Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von marit am 01.12.2004, 12:23 Uhr

Zustimmung

Nur:

die EINE Alternative wäre, die nicht deutschsprachigen Kinder in Extraklssen zu unterrichten-das wäre aber wieder einmal kein Beitrag zur Integration, die ANDERE, die ich für besser halte wäre, daß man den Grundschulbesuch nicht mehr ans Wohnviertel bindet. Das Wohnviertel sollte nur EIN Kriterium für den Grundschulbesuch sein, Nebenkriterien wären der Wunsch nach Durchmischung der Ethnien, Sprachen und der sozialen Herkunft. Damit die Transportkosten für die Kinder nicht unübersichtlich werden, würde es ja schon reichen, wenn eine Schule in einem Villenviertel und eine Schule in einer Umgebung mit viel sozialem Sprengstoff je einen Partnerschulverbund bilden würden. Dann würde nämlich die einrichtung einer einzigen (!) Busverbindung zwischen diesen beiden Schulen schon ausreichen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.