Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Leolu am 25.05.2005, 14:18 Uhr

Warum so wenige Volksentscheide???

Hallo!
Da wir hier gerade so viel über Wahlen und Politk sprechen, würde mich da auch mal Eure meinung interessieren. Ja, sicher, wir können unsere Vertreter wählen, aber wissen wir wirklich wofür sie letztendlich ihre Stimme geben und sich einsetzen? In den Wahlprospekten steht auch nicht alles drin, wofür dieser mensch steht. Und selbst wenn einiges drin steht, ob er das dann auch macht ist ihm selbst