Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Schwoba-Papa am 18.04.2006, 11:19 Uhr

@tinai Illegales kopieren, gutes Thema !

Spiele/Filme und CD´s zu kopieren halte ich zwar auch nicht für einen Kavalierdelikt, aber für ein Computerspiel fast 50 Euro und für ne Musik-CD/Film-DVD fast 20 Euro zu verlangen ist Wucher !

Ebenso kommt mir die "Veranlagung" der GEZ sehr subtil vor ! Ich zahle Rundfunkgebühren für das Radio im Geschäft, im Firmenauto, im Privat-PKW und in der Wohnung. 4 mal gezahlt, aber nur 1 Satz Ohren ! :-)

Grüßle

 
16 Antworten:

@Schwoba

Antwort von tinai am 18.04.2006, 11:41 Uhr

Da stimme ich Dir zu (bei den GEZ-Gebühren), denn mir ist auch nicht klar, warum ich für jeden Firmenwagen einzeln und privat dann auch noch zahlen muss, wenn ich nunmal nicht 5 Radios gleichzeitig einschalte. Aber es ist so und ich weiß es vorher und wenn mir das nicht passt, kann ich die Leistung eben nicht in Anspruch nehmen.

ABER: Video-Spiel etc. Das sehe ich wie Markenpiraterie. Das geht einfach nicht. Wenn mir das Video-spiel zu teuer ist, dann muss ich mir das eben verkneifen oder in einer Spielothek oder wie die Dinger heißen ausleihen. DVD kann ich mir auch für Kinder in der Bücherei leihen - kostenlos, wenn ich denn meine, dass wir das unbedingt brauchen (braucht man doch alles nicht :-))

Vor ein paar Wochen kam meine Nachbarin und wollte von uns, dass wir versiegelte Kinder-DVD für sie kopieren (sie weiß, dass wir einen Brenner haben), ja heidenei, wer bin ich denn? Die fiel aus allen Wolken als ich sagte, dass wir sowas nciht machen, sie soll sich die selbst kaufen (wollte sie wohl eigentlich verschenken und vorher noch für sich "sichern").
Ich fand das Ansinnen eine echte Zumutung - abgesehen davon, dass die vermutlich kopiergeschützt sind.

Im Kindergarten einer Freundin wurde zu Weihnachten ein Disneyfilm auf DVD gezeigt, der noch nicht einmal im Handel war - alle wussten, dass der geklaut war vom Praktikanten.Mal abgesehen davon, dass Glotze im Kindergarten schon gar nicht geht, finde ich das ganze unmöglich. Ich gehöre eigentlich zu den immer zufriedenen Kindergarteneltern, aber in diesem Fall wäre ich die Barrikaden hoch gegangen.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Markenpiraterie meets Wucher :-)

Antwort von Schwoba-Papa am 18.04.2006, 11:50 Uhr

sicher gibt es da eine schleichende Selbstverständlichkeit was Rechte angeht "Ich kauf mir ne CD und darf damit machen was ich will", aber mal eine Frage in den Raum :

Wieviel Plattenlabels des aktuellen Marktes gibt es ? Da teilen sich doch 3-4 Plattenfirmen den Markt auf und halte trotz steigendem Downloadmarkt den CD Preis künstlich hoch ! Heisst das nicht Oligopol ?

Jedenfalls würde bei sinkendem Preis das Raubkopieren eingedämmt, wegen 2-3 Euros gibt sich keiner den Aufwand !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Markenpiraterie meets Wucher :-)

Antwort von Frosch am 18.04.2006, 12:02 Uhr

Hallo!

Wenn die großen Plattenfirmen nicht jeden SCH*** produzieren würden, könnten sie auch die CD-Preise senken. Was heutzutage alles an qualitativ grottenschlechten CDs auf den Markt kommt, ist Wahnsinn.
Aber ihre Preise begründen sie lieber mit der Internetpiraterie. Auf die Idee, daß eine gute Band u. U. mehr Umsatz macht als 3 schlechte, kommen sie anscheinend nicht?

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Markenpiraterie meets Wucher :-)

Antwort von tinai am 18.04.2006, 12:06 Uhr

Auch nicht falsch, trotzdem gibt es geistiges Eigentum und Rechte daran. Und wer diese Rechte verletzt, begeht nicht nur eine Ordnungswidrigkeit.

Klar sind 50 Euro für ein Kindertrikot von Adidas völlig überteuert, vor allem wenn man weiß, dass aus den 50 Euro vermutlich 10 Euro alleine für die wahnwitzigen Werbekampagnen drauf gehen. Aber das berechtigt nicht zum Klau.

