Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von freaky_78 am 19.02.2007, 9:10 Uhr

Essensmenge mit 7,5 Monaten

Hallo!

Meine Tochter (7,5 Monate) nimmt nach wie vor sehr, sehr langsam zu (ist dabei aber extrem aktiv und motorisch gut entwickelt).

Deshalb meine Frage, ob sie genug bekommt.

Sie isst in etwa wie folgt:

7:00 Uhr - 120-150 ml Milumil 1
9:30 Uhr - 120-150 ml Milumil 1
12:30 Uhr - 200 gr Menügläschen n.d.4. Monat
15:30 Uhr - 200 gr GOB (4-Korn + Banane/Birne)
18:30 Uhr - 150 - 200 gr Milchbrei
23:00 Uhr - 150-200 ml Milumil 1

Über den Tag verteilt trinkt sie an die 150-200 ml Tee.

Ist das zu wenig?

LG
freaky

 
4 Antworten:

Re: Essensmenge mit 7,5 Monaten

Antwort von griefchen am 19.02.2007, 11:57 Uhr

Also ich finde, deine Tochter ißt wirklich gut.

Vielleicht solltest du einfach mal probieren, eine der Fläschen am morgen zu ersetzen durch einen Milchbrei, um eine Zunahme zu erreichen.

Fraglich ist jedoch, ob sie unbedingt zunehmen muss - vielleicht gehört sie einfach zu den kleinen "Zappelmonstern", die sich durch Bewegung einfach die Kalorien abzappeln anstatt zu zunehmen.

Wenn dein Kinderarzt zufrieden ist und sie in den berühmten Kurven liegt, dann mach dir einfach keine Sorgen.

(Mein Sohn ist 8 Monate und wiegt auch nur 8940g bei einer Größe von 76,5cm)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Essensmenge mit 7,5 Monaten

Antwort von freaky_78 am 19.02.2007, 12:16 Uhr

Hallo griefchen,

das ist es ja, sie ist leider aus der Kurve gerutscht. Sie ist momentan 71 cm groß und wiegt ca. 7100 Gramm - sehr wenig. :-(

Das mit dem Milchbrei hatte ich mir auch schon überlegt; allerdings isst sie nur den Grießbrei mit Folgemilch, und die ist ja nicht so "wertvoll" wie die 1er, die sie sonst bekommt.

Ja, sie zappelt den ganzen Tag und evtl. liegts ja auch daran, dass sie nicht so gut zunimmt.

Grüße,
freaky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Essensmenge mit 7,5 Monaten

Antwort von griefchen am 19.02.2007, 18:49 Uhr

Nochmal Hallo,

versuch doch einfach mal einen Fertigbrei von Hipp oder Alete - meiner mochte den Babygrieß v. Hipp (ab.4 Mon) immer und bekommt ihn heut noch ab und an zum Frühstück.

Ansonsten hätte dir doch dein Kinderazrt ein paar Tipps geben müssen, was er denkt und für wie wichtig er eine Zunahme hält.

Ich weiß auch nicht recht, was ich dir nun raten soll - immerhin habe ich bei Benny mit den Fertigbreien eine gute Zunahme erreicht - mit Milch wollte er auch nicht so gut zunehmen.
Probier einfach eine Milchflasche zu ersetzen, die Breie haben doch ein paar mehr Kalorien.

ich wünsch dir viel Glück und alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Essensmenge mit 7,5 Monaten

Antwort von freaky_78 am 20.02.2007, 6:48 Uhr

Hallo!

Ja, die Kinderärztin hatte schon ein paar Tipps auf Lager, wie z.B. Maltodextrin ins Fläschchen geben - aber damit kann ich mich nicht so recht anfreunden.
Sie wollte uns auch erst eine spezielle Aufbaunahrung mitgeben, meinte aber dann, dass ich doch erstmal so weitermachen soll und wir nur beobachten.

Muss mich mal erkundigen, ob es OK ist, wenn sie vormittags auch den Milchbrei isst (sie isst gerne den Grießbrei von Milupa n.d.4. Monat), oder ob ihr dann Nährstoffe fehlen...?

LG
freaky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.