Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mäuschen06 am 23.02.2007, 23:24 Uhr

3-er Milch; Abendbrei

Hallo Ihr Lieben! Ich trau mich ja schon fast nicht mehr zu fragen, da mit meiner Frage nach der 3-er Milch so eine Diskussion entstand :-)! Naja, nun bin ich von HA-2 auf normale 2-er erstmal umgestiegen weil ich von meiner Marke keine 3-er ohne Geschmack finde. Komisch irgendwie, was soll der Geschmack dabei? Naja, andres Thema: Abendbrei. Habe jetzt den Grießbrei vo Milupa eingeführt. Der hat ja nun hier auch keinen guten Ruf. Was gebe ich stattdessen? Er isst jetzt eine ganze Portion und ich gebe ihm statt 230 ml nur 130 ml Milch hinterher. Soll ich die Flasche ganz weglassen? Weil eigentlich soll man die Flaschen ja ersetzen - richtig?Fragen, Fragen...Tausend Dank für Eure Antworten!

 
3 Antworten:

Re: 3-er Milch; Abendbrei

Antwort von Sphynxie am 24.02.2007, 0:30 Uhr

Tja, man muss halt nicht alles kaufen, was die Hersteller uns als "supergut" hinstellen - ein bisschen sich informieren und kritischer sein ist für die Gesundheit unserer Kleinen nur von Vorteil! Es gibt von Milupa (wenn's denn unbedingt diese Marke sein muss) auch reine Getreideflocken (grüne Packungen, glaube ich), die sind nicht ganz so pappsüss, und super einfach zuzubereiten - einfach der Anleitung auf der Packung folgen, allerdings lieber die normale 2er Milch nehmen, obwohl die 1er auch reichen würde und sogar besser wäre (enthält weniger Stärke und mehr Vitamine). Besser finde ich allerdings die von Alnatura, da ist keinerlei Zucker drin, dass brauchen die Kleinen erst noch gar nicht, und du kannst sie wie die anderen Flocken auch beliebig für GOB oder Milchbrei nehmen.

Tja, und zum Thema "ersetzen", Milch ist das ganze erste Lebensjahr das WICHTIGSTE Nahrungsmittel, und deshalb heisst es ja auch Beikost und nicht ANSTATTkost... Dein Baby wird dir schon signalisieren, wann es nach dem Essen keine Milch mehr zusätzlich möchte. Bis dahin solltest du ihm sie auf jeden Fall weiter geben...

LG
Sphynx

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Welchen Grießbrei von Milupa?

Antwort von buchs am 24.02.2007, 10:07 Uhr

Es gibt den "Miluvit mit", also den Miclhbrei oder die Grießbreiflcoken zum Anrühren mit oder ohne Milch! Was hast du denn nun?

Besser sind in jedem Fall die Flocken und die gibts eben von Milupa, Alnatura und HIPP.
LG buchs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@buchs & Sphynxie

Antwort von Mäuschen06 am 26.02.2007, 20:43 Uhr

Hier bin ich nochmal! Nein, es muß auf keinen Fall was von Milupa sein. Bin ich halt so gelandet. Es ist der Grißebrei, den man ohne Milch, nur mit Wasser, anrühren muß. Ich dachte, daß es so wie beim Mittagsgläschen ist. Da läßt man die Milch dann ja auch weg. Und abends dachte ich, wenn die Kleinen Mäuse den Brei schaffen, dann läßt man die Mi8lch weg? Habt ihr das nicht so gemacht??? Lieben Dank für Eure Antworten!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.