Bitte noch ein Baby

Bitte noch ein Baby

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Petita am 28.11.2018, 9:19 Uhr

schwanger mit 47

kennt ihr jemand persönlich, der mit 47 noch auf natürlichem Weg schwanger geworden ist und ein gesundes Kind bekommen hat?

Bei Promis ist ja immer wieder offensichtlich alles möglich, aber ich meine jetzt im "normalen" Umfeld und ohne Eizellspende, künstl. Befruchtung etc.

Bin gespannt auf eure Antworten.

 
30 Antworten:

nein, tut mir leid - owT

Antwort von lilke am 28.11.2018, 9:21 Uhr

LG
Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von iriselle am 28.11.2018, 13:37 Uhr

Unser Pastor hat mir nur erzählt, dass seine Mutter ihn mit 47 bekam. Eine Freundin von mir wurde mir 43 spontan schwanger. Ganz sicher gibt es Frauen die mit 47 ohne Hilfe schwanger werden, aber die Wahrscheinlichkeit wird eben immer geringer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von ginger1987 am 28.11.2018, 14:11 Uhr

Hallo,

Hatte in der krabbelgruppe vom großen damals eine Mama die ein gesundes Mädchen mit 47 bekam.wurde mit 46 schwanger.


Ich denke auch unmöglich ist es nicht.aber die Chance halt sehr gering.


Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Mäusemama72 am 28.11.2018, 14:16 Uhr

Hallo Petita!
Ich werde im Juni19 47. Habe 3 gesunde Mädchen, 9 / 6 / 2. Wir wünschen uns noch ein viertes Kind. Ich wurde dieses Jahr 2x problemlos schwanger, hatte aber leider Abgänge, jeweils in der achten Woche.
Aufgeben kommt für uns nicht in Frage, und auch mein FA meint, bei diesem guten AMH Wert darf man ruhig dranbleiben. Er hat grad zwei schwangere Frauen mit über 45. Ist heute keine Seltenheit mehr, ist seine Meinung.
Auch das Gerede um uns herum ist und egal, es ist unsere! Familie, mit der wir sehr, sehr glücklich sind!

Liebe Grüße, Alexandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Becca09 am 28.11.2018, 16:24 Uhr

Die Wahrscheinlichkeit auf natürlichem Weg schwanger zu werden, liegt mit 47 bei ca. 2,5%.
Die Chance auf ein Kind mit Downsyndrom liegt bei 1:25, auf Trisomie 21 bei 1:20.
Fast jede 2. Schwangerschaft endet leider mit einer Fehlgeburt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Petita am 28.11.2018, 16:41 Uhr

hatte keiner nach gefragt...

und übrigens: Trisomie 21 und und Downsyndrom sind das selbe...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Petita am 28.11.2018, 16:43 Uhr

Danke für die bisherigen Antworten!
Bin gespannt, ob noch weitere Antworten kommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Banu28 am 28.11.2018, 17:51 Uhr

Die ganzen Promi-Frauen werden natürlich auch nur mit Nachhilfe schwanger, auch wenn sie das nicht erzählen. Ich kenne nur eine Frau, die mit knapp 50 noch auf natürlichen Wege schwanger geworden ist und ein Kind bekommen hat, es war allerdings leider ein Down-Kind. Sie wollte bewusst keine Untersuchungen machen und kommt mit dem Kind auch gut klar.

Es ist einfach ziemlich unwahrscheinlich, mit Ende 40 nicht nur spontan schwanger zu werden (was gar nicht so selten ist), sondern wirklich auch auszutragen. Denn die meisten Schwangerschaften enden in diesem Alter in einer frühen Fehlgeburt. Und wenn nicht, besteht natürlich immer das Risiko einer Chromosomen-Anomalie.

