Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von krille am 18.04.2007, 8:44 Uhr

Einfrieren - Frage / was machen mit Apfel

Guten Morgen,
kann mir jemand ein paar praktische Tipps zum Einfrieren geben?
Zum Beispiel mach ich ein Gläschen auf, mische mit einem anderen Gläschen und hab dann viel zu viel Brei. Kann ich das Gemisch einfach einfrieren (solange es noch nicht warm war natürlich)? Wo würdet ihr den Brei reintun und wie soll ich ihn wieder auftauen? Gleiches gilt für Selbstgekochtes.
Kocht Ihr Apfel oder gebt ihr ihn roh (ganz am Anfang der Beikost)? Beim Reiben wird er zwar sehr fein, aber es sind immer noch kleine Fäden drin, die meine Tochter natürlich eklig findet... (Grade hab ich mal gekocht und prompt gibt der Pürierstab seinen Geist auf! Prima - jetzt hab ich grobstückiges Apfelmus - na was solls)

 
3 Antworten:

Re: Einfrieren - Frage / was machen mit Apfel

Antwort von rochen am 18.04.2007, 9:36 Uhr

hallo,

wenn du den inhalt von 2 gläschen mischt kannst doch den rest im kühlschrank aufbewahren für den nächsten tag... solangs nicht erwärmt wurde versteht sich. ob sich gläschen einfrieren lassen... hm hm... gute frage. also ich würds machen - ist aber meine meinung ;)

apfel geb ich gekocht, bzw mach ich mir die sache einfach und schmeiss es in einen mikrowellen-dämpfer. je nach menge 2-5 minuten und je nach sorte braucht das beim pürieren auch kein wasser mehr. dein stückiges apfelmus kannst mal versuchen durch ein sieb zu streichen.

allgemein zum einfrieren: alle behälter die sich fürs einfrieren eignen. kleine tupper-dosen, eiswürfelbehälter, gibt hier auch mütter, die ihr selbstgekochtes in breigläschen einfrieren - heim-wiederverwertung statt recycling ;)
am besten nur portionsweise einfrieren oder eben in eiswürfelbehältern und dann genügend für eine portion entnehmen.

auftauen allgemein: du kannst wasserbad oder mikrowelle benutzen, solltest aber vorsicht walten lassen, da es ungleichmässig heiss wird in der mikro und eventuell noch unnötig vitamine zerstört. schonendes langsames auftauen über nacht im kühlschrank. wenn du im kühlschrank auftaust kannst du auch eine portion rauslöffeln und den rest nochmal 1 tag im kühlschrank stehen lassen. was du in wasserbad oder mikro auftaust muss verbraucht (oder reste weggeschmissen) werden.

grüsse

rochen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einfrieren - Frage / was machen mit Apfel

Antwort von krille am 18.04.2007, 11:12 Uhr

Danke für die Ratschläge!
Zur Erklärung: Da meine Tochter nicht mal in zwei Tagen 1 Gläschen isst, möchte ich die Reste gerne einfrieren. Unser Hund freut sich zwar auch drüber, aber einfrieren ist doch kostengünstiger. Werde es mal mit Eiswürfelbehälter und Gläschen versuchen.
Viele Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einfrieren - Frage / was machen mit Apfel

Antwort von rochen am 18.04.2007, 14:06 Uhr

dann probiers einfach mit dem einfrieren von den resten. wenns nach dem auftauen nicht mehr "schmackhaft" aussieht, eventuell grisselig/klumpig oder wässrig ist, dann funktioniert es wohl nicht. ich wüsste jetzt echt nichts, was dagegen sprechen würde, aber probieren geht über studieren ;)
allerdings würd ich gläschenreste mit banane nicht frieren. banane lässt sich ja auch frisch nicht frieren.

nochmal grüsse

rochen :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.