Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Maroulein am 21.09.2018, 19:35 Uhr

Was soll ich machen?

Huhu
Dass sie dir etwas erzählt heißt ja schonmal dass sie dir ein wenig vertraut,wir haben das vor zwei Jahren auch gehabt mit der besten Freundin meiner Großen,da war die Mutter starke Alkoholikerin,die 14 Jährige war Ersatzmutter für die jüngeren Geschwister,der Vater kam nur zu den Terminen mit dem JA,die Kinder durften nichts sagen und auch nicht allein mit dem Mitarbeiter reden.
Ich habe zuerst mit ihr gesprochen,sie war glücklich dass sie jemand ernst nimmt,ich habe daraufhin die Leiterin des JA angerufen und ihr erzählt wie toll die Betreuung dieser Familie klappt wenn die Kinder gar nicht erzählen dürfen was wirklich abgeht-sie kam daraufhin in Obhut,die Größe lebt inzwischen in einer WG für Jugendliche, absichtlich ohne die Kleinen,damit sie aus der Verantwortung entlassen ist,die Kleinen sind in eine Pflegefamilie,und alle drei sagen es geht ihnen wesentlich besser.

Auch wenn sie vielleicht weiter weg ziehen muss,so hat sie trotzdem bessere Chancen wieder halbwegs normal zu leben,als wenn sie dort weiter bleiben muss,meine Große hat gleich zwei Freundinnen dadurch verloren ,die eine wohnt fast 600km weit weg,aber sie ist froh dass wir nicht weggesehen haben.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.