Ich finde deshalb aber nicht automatisch, dass man in diesem Alter auf ein Kind verzichten sollte. Ich würde allerdings den Weg über eine Kiwu-Praxis gehen, das Ganze also hormonell unterstützen lassen etc. - und alle Früh-Untersuchungen machen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Becca09 am 28.11.2018, 18:46 Uhr

Sollte heißen bei Trisomie 18- 1:25, Trisomie 21-1:20.
Das sind die Zahlen, natürlich gibts welche die Frauen kennen, die mit 47 ohne künstliche Befruchtung, mit einem gesunden Kind schwanger wurden. Die Chance auf ein gesundes Kind, ist mit 47 auch noch höher, als die auf ein krankes.
Und die Chance schwanger zu werden ist mit 2,5 %, wenn auch sehr gering, dennoch vorhanden.
Wenn man nur hören was man eben hören will, am besten gar nicht fragen.
Und wenn man so große Angst davor hat, ein Kind mit Down Syndrom zu bekommen, am besten gar nicht schwanger werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Petita am 28.11.2018, 19:21 Uhr

"Wenn man nur hören was man eben hören will, am besten gar nicht fragen.
Und wenn man so große Angst davor hat, ein Kind mit Down Syndrom zu bekommen, am besten gar nicht schwanger werden."

Ich habe keine Ahnung, worauf du dich beziehst.
Alles was du schreibst, hat nichts mit meiner Frage zu tun.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Mäusemama72 am 29.11.2018, 8:52 Uhr

Hallo Petita!
Ich muss mich nochmals einmischen!

Es gibt einen besseren Spruch, der viel passender ist!

"Wer's nicht versucht, hat schon verloren!"

Du selber hast mir vor über einem Jahr durch einen Post Mut gemacht, nicht aufzugeben!
Und ich weiß jetzt auch, daß man dranbleiben muss, solange auch nur der Hauch einer Chance besteht!

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute,!

Alexandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Marzipan2015 am 01.12.2018, 2:22 Uhr

Hallo Petita,

es ist unglaublich, dass jedes Mal bei diesem Thema irgendwelche Unken aus der Versenkung erscheinen und ungefragt mit Zahlen und vermeintlichen Fakten um sich werfen. Ich verstehe den Sinn dahinter nicht. Und ich persönlich glaube diesen ganzen Statistikquatsch nicht. Ich bin zwar keine 47Jahre, aber 44 und ungeplant auf völlig natürlichem Wege schwanger geworden. Bei der Entbindung werde ich 45Jahre alt sein. Und das, obwohl ich eigentlich vom Hormonstatus her (wurde Anfang des Jahres gemacht) garnicht hätte schwanger werden können. Außerdem habe ich eine Ektopie am MM, was auch gern mal Schwangerschaften verhindert und ich stille meine 31Monate alten Sohn noch (zur Zeit der Empfängnis noch ordentlich viel sogar). Ach ja, einen unregelmäßigen Zyklus hatte ich im Übrigen auch. Und trotz all dieser Faktoren hat sich da ein kleines Menschlein eingeschlichen. Es ist also möglich, dass das Unmögliche passiert.
In meinem Geburtsvorbereitungskurs damals vor zehn Jahren war ein junges Mädchen, die zeitgleich mit ihrer 50jährigen Mutter schwanger war. Die Mutter war leider nicht mit im Kurs. Aber da ist auch alles gut gegangen.
Und zu dieser Sache mit den möglichen Behinderungen kann ich nur sagen, dass ich nur jüngere Menschen kenne, die ein krankes Kind geboren haben. In meinem Alter kenne ich niemanden. Was nicht heisst, dass es das nicht gibt. Ich bete auch jeden Tag, dass mein Kind gesund auf die Welt kommt. Aber was ich damit sagen will ist, dass es eine Frage des Schicksals oder der Bestimmung ist was passiert. Niemand kann vorhersehen ob unsere Kinder uns alle überleben oder glücklich werden oder gesund bleiben. Das Leben will gelebt werden, mit allem was da kommt.
Und wenn es für Dich der richtige Weg ist mit 47Jahren noch ein Kind bekommen zu wollen, dann folge Deinem Herzen. Ja, möglicherweise klappt es nicht mehr. Aber das wirst Du nicht wissen, wenn Du es nicht versuchst.
Ich wünsche Dir alles Gute