Es geht ja hier nicht um lebensnotwendige Dinge wie im Mittelalter als sich viele Menschen nur mit Diebstahl bei ihren Herren retten konnten. Es geht hier ausschließlich um Wohlstandsgüter (um das Wort Luxus nicht zu verwenden).

CD-s für 2-3 Euro decken wohl die technische Herstellung, Transport und ein bissl Spanne für den Händler, aber der Musiker will ja auch was dafür.

Es geht wohl mehr ums HABEN und weniger ums SEIN oder NICHTSEIN.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: subtile GEZ

Antwort von Danny mit Max am 18.04.2006, 12:13 Uhr

Hallo,
ich arbeite im Büro einer Landmaschinenreparaturwerkstatt und wir haben u.a. auch ein Rotes Kennzeichen.

Als der liebe Herr der GEZ da war, mussten wir doch tatsächlich dafür nun ein Autoradio anmelden. Obwohl es ja nicht unsere Autos, Schlepper, Anhänger etc sind, die kurzzeitig zum Transport damit bestückt werden. Tolle Logik, oder?

LG
Danny.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hab mich falsch ausgedrückt

Antwort von Schwoba-Papa am 18.04.2006, 12:41 Uhr

meinte nicht die CD´s sollten 2-3 Euro kosten, sondern die Ersparnis zum Kopieren ! Wenn eine CD im Laden nur 2-3 Euro über meinen illegalen Herstellungskosten liegt, mach ich den Aufwand nicht ! Jetzt sind es aber wohl um die 15 Euro, das lohnt schon !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tinai...ich oute mich

Antwort von mamaselio am 18.04.2006, 12:45 Uhr

Oh Gott Tinai...

wenn ich euch hier so lese, dann komme ich mir gerade vor wie der Oberproll...

Ich kann mich nicht erinnern schon mal GEZ Gebuehren bezahlt zu haben...ich glaube damals als Studentin war ich befreit und in dem Jahr als ich wieder in D war, habe ich geprellt.
In Italien zahle ich die RAI, aber wir haben keinen wirklichen Mietvertrag (der Eigentuemer resultiert noch mit 1. Wohnsitz bei uns)und da der Eigentuemer RAI Gebuehren gezahlt hat muessen wir auch...Im Mai ziehen wir um, mal schauen was wir machen. Ich habe schon grosse Lust wieder nicht zu zahlen. Leistung hin, Leistung her, was die Jungs da bieten ist unter aller Kanone.Ich brauche aber mein TV um mir ein DVD anschauen zu koennen. Besagte DVD sind ueberigens zu 80% getuerkt (Raubkopien aus Asien, funktionieren bestens).

Tja was mache ich noch boeses...Hab noch den ersten Wohnsitz in D, weil ich dann mit deutschem Auto fahren darf und so erstens Parkgebuehren spare (Auslaender duerfen in Parma umsonst parken), die Versicherung kostet halb so viel, tja und das ein oder andere Strafmandat fliegt schon mal in den Muelleimer (bisher habe ich noch nie eine Mahnung an meine deutsche Adresse bekommen).
Hab auch schon mal Arbeitslosengeld kassiert obwohl ich gekuendigt habe...das ganze lief damals unter Aufhebungsvertrag.

Das ist alles nichts worauf ich stolz bin, bitte versteh das nicht falsch, aber ich habe einfach diesen extremen Gemeinsinn nicht und an der Erziehung liegt es mit nichten.
Meine Eltern denken exakt so wie du, Schwoba und Frosch. Was ist da bloss falsch gelaufen??

Ich bin glaube ich generell ein undisziplinierter Mensch und ich denke es gibt einfach wichtigere Dinge als die GEZ zu zahlen. Und der Nachbarin die DVD nicht zu brennen finde ich kleinkariert, wenngleich konsequent.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Der Eigentümer resultiert noch bei uns????

Antwort von tinai am 18.04.2006, 13:01 Uhr

das habe ich jetzt gar nicht verstanden.

Nenn mich kleinkariert. Ich sagte ja schon, wir leben in einer Welt von Egoisten und nicht in einer kinderfeindlichen. Jeder zieht für sich das beste raus - was grundsätzlich in Ordnung ist, wenn er nicht die Rechte andere verletzt und auf Kosten anderer geht.

Es geht nicht darum, meiner Nachbarin mal wieder mit einem ein Pfund Mehl zu oder ein Dutzend Eier auszuhelfen.

