Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jo2003 am 10.05.2006, 20:49 Uhr

wg. Burka

Viele tragen die Burka als Tradition und nicht wegen dem Islam. Natürlich erfüllt
die „Burka“ auch einen großen Zweck im Islam. Die Frau verdeckt ihre „Reize“ im
Koran steht: „Wahre deine Keuschheit“ Wie steht nicht im Koran. Einige tragen einen Schleier vor dem Gesicht, andere ziehen lange Mäntel + Kopftuch auf und andere laufen „westlich“ durch die Welt.

Falls jemand von euch mal das Buch „Gib mir meine Töchter zurück“ gelesen hat, kann
mein Posting vielleicht verstehen.

Es geht um eine Frau die in den Niederlanden lebt und mit einem Christen aus Syrien zwei uneheliche Kinder hat. Sie ist selber Moslem... Er entführt die Kinder – sie holt sie wieder zurück
Es liegt eher an der Tradition als an der Religion das Männer die Frauen z. B. als ihr Eigentum sieht.
So ist es auch mit dem Schleier.

Wir hatten ein Mädel ,die total Verschleiert war, in der Klasse. Sie war aus Afghanistan geflohen, weil sie „Dienst an der Waffe“ abgelehnt hat. Verschleierung hat nichts mit Gewalt zu tun, sondern Tradition. Sie kennen es nicht anders.

Wenn z. B. ein Afrikaner seine Landeskleidung in Deutschland trägt, sagt auch keiner was – oder???

Wer im Rhein-Main-Gebiet lebt oder gelebt hat, dem fällt „anders gekleidete Personen“ gar nicht mehr auf.

 
6 Antworten:

Re: wg. Burka

Antwort von kleinmäuschen am 10.05.2006, 21:09 Uhr

Dem kann man kaum noch etwas hinzufügen. Stimme absolut zu.
Ich sehe es auch eher als Tradition, als als absolute, unbedingt wahrzunehmende Pflicht. MIt dieser Koransure ist das echt so eine Sache, reicht es, mit keinem zu flirten, oder muß man sich in Bettlaken hüllen oder gar im Haus verschanzen? Genau wie mit dem Alkoholverbot. Da gibt es ja cuh Ausleger, die meinen, es gelte nur für Wein (also sonstiger Alkohol erlaubt), andere meinen, prinzipiell kein Alkohol ist richtig, wieder andere weiten es aus auf alles, was irgendwie in irgend einer Art berauscht... Eben Auslegungssache und natürlich tlw einfach nur die regionale Tracht.
Das Kopftuch kann ich nicht als DAS Symbol der Unterdrückung, wie manche es ja offenbar sehen, akzeptieren, da es Frauen auch ohne Kopftuch oft schon schwer genug haben in der Welt. Muslimas haben zumindest ihren Ehemann, ihre Familie, die sie beschützen, die müssen nicht (zuimndest laut Koran, Sunna, und wie sie noch alle heißen) arbeiten und "ihren Mann stehen". Könnte man noch weiter ausführen, hab aber heute abend koi Luscht mer.
VG, I.
LG, I.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wg. Burka

Antwort von JoVi66 am 10.05.2006, 21:39 Uhr

....."Es liegt eher an der Tradition als an der Religion das Männer die Frauen z. B. als ihr Eigentum sieht.".....

Hab ich je den Islam als Religion schlecht gemacht?
Genau der Satz von Jo triffts.
Schade das sehr viele mich nicht verstehen ( ich rede nicht von euch beiden)
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Genau so sehe ich das auch

Antwort von maleja am 10.05.2006, 22:25 Uhr

und versuche seit ca 10 Postings dies zu erklären...*ggg

Grüßle Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Genau so sehe ich das auch

Antwort von ninas59 am 11.05.2006, 9:44 Uhr

es ist kaum möglich den Rattenschwanz der Voruteile abzuschneiden.

Es ist mühsam die eigenen Aussagen aus den pauschalen Vorurteilsschubladen wieder herauszuglauben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und deshalb halte ich mich da meist raus....

Antwort von faya am 11.05.2006, 9:48 Uhr

weil ich JoVi`s Meinung teile und weil es grundsätzlich falsch verstanden wird.

Obwohl bei uns der Koran im Wohnzimmer steht ( neben der Bibel),schaffe ich es bei solchen Diskussionen gelegentlich und fälschlich einen Islamfeindlichen Eindruck zu hinterlassen.

Genau darum geht es: daß kulturelle Unterdrückung von Frauen

1.) im Namen des Islam geschieht,

2.) von den Führern des Islam zugelassen wird ohne wirklich dagegen anzugehen und

3.) von unserer westlichen Kultur aus falschem Toleranzwischiwaschi auch noch unterstützt wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sehe es genauso wie Faya!

Antwort von Frosch am 11.05.2006, 10:52 Uhr

Unterdrückung im Namen der "Religion"...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.