Liebe Grüße, Marzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Marieli-e am 01.12.2018, 12:27 Uhr

Schön geschrieben, Marzipan!
Ich hab mir schon Sorgen gemacht & es freut mich nun zu lesen, dass es dir/euch soweit gut geht! Alles Gute weiterhin!

Und allen andern wünsche ich, dass sich dein Wunder wiederholen darf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von calling am 24.01.2019, 9:36 Uhr

Meine Mutter hat mit 40 Jahren im 4.ÜZ meine kleinere Schwester geboren und die Schwangerschaft war prima. Sie konnte nicht einmal irgendeinen Unterschied zu früheren Schwangerschaften feststellen, es fiel ihr alles eher leichter - auch die Entbindung. Ich selbst habe mit 39 mein zweites Kind bekommen. Bei dir ist weniger das Alter das Problem, sondern das Stillen. Zwar kann man auch in der Stillzeit schwanger werden, aber es ist einfach unwahrscheinlich und ziemlich erschwert. Es hat deshalb nicht viel Zweck, mit dem Alter zu hadern. Auch mit 25 kann das Stillen als prima Verhütungsmittel wirken.
Letztlich wirst du dich jetzt entscheiden müssen: Abstillen und nochmal durchstarten, oder den Zeitpunkt vielleicht verpassen. Denn natürlich zählt Ü 40 fast jeder Monat. Deshalb hat man ab 35 Jahren ja auch schon nach nur sechs Monaten Anspruch auf weitergehende Diagnostik und Unterstützung, anstatt wie zuvor erst nach 12 Monaten. Du könntest jetzt zum Beispiel längst Clomifen bekommen. Aber das - ebenso wie weitere Maßnahmen - wird deine Gyn wohl erst unterstützen, wenn du abstillst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Flirt am 15.02.2019, 22:30 Uhr

Mit 47 Jahren sind die statistischen Chancen tatsächlich sehr gering. In die Statistik fallen aber auch nur die, die es geschafft haben und die, die es nicht geschafft haben. Vermutlich haben aber ca. 95% aller Frauen in diesem Alter mit der Familienplanung abgeschlossen und daher ist natürlich auch nicht wirklich bekannt, wie viele Frauen generell in diesem Alter noch fruchtbar wären bzw. ein Kind bekommen könnten. Wenn du Freundin es versuchen willst, warum nicht, aber du solltest dich einen Gyn, oder noch besser eine Kinderwunschklinik suchen, die dich bei deinem Vorhaben unterstützt. Wichtig wäre am Zyklusbeginn, zwischen ZT2 – 5 mal Hormonwerte (FSH, LH, E2, TSH, AMH usw.) zu untersuchen. Dann kommt es natürlich auf die Werte an, ob man z.B. mit Clomifen oder anderem unterstützen kann. Bevor du Hormone nimmst, sollte der Mann aber auch auf jeden Fall ein Spermiogramm machen lassen! Du solltest dich wirklich vorher über die Risiken informieren und dir sollte auch bewusst sein, dass es auch nicht mehr klappen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von trix1 am 26.02.2019, 22:19 Uhr