Erst kopiere ich ihr die DVD - mal abgesehen davon, dass sie auch mich in Bedrouille bringen kann damit und nächstes Mal helfe ich beim Versicherungsbetrug - was ja auch ein sogenannter und beliebter Kavaliersdelikt ist.

Wenn das kleinkariert ist, dann möge bitte ab heute niemand mehr jammern über Arbeitslosigkeit, sinkende Löhne, schärfere Kontrollen durchs Sozialamt usw.

Du bist nicht stolz darauf, aber es ist Dir offensichtlich auch völlig egal, dass Du unrechtmäßig ALG bezogen hast. Da schließt sich dann der Kreis, die einen tun alles, um nicht mehr in die sozialen Sicherungssysteme einzahlen zu müssen, weil andere diese hemmungslos ausbeuten.

Ich sage doch: Eine Gesellschaft der Egoisten und den Kindern wird das vorgelebt.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Eigentümer resultiert noch bei uns????

Antwort von mamaselio am 18.04.2006, 14:26 Uhr

Das mit dem Eigentuemer ist in der Tat kompliziert...typisch italienisch wuerde ich sagen.

Er hat seinen ersten Wohnsitz in unserer Mietwohnung, ich glaube das hat Steuergruende, aber genau habe ich das nie hinterfragt, mir war das wurscht. Licht, Strom, Wasser, Muell und eben Rai Gebuehren laufen auf seinen Namen.
Wenn man es genau nimmt, sind wir Gast in seiner Wohnung...auch nicht ganz korrekt. Alles etwas huddel, wird aber bald anders. Die Frau am deutschen Konsulat hat ueber meine abstruse Wohnsituation den Kopf geschuettelt (ich war da, um einen Pass fuer Elio zu beantragen).

Das mit dem ALG damals war reiner Zufall. Mein damaliger Chef hatte es mir angeboten. Ich fand den Vorschlag toll...Richtig, reine Gedankenlosigkeit, aber wirklich schlecht fuehlen kann ich mich deswegen nicht. Mir fehlt wie gesagt dieser strenge Gemeinsinn den ihr habt. Ich bin da einfach nicht so geradeaus.

Ich finde uebrigens nicht, dass man der bessere Mensch ist und seinen Kindern ein unbedingt besseres Vorbild, wenn man streng und unnachgiebig das Gemeinwohl im Sinn hat. Das ist mir zu zu kurz gedacht.Wenn das allein ausreichen wuerde...
Wie gesagt meine Eltern verhielten sich ein Leben lang vorbildhaft (die wuerden nie und nimmer eine Versicherung betruegenm, geschweige denn einen Wohnsitz da anmelden wo sie eigentlich gar nicht wohnen) was nicht heisst, dass sie damit automatisch zum Gutmenschen werden.

Wenn ich recht ueberlege koennen mir (menschlich gesehen) weder mein Vater noch meine Mutter das Wasser reichen.

Ich versteh da nicht unbedingt den Zusammenhang. Aus meinem Kind kann ein grundanstiger Mensch werden, auch wenn die Mutter mal unrechtmaessig ALG bezogen hat.
Ich kann schon nachvollziehen, dass wenn man so geradeaus ist wie du ueber Menschen wie mich den Kopf schuettelt (du erinnerst mich an meine Schwester, die denkt wie du...da hat die Erziehung besser funktioniert), aber du ziehst falsche Schluesse.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich habe keine Schlüsse gezogen

Antwort von tinai am 18.04.2006, 14:44 Uhr

...ich greife Dich auch nicht an. Ich habe Dein Beispiel genommen, um es zu übertragen und habe keine Zweifel, dass aus Elio mal ein grundanständiger Mensch werden kann.

Aber ich lass mich nicht zum Handlanger von einer Nachbarin (die ich zudem nicht eben schätze) machen.

Jemandem vorübergehend einen Wohnsitz zu beschaffen, weil irgendein Büroktratismus sonst greift, damit habe ich weniger ein Problem. So einen Fall hatte ich mal und der betreffenden Person wurde von Amtswegen gesagt, dass das so sein müsse "aus Prinzip" - keine weitere Begründung. Dann habe ich erfahren, dass das jede Gemeinde selbst entscheidet und fand, da niemand geschadet würde, könne man da wohl auch zwei Wohnsitze haben, einen für die Post und einen zum Wohnen.

Es gibt schon Unterschiede, aber es hört für mich dann auf, wenn dem Allgemeinwohl offensichtlich geschadet wird.

