uhr

Du kannst doch auch Reis dazu machen (Reisflocken mit Wasser), natürlich nicht in den ersten paar Wochen nach der Beikosteinführung, aber dann ohne Probleme. Reis ist gut verdaulich und steht nicht im Verdacht Allergien auszulösen. Empfehlenswert ist der Reisschleim von Alnatura. Ist auch gut geeignet bei Durchfall, da er stopft. Als Milchbrei am Abend ist er auch geeignet (mit Fertig- oder normaler Kuhmilch), ich habe ihn sogar zum Andicken von normalen Soßen verwendet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hokaido-Kürbisse

Antwort von *andrea*l* am 21.08.2006, 15:06 Uhr

Nimmst du dann spezielle Baby-Reisflocken oder die "ganz normalen" die es im Handel gibt ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hokaido-Kürbisse

Antwort von Schmuddel am 21.08.2006, 15:21 Uhr

Hallo!

Nur ein kleiner Tip von mir:

Hokkaido-Kürbisse braucht man nicht zu schälen, nur gründlich abwaschen und unschöne Stellen entfernen, die Schale wird beim Kochen weich!

LG
Schmuddel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.