Hallo! Ich bin 40 und wir wünschen uns ebenfalls ein 4. Kind. Ich hatte dieses Jahr) drei biochemische Schwangerschaft. Normal positive Tests, dann wieder schwächer und Blutung bei.
Die Befruchtung und das schwanger werden sind nicht das Problem. Das Halten der Schwangerschaft schon. Da ich dreimal unproblematisch schwanger würde, nimmt meine Frsuenäeztin das Problem nicht Ernst und veranlasst keine weiteren Untersuchungen. Mein Eisprung ist regelmäßig und pünktlich, die zweite Zyklushälfte 14 Tage lang. Ich habe das Gefühl sie ist der Meinung, ich soll mich mit drei gesunden Kindern nicht so anstellen und es so hinnehmen. Natürlich wäre die Lage ohne Kind für mich wesentlich dramatischer und der Leidendruck ist für Frauen ohne Kind ungleich größer. Aber dennoch möchte ich mich weder beim Arzt noch irgendwo anders dafür rechtfertigen, den Wunsch nach einem weiteren Familienmitglied zu haben. Und auch meine Traurigkeit über die frühen Verluste und die Gefühle zwischen Freude, Hoffnung, Bangen und Enttäuschung haben ihre Daseinsberechtigung. Hast du in der KIWU Klinik ohne weiteres trotz drei Kindern einen Termin bekommen? Wie bist du vorgegangen? Warum meinten die auf natürlichem Weg würdest du kein Kind mehr bekommen? Euch alles Gute und viele liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von mervel am 11.03.2019, 21:57 Uhr

Hallo, das ist mein Fall. Ich war mit 44 schwanger. Für mich war klar, dass ich das Kind nicht bekommen werde. Mit 60 nochmal Pubertät? Undenkbar. Mein Partner war damit mir einer Meinung. Es war absolut die richtige Entscheidung, ich hätte die Nerven und die Bereitschaft nochmal von vorne anzufangen, nicht gehabt. Nochmal alles auf Anfang, die schlaflosen Nächte, Schule, Pubertät. Die Einschränkungen jahrelang, wieder verzichten. Und dann bin ich fast 70 wenn das Kind hoffentlich auf eigenen Beinen steht und meine besten Jahre sind vorbei.
Keine ausgedehnten Reisen mit meinem Mann, kein ruhiges Rentnerdasein mit viel Zeit.
Ich habe nur das eine Leben und wenn man 45 ist, läuft die Zeit, man hat weniger Jahre vor sich als hinter sich. Ein danach wenn das Kind erwachsen ist, gibt es womöglich nicht mehr. Meine Zeit will ich selbst gestalten und darüber verfügen ohne durch ein Kind eingeschränkt zu sein.
Der Abbruch hat mir keinen psychischen Knacks versetzt, das Kind zu bekommen, hätte mich dagegen in eine Krise bei befördert. Ich glaube, dass ich das Kind hätte spüren lassen, dass es nicht willkommen ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Extazy am 17.03.2019, 16:32 Uhr

Hallo,
Meine Schwester war mit 46 Jahren ungeplant schwanger. Sie dachte sie war schon in Wechseljahre und verhütete nicht mehr. Nach 3 Jahren ohne Verhütung hat es geklappt... Bin zwar nicht deinem Alter, aber ich hoffe ich darf trotzdem meine Gedanken dazu sagen.
Mich würde interessieren, warum du jetzt noch ein Kind möchtest. Persönlich würde ich es nicht nämlich mehr in deinem Alter versuchen. Wir wissen nicht, ob wir jemals Kinder bekommen werden, aber für uns wäre somit 42 die Obergrenze, da mein Mann 8 Jahre älter ist als ich. Meine Schwester macht sich nämlich nun Gedanken, wie sie die Ausbildung ihrer Tochter, die im Übrigen völlig gesund ist, gewährleisten kann. Sie wäre dann schon 67, wenn die Kleine 20 ist und eventuell studieren möchte. Ne Garantie von uns hat keiner, wie alt wir einmal werden. Aber rein statistisch ist die Wahrscheinlichkeit nun mal größer, das man es bis dahin halt nicht schafft, also noch lebt, als wenn man das Kind früher bekommen hätte. D.h. das Kind wird sehr wahrscheinlich frühzeitig mit dem Tod der Eltern konfrontiert... Meine Schwiegermutter ist Mitte 50 und froh über ihr Enkel, freut sich aber auch, wenn sie die Kleine wieder abgeben kann und dann Zeit und Ruhe mit ihrem Mann genießen kann. Für mich wäre es auch seltsam jetzt noch ein Geschwisterchen zu bekommen, was mein Kind sein könnte.
Überlegt es euch gut, ob und warum du jetzt noch ein Kind möchtest. Die Entscheidung müsst ihr letztendlich alleine Treffen. Es klingt so, als ob du selber Kinder hast, dann dürfest du dich doch sicherlich in den nächsten Jahren auch über Enkelkinder freuen, so Gott will. LG und viel Glück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Wastop am 22.03.2019, 13:21 Uhr

