Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Claudi06 am 28.01.2007, 10:33 Uhr

Frühstück

Hallo,

seit meine Kleine (10 Monate) vor drei Wochen eine Magen-Darm Grippe hatte, kommt sie in der Früh immer schon zwischen 6 und 7. Vorher hatte sie immer so bis halb neun oder neun durchgehalten. Nach der Magen-Darm habeich ihr natürlich so früh die Milch gegeben, weil ich froh war, dass sie überhaupt was isst. Nun ist meine Frage, ist das auch jeztt wirklich ihr Hunger, oder hat sie sich diese frühe Morgenflasche nur angewöhnt?? Brauchen Kinder in dem Alter so früh noch eine Flasche, vor allem weil sie ja schon ohne ausgekommenist.. Und wieviel kann ich ihr dann noch zusätzlich als Vormittagsmahlzeit anbieten, ist eine halbe Banane und ein Zwieback zuviel??
Was meint ihr dazu?

 
3 Antworten:

wann bekommt sie denn die letzte flasche

Antwort von hannahmarie am 28.01.2007, 11:08 Uhr

*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frühstück

Antwort von Mutti am 28.01.2007, 11:13 Uhr

Hallo,
Als meine Tochter den Magen-Darm virus hatte, hat sie auch nicht viel gegessen und danach hat sie auch wieder früher getrunken weil sie wieder mehr Hunger, Apetit hatte also geb ihr sie ruhig, denke das wird wieder von allein.Unsere ist jetzt 1 Jahr und zurzeit kommt sie auch wieder früher zahnen, Schnupfen und ich geb ihr sie da auch.
Wenn es deiner Kleinen bis Mittag reicht, reicht die Banane oder was anderes leichtes.Ich habe auch nicht viel gegeben also nur Obst weil sie sonst nichts zu Mittag mochte.
Liebe Grüße Michi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann bekommt sie denn die letzte flasche

Antwort von Claudi06 am 28.01.2007, 11:42 Uhr

Sie bekommt abends um halb 8 ihren Milchbrei..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.