Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von EarlyBird am 06.04.2017, 19:52 Uhr

Zum Abitur- bzw. Rechtschreibungsthema unten

Also das sehe ich aber wirklich anders.
Rechtschreibung sagt nichts über Intelligenz aus. Kinder mit einem IQ über 130 haben sehr oft eine LRS. Oft fallen diese Kinder durchs Raster und fallen mit schlechten Zensuren und Verhalten auf. Darunter fallen z.B. AD(H)S'ler mit Hochbegabung, Legastheniker mit IQ ü 130, Asperger Syndrom mit IQ ü 130, oder eben isolierte Rechtschreibstörung mit überdurchschnittlichen IQ usw.usf.
Dazu muss man sagen, das zahlreiche Kinder überhaupt nicht getestet werden. Aber im Gegensatz zu früher begegnet man Kindern heute toleranter und sie werden in ihren Stärken und Schwächen (auch schulischer Natur) ganzheitlicher wahrgenommen.
Heißt: ein Schüler mit einer solch miserablen Rechtschreibung wie in deinem Link, hätte es zu meiner Zeit niemals auf das Gymnasium geschafft, wohl noch nicht mal auf die Realschule.
Heute anscheinend schon - was dein Link mir beweist. Dazu muss ich aber sagen, das mein Vater bspw. +/- 30 Jahre auf einem Gymnasium (andere Ecke Deutschlands) unterrichtet hat und solch eine alarmierende Rechtschreibung wie in deinem Link auch noch nicht erlebt hat. Letztendlich ist in dem von dir geposteten Link ja nicht einmal irgendeine Rechtschreibung vorhanden. Zitat: „Di foirwer retete eine oile aus dem Stal“

Viele Kinder mit RS-Schwächen besuchen aber auch das Gymnasium und bleiben durch ihre schlechte Rechtschreibung nicht selten Wackelkandidaten.
Die Abiturprüfung möchte ich sehen die mit einer 1,xy benotet wurde mit einer solch katastrophalen Rechtschreibung.
Das ist für mich Quatsch. Mag sein das die Rechtschreibung bei vielen Abiturienten nicht die Beste ist, aber man kann es auch übertreiben.

Ein Beispiel:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/studium-mit-legasthenie-viele-studenten-leiden-still-a-945830.html

Übrigens ist bei einer Hochbegabung oft das Problem, das der Kopf bereits sehr viel weiter in Punkto Textverständnis ist als es die Graphomotorik zulässt. Das wiederum führt u.a. sehr häufig zu einem sehr schlechten Schriftbild und Rechtschreibung.
Ebenso gibt es führende Wissenschaftler und Genies mit LRS, soviel kann die RS dann darüber nicht aussagen wie intelligent oder gymnasiumtauglich man ist.
Es gibt Hauptschüler die eine 1a Rechtschreibung haben, aber nie im Leben das Gymnasium packen würden.

Nur weil Johanna ein schönes Deutsch hat und keine RSF spekulierst du darauf das sie Abitur haben könnte? Das akzeptiere ich natürlich, aber ich gehe da keineswegs mit dir konform.

Liebe Grüße

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.