In diesem Alter sind die statistischen Chancen tatsächlich sehr, sehr gering. In die Statistik fallen aber auch nur die, die es geschafft haben und die, die es nicht geschafft haben.
Vermutlich haben aber ca. 95% aller Frauen in diesem Alter mit der Familienplanung abgeschlossen und daher ist natürlich auch nicht wirklich bekannt, wie viele Frauen generell in diesem Alter noch fruchtbar wären bzw. ein Kind bekommen könnten.
Wenn du es versuchen willst...warum nicht, aber du solltest dich einen Gyn, oder noch besser eine Kinderwunschklinik suchen, die dich bei deinem Vorhaben unterstützt. Wichtig wäre am Zyklusbeginn, zwischen ZT2 – 5 mal Hormonwerte (FSH, LH, E2, TSH, AMH usw.) zu untersuchen. Dann kommt es natürlich auf die Werte an, ob man z.B. mit Clomifen oder anderem unterstützen kann. Bevor du Hormone nimmst, sollte dein Mann aber auch auf jeden Fall ein Spermiogramm machen lassen! Du solltest dich wirklich vorher über die Risiken informieren und auch bewusst sein, dass es auch nicht mehr klappen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von farm am 25.03.2019, 13:49 Uhr

Glaube mir, ich kann deinen Wunsch sehr gut verstehen. Aber ich finde mit 47 ist die Zeit des Kinderkriegens vorbei. Und nicht nur biologisch sondern einfach auf das Alter bezogen. Wenn das Kind in den Kindergarten kommt, dann bist du bereits 50. Ich möchte dich nicht verletzen, aber das ist einfach zu alt! Da müsst ihr beide auch einfach an das Kind denken, das ist unverantwortlich. Meine Mutter war 42 J. alt als ich auf die Welt kam, und ich wurde im Kindergartenalter und auch noch danach nur gehänselt. Ständig kamen so Sprüche wie: Ist das Deine Oma, wo ist denn Deine Mutti? Ich habe meine Mutti sehr geliebt und sie mich auch, aber ich habe mir im Alter von 6 Jahren oft gewünscht, sie wäre jünger. Und es wurde schlimmer, je älter ich wurde. Die Pubertät war am schlimmsten. Kinder und Jugendliche können sehr grausam sein. Ich habe mich dafür geschämt dass ich solche Gefühle und Gedanken hatte, aber ich konnte nichts dagegen machen. Meine Mutter hat mich oftmals gefragt, ob ich mir nicht eine jüngere Mutti gewünscht hätte. Um sie nicht zu verletzen, habe ich immer geantwortet, dass ich mir keine bessere und liebere Mutter vorstellen könnte. Ich habe ihr nie etwas von diesen Hänseleien erzählt, ich wollte ihr auf keinen Fall wehtun. Sie war ja auch die beste Mutti, die ich mir wünschen konnte, eben nur älter als die anderen Muttis von meinen Freundinnen. Aber ich hatte hart daran zu knabbern.
Man sollte wirklich alle Seiten bedenken, und nicht nur nach seinen Wünschen gehen. Ich möchte dich auf keinen Fall beleidigen und dich auch nicht verletzen, aber ich finde 47 einfach zu alt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Antuana am 30.03.2019, 0:28 Uhr