Ich habe ja auch mehrere Beispiele gebracht.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@tinai

Antwort von Schwoba-Papa am 18.04.2006, 14:59 Uhr

Ja, ja die tägliche Versuchung keine VGA`s zu produzieren, das Kellerregal und neuen PC nicht auf´s Gschäft zu bestellen, nicht auf Firmenkosten zum Italiener zu gehen ...

es ist nicht leicht ehrlich zu bleiben !
Aber wir versuchens :-)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich habe keine Schlüsse gezogen

Antwort von mamaselio am 18.04.2006, 15:03 Uhr

Ich muss fast etwas lachen...Koennte von meiner Schwester sein das Posting.

Aber nein nein, ich fuehle mich nicht angegriffen. Du hast ja im Prinzip recht. Nur dieser Gedanke mit der Kindererziehung ("den Kindern wird das vorgelebt") ist mir sauer aufgestossen. Das kam weiter unten schon mal bei der GEZ Diskussion.

Dein Gedanke "Welt der Egoisten und den Kindern wird das vorgelebt" ist fuer mich zu kurz gedacht. Umgekehrt hiesse das, dass die, die sich an alle Regeln halten die besseren Kinder erziehen. Oder mache ich da jetzt einen Denkfehler?

Ich glaube, dass Egoismus ganz anders vorgelebt wird, nicht so sehr bei doppelt und dreifach benutzten Dauerkarten oder Raubkopien...

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Schwoba

Antwort von tinai am 18.04.2006, 15:24 Uhr

Sind das die Versuchungen eines Selbständigen? Und Meilensammeln bei Geschäftsflügen.

Neeeneeeneee. VGA entsteht, weil Eigentümer anders als fremdangestellte bezahlt werden und die Tantieme einen viel zu geringen Anteil nur ausmachen dürfen, das sind die einzigen immer wieder kehrenden Diskussionspunkte.

Ob Du es glaubst oder nicht: Mein Essen zahl ich selbst und meine Regale kauf ich auch selbst und private Reparaturen und geschäftliche werden auch getrennt abgerechnet. Sogar mein privater PC ist privat angeschafft, obwohl ich oft geschäftlich zu Hause daran arbeite. Wer tut sich denn die Diskussionen an mit dem Finamt?

Erliegst Du den Versuchungen? Wohl kaum oder baut Dir das Geschäft Dein Häusle. So wie ich Dich verstanden habe, trennst auch Du das ganz genau.

Abgesehen davon ist bei einer Anschlussprüfung eh immer alles offen, cih könnte ehrlich nicht schlafen, wenn ich da wissentlich Mist baue. Dass ich mal Frühstücksabzug bei den Spesen vergesse, das allerdings kann man mir vorwerfen, zahl ich dann auch brav und gerne nach :-)

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Christiane, nein ich bin nicht Deine Schwester

Antwort von tinai am 18.04.2006, 15:27 Uhr

Nein, nein. Das habe ich schon im Mathematikunterricht verinnerlicht, dass der Umkehrschluss nicht zwangsläufig richtig ist.

Und "bessere" und "schlechtere" Menschen ist für mich ohnehin eine nicht passende Klassifizierung.

Aber Du wirst mir Recht geben, dass es nicht korrekt ist, ein Kind zum Lügen anzuhalten - mal abgesehen vom Frust des Kindes. In dem Alter wird doch jedes Jahr noch gefeiert.

Ich habe zwar viele Geschwister, aber eine Christiane ist nicht darunter - also cih bins nicht!

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@tinai- wir sind uns einig aber

Antwort von Schwoba-Papa am 18.04.2006, 16:10 Uhr

da sind wir eher die Exoten !

OK ich geb es zu ! Ich hab kürzlich Schrauben und Material bei der Würth- Filiale geholt, aber brav als Kasseneingang buchen lassen (Würth hat gute Qualität, verkauft aber nicht an Privat).

Ich denke, viele sehen ihr Geschäft oder Firma als Selbstbedienungsladen und lassen selbst die Putzfrau drüber laufen. Es ist ja "ihr Geld", halt nur nicht liquid :-)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die jungs haben leider bei den

Antwort von brockdorf am 19.04.2006, 1:24 Uhr

grundlagen der betriebswirtschaft nicht aufgepasst!

max profit steckt eben nicht im max. preis, sondern in der kombination von menge und preis!

und die preise für cd´s dvd´s sind leider schon zu hoch, so dass es vielen leichter fällt illegale kopien als "kleine rache" zu verstehen!

insgesamt geh ich aber davon aus, dass ich a) nicht alles haben muss und b) wenn es so gut ist, dann bezahl ich das schon irgendwie!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.