Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von FeliciasMama am 05.07.2006, 10:09 Uhr

Gemüse wechseln ???

Hallo, ich hab mal wieder eine Frage zum Breifüttern. Es wird ja immer gesagt, man ersetzt zuerst eine Mahlzeit, dann die nächste und so weiter. Ich hab da aber ein Problem, wie soll ich denn z.B. die Mittagsmahlzeit einführen, wenn meine Kleine so gar keinen Rhytmus hat? Sie trinkt halt nach Bedarf sehr unregelmäßig, mal nur ein paar Schlucke und dann wieder mal etwas mehr, aber da ist kein Muster zu erkennen. Ich versuche jetzt seit einer Woche mittags Brei zuzufüttern, mit sehr mäßigem Erfolg. Sie ist jetzt 6 1/2 Monate und erfüllt alle Voraussetztungen, um auch damit anzufangen. Sollte ich vielleicht das Gemüse jetzt wechseln? Vielleicht liegt es ja wirklich daran, das sie Pastinake nicht mag? Ich hab extra damit angefangen, weil ich selber unter Allergien und Neurodermitis leide und deshalb langsam anfangen wollte. Vertragen hat sie das Zeug eigentlich gut, die Windel war weiterhin gut gefüllt und der Stuhl auch viel fester als vorher. Es gibt beim Füttern nur jedes Mal ein Riesengeschrei. Was könnte ich denn jetzt versuchen?

 
3 Antworten:

Re: Gemüse wechseln ???

Antwort von Sphynxie am 05.07.2006, 16:12 Uhr

Also zunächst würde ich dir raten, mit der Beikost noch ein wenig zu warten, denn grade bei Allergiegefährdung scheinen BAbys instinktiv zu "wissen", dass sie lieber noch ein bisschen warten mit fester Kost. Und Geschrei beim Füttern halte ich für ein Zeichen der Nicht-Bereitschaft... Die WHO rät ja auch in solchen Fällen, 9 Monate voll zu stillen, wobei Babys dabei kaum einen wirklichen Mangel erleiden. Wenn du es dann (vielleicht in 2 Wochen) nochmal versuchst, kannst du diesmal eventuell Kürbis oder Zucchini oder Kartoffel oder sogar Banane nehmen. Wichtig ist hierbei, dass du noch länger als gewöhnlich bei EINER Zutat bleibst, also nicht nur ein paar Tage oder eine Woche, sondern gleich 2 oder 3, und es noch langsamer angehen lässt als sonst. Desweiteren wird geraten, auf die Verarbeitung zu achten (selbstgekocht ist besser als Industrie), gar ist besser als roh, reif geerntet ist besser als unreif, usw. Sicher kennst du die Lebensmittel, die als allergen gelten, die sind bis min. dem ersten Geburtstag zu meiden. Wenn du Gläschen fütterst, musst du ganz genau die Zutatenliste studieren, nicht, dass sich da was versteckt...
Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

LG SPhynx

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gemüse wechseln ???

Antwort von pinga am 05.07.2006, 21:02 Uhr

Hallo!

ich persönlich würde ruhig eine andere Gemüsesorte probieren. Meine Tochter mochte z.B. keine Karotte, da dachte ich dann auch schon, ich lasse es einfach nochmal´, weil sie noch nicht soweit ist. Ich habe dann aber doch nochmal Zucchini probiert und das hat sie weggeschlabbert wie nix :-) Sie ist auch allergiegefährdet und ich war mit ihr bei einer speziellen Ernährungsberatung deswegen. Die Dame sagte, dass man bei allergiegefährdeten Kindern die Lebensmittel ruhig im 4 Tage Abstand einführen kann. Sie rät sogar zu wechseln, denn eine Allergie gegen ein bestimmtes Lebenmittel kann sich besonders entwickeln, wenn es dem Körper permanent angeboten wird. So riet sie mir z.B. auch, in den Gemüsebrei mittags auch mal Reisflocken als Ersatz für die Kartoffel zu rühren.

Liebe GRüße von
pinga

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gemüse wechseln ???

Antwort von milena_josephine am 05.07.2006, 22:19 Uhr

Meine Maus mochte Karotten gar nicht und schrie beim ersten Versuch und wie!
Ich habe ihr gleich am nächsten Tag etwas anderes (Blumenkohl) angeboten und den liebte sie. Ich würde auf jeden Fall was anderes versuchen.

Ausserdem würde ich schauen, dass sie gut zwei Stunden vor der Mittagsmahlzeit nichts bekommt.Wenn sie dann sehr viel Hunger hat kannst du sie etwas stillen und dann Brei füttern. Hat bei uns super geklappt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.