Es gibt immer wieder Menschen, hinter vorgehaltener Hand, die Unverständnis zeigen, aussprechen tut es niemand, aber da ich eine Kollegin habe, die im gleichen Alter (aber das 1. Mal) schwanger wurde und ich schon damals viel gehört habe, wie darüber gelästert wurde, wird es bei mir nicht anders sein. Das ist mir egal. Sollen sie!
Ich bin alt und reif genug, umrechnen zu können, Verantwortung zu tragen usw., das muss mir niemand vorrechnen! Mich als verantwortungslos bezeichnen usw. Ich weiß was es heißt, Kinder zu bekommen und aufzuziehen…Manche Kommentare sind wirklich total unreif und überlegt.
Jeder Mensch ist anders, wenn der eine in dem Alter lieber sich auf den Sofa setzt, seinen Hobbys frönt, seine Ruhe genießt o. a., gerne! Jeder doch, so wie er will, es gibt aber auch andere Menschen... die dasselbe machen, eben nur noch zusätzlich mit Kindern! Wir können da wohl mitreden, sind dann jung und älter Mama geworden. Heute bin ich viel relaxter als damals mit 24, in diesem Sinne. Ansonsten freuen sich viele mit uns. Wünsche dir alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von oleo am 01.04.2019, 0:10 Uhr

Ich habe mit 40 und 43 nochmal geplant meine beiden Mädels bekommen und ich bin froh, dass wir uns nochmal getraut haben. Mit 45 hatte ich noch mal einen positiven Test in der Hand trotz Pille. Leider hatte sich der Zwerg gleich wieder verabschiedet. Vom Kopf war ich erleichtert, aber etwas traurig war ich auch. Eine Abtreibung wäre für mich nicht in Frage gekommen, auch nicht im Falle einer Behinderung. Mein Tipp: Nimm es, wie es kommt. Dein Körper hat sich das ganze wohl nochmal zugetraut.
Ich persönlich finde es okay, wenn Nachzügler in eine große bunte Familie rein kommen. Etwas problematischer ist es meist, wenn Eltern sehr spät, evtl. vielleicht nach langer ungewollter Kinderlosigkeit, ihr erstes und wohl auch einziges Kind bekommen. Das wird meist etwas problematischer. Darüber, ob jüngere oder ältere Mütter besser sind, brauch man nicht zu diskutieren, weil es keine Frage des Alters sondern der Persönlichkeit und der Lebenseinstellung ist.
Wenn du eine gute, heutzutage auch normale Lebenserwartung hast wird der Zwerg vielleicht mit 40 bis 50 Jahren alleine klar kommen müssen. Ich denke, das ist vertretbar :-) Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Imani72 am 21.07.2019, 15:24 Uhr

Ich bin mit 46 "natürlich" schwanger geworden nach nur 4 Monaten. Ich bin im Juni 47 geworden und aktuell in der 27 SSW. Alle Untersuchungen inkl. Pränataldiagnostik und Organscreening haben ergeben, dass bislang Alles gut ist. Es ist unser erstes Kind und wir freuen uns riesig. Die Natur hat entschieden und wir denken: dann soll es so sein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von hubbabubba am 07.09.2019, 17:46 Uhr

Etwas spät, trotzdem hier meine Antwort-eine Bekannte wurde auf normalem Wege mit 47 schwanger und bekam ihre Tochter mit 48. Zwar seltener, als SS mit 27, aber heutzutage doch schon fast normal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Chicaa am 16.04.2020, 14:58 Uhr

