Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Gibsyyy am 14.12.2006, 16:56 Uhr

Baby-Nahrung-Rezept....

Hallo ihr lieben,

ich habe es zwar noch weit zur geburt. Aber je früher nachfragen desto besser meine ich.

Mein Sohn konnte ich nicht stillen da ich keine spitzen hatte, hatte aber abgepumpt bis nix mehr kam. NAja, dann hab ich umgestellt auf Fertigprodukt.
Brei genauso. LEIIIDER!

Dieses mal möchte ich den fehler nicht machen. Ich möchte (egal wie schwer) so lange es geht mein Baby stillen. Fertignahrung will ich keine mehr kaufen. Außerdem ist es total teuer meiner meinung nach.

Habt ihr eigentlich so Babynahrungrezepte, die ihr mir mal empfehlen könnt. Es gibt ja z.B. für (Babys bzw säuglinge/kleinkinder) das mittagessen so Spaghetti-Napoli fertiggerichte. Kann ich nicht einfach das zuhause machen und danach das Gericht pürieren und es mein Kind geben?

Was würdet ihr mir empfehlen?

Danke an euch im voraus


LG Gibsyyy

 
3 Antworten:

Re: Baby-Nahrung-Rezept....

Antwort von buchs am 14.12.2006, 17:43 Uhr

Ja, das kannst du!
anfangs mit einem Gemüse beginnen und zwar in wenig Wasser weichkochen und mit etwas öl und a bissel Wasser Pürierein.
Eine Woche Später dann Kartoffeln dazu und noch eine Woche Später das Fleisch. Dieses kannst du dann seperat dünsten pürieren und Portionsweise in Eiswürfelbereitern Einfreiren. Das sind so pro Protion 20 Gramm und das ist ausreichend.
LG buchs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also wenn ich meinem Zwerg...

Antwort von Shirin0502 am 14.12.2006, 20:35 Uhr

..."Nudeln Bolognese" koche, mach ich das UNGEFÄHR so:
250g Hackfleisch
2 Zucchini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aaaaah ! Stop! Fehlt ja die Hälfte !!!!

Antwort von Shirin0502 am 14.12.2006, 20:39 Uhr

Also nochmal:
ich mach dann direkt ne Riesenmenge, die ich portionsweise einfriere.

250g Hackfleisch
2-3 Zucchini
2 kleine Dosen Tomatenmark oder passierte Tomaten
eine Tüte Buchstabennudeln
ein gaanz kleines Bißl Parmesankäse

Zucchini kochen, wenn weich entweder pürieren oder zerstampfen (würde sagen, je nach Alter des Kindes). Fleisch entweder krümelig bruzzeln oder kochen und pürieren.
Alles mit dem Tomatenmark und den Nudeln mischen und eben ein kitzekleines Bißchen mit Parmesan abschmecken...schmeckt total lecker! Gebe zu, das ich hier und da meinem Sohnemann (6 1/2 Monate)n Löffelchen klaue...

LG, Ich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.