Uns wurde vor Beginn unserer ersten ICSI Versuch diese Chromosomenanalyse im Rahmen aller anderen Untersuchungen mitgemacht. Mein behandelnder Arzt hat es mir empfohlen und in unserer Klinik gibt es sowas. Die Kosten für diese Analyse hat unsere Krankenkasse getragen also kann nicht sagen, wieviel kostet das. Uns wurde einfach ein wenig mehr Blut abgenommen und ca. 1 Monat später hatten wir einen Bericht, dass alle Chromosomen Paare in Ordnung sind. Ich war aber damals schon 38 Jahre alt und vielleicht wegen meinem Alter hat der Klinik diesen Test empfohlen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Susi47 am 01.07.2020, 10:32 Uhr

Herzlichen Glückwunsch...das gibt einem wirklich Hoffnung.
Ich habe meinen Partner leider erst spät kennengelernt - geplant war das so nicht - und wir probieren es auch, auf natürlichem Wege schwanger zu werden.
Ich denke, alle möglichen Gedanken haben irgendwie seine Berechtigung, aber am Ende stimmt - wer es nicht versucht, hat schon verloren!
Mein Partner ist 10 Jahre jünger...so habe ich Hoffnung, dass, falls ich wirklich aus irgendwelchen Gründen zu früh abbaue, er ja schließlich auch noch da ist .
Ich wünsche allen, die den Wunsch haben - egal wie alt sie sind - alles Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von mikcoop am 21.09.2021, 11:39 Uhr

hallo alexandra
es ist zwar schon eine weile her, aber mich würde es wirklich wunder nehmen, ob es dann mit dem nachwuchs noch geklappt hat. ich bin 46 und wir wünschen und auch noch ein viertes kind.
liebe grüsse
michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Babywunsch1a am 22.10.2021, 14:38 Uhr

Hallo Petita,

dein Post ist zwar schon älter, aber ich bin interessiert auf diesen gestoßen. Ich würde mich freuen, wenn wir uns per PN austauschen könnten.

Viele Grüße und ich freue mich, wenn du dich melden würdest.

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Inari am 30.12.2021, 20:50 Uhr

Liebe Petita,

die Freundin eines Freundes wurde spontan und auf natürlichem Wegen mit 45 und Zwillingen schwanger, von 47 habe ich persönlich noch nichts gehört, aber schon das ein oder andere gelesen. Ich versuche seit ich 45 bin mit Spendersamen schwanger zu werden. Warum so spät ist eine lange Geschichte... ich hatte jetzt den 9. Versuch und bisher hat es leider nicht geklappt. Obwohl alles gut aussieht, regelmäßiger Zyklus, AMH-Wert, jeden Monat springt ein Follikel, dreimal waren es sogar schon 2, Hormonwerte sind gut, Schleimhaut super aufgebaut. Zweimal war ich wohl für wenige Tage schwanger, es gab Symptome wie Brustspannen und Einnistungsblutung, Kopfschmerzen, Müdigkeit. Noch habe ich die Hoffnung nicht ganz aufgegeben, aber ich weiß nicht, wie lange ich es noch versuchen werde. Hätte ich einen fruchtbaren Partner, würde ich es ganz entspannt angehen, einfach so lange versuchen wie man noch Lust darauf hat. Leider werde ich als Single behandelt und das macht es nicht leichter, das Hoffen und Bangen allein. Was ich mir aber definitiv nie würde verzeihen können: Es nicht wenigstens versucht zu haben! Drückt mir die Daumen :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwanger mit 47

Antwort von Biancasommer1974 am 23.03.2022, 13:14 Uhr

Liebe Becca09,

das Downsyndrom ist Trisomie 21

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Bitte noch ein Baby

Schwanger werden, auch wenn ich stille.

Hallo ihr Lieben, Ich hab mal eine Frage oder vielleicht hat das auch jemand von euch der sich damit auskennt. Und zwar ich habe meine periode bis jetzt nicht bekommen? Hätte sie aber letzten Mittwoch bekommen müssen. Habe einen Test gemacht der war aber negativ. Ich ...

von Celma 26.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Schwanger werden

Huhu ihr lieben Ich bin etwas verwirrt und brauche mal eure Hilfe ich benutze ein Zyklus Kalender und er zeigt mir an das ich Zeit 2 Tagen drüber bin zwecks Regel. Darauf hab ich ein anderen mir runter geladen und der zeigt mir was ...

von Becc_A 24.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Schwangerschaftsabzeichen - mehrfach mamis :)

Hallo ihr lieben :) Ich habe mal eine frage bzg anzeichen. In der ersten schwangerschaft hatte ich ab es+10 schwindel. Nicht doll und durchgehend, aber immer mal wieder. Erst rückblicken war das für mich ein schwangerschaftsanzeichen, weil unsere Tochter so nicht geplant ...

von Drachenzauber 23.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Nach Missed Abort - schon wieder schwanger????

Hallo, Ich habe folgende Daten: 26.10. Ausschabung nach Missed Abort 10SSW. HCG bei knapp 40.000 13.10. Bluttest bestaetigt Ovulation vermutlich am 11. oder 12.11. - HCG noch bei 200 (Geschlechtsverkehr an beiden Tagen). 23.10. Positiver Schwangreschaftstest (25er ...

von kiwiland1234 23.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Schwanger werden mit 29 und AMH-Wert von 0,6?

Hallo, hat hier jemand Erfahrung mit einem erniedrigten AMH-Wert (bei mir liegt er laut Blutuntersuchung bei 0,6) und Ende 30 (werde bald 39 Jahre) nochmal zu versuchen schwanger zu werden? Falls ja, wie lange hat es bei euch gedauert? Freue mich sehr über Erfahrungsberichte! ...

von spring36 22.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass ich schwanger bin?

Hey ihr Lieben, Was denkt ihr? Freitag bis Samstag hatte ich wässrigen ( durchsichtigen) klebrigen Ausfluss, Sonntag hatten wir ungeschützten GV und Montag war ( laut App ) mein eisprung. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass ich schwanger bin? Komischerweise habe ...

von Mrs_dras 13.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Wieder schwanger - aber eher wenig Hoffnung

Hallo zusammen, Ich war das letzte Mal hier, bevor ich mit meinem Sohn schwanger war, der ist jetzt 3 Jahre alt... seit 1,5 Jahren versuchen wir, wieder schwanger zu werden. Leider habe ich nur 2 frühe Abgänge zu verbuchen. Dieses Mal hat es durch Clomifen endlich geklappt - ...

von Ancako 30.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Myom entfernen vor erneuter Schwangerschaft

Hallo ihr Lieben, unser Söhnchen wird bald ein Jahr und wir denken nun über ein Geschwisterchen nach. Allerdings gibt es ein Problem, zu dem ich eure Erfahrungen bräuchte... Vor meiner ersten Schwangerschaft wurde bei mir ein ca. 4cm großes Myom an der Außenseite der ...

von Brini24 30.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Alle um einen herum werden schwanger nur ich nicht :(

Hallo Mädels, habe in den letzten beiden Wochen im privaten Umkreis zu drei Schwangerschaften gratuliert. Gönne es allen von Herzen und wünsche alles Gute und meine dies auch ehrlich. Einen kleinen Stich versetzt es einem aber schon, weil man selbst sehnsüchtig drauf wartet. ...

von Blume31 26.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Schwangerschaft nach Fehlgeburt

Hallo ihr lieben... Leider mussten ihr die traurige Erfahrung einer Fehlgeburt machen. Sternchenn ist in der 11+2 SSW alleine abgegangen. Meine Ärztin sagte mir, wir könnten direkt wieder probieren wenn wir wollen. Jetzt Frage ich mich, wie es ist wenn der HCG noch nicht ...

von Kleinessterni2018 18.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Die letzten 10 Beiträge im Forum Bitte noch ein Baby
melden Sie sich jetzt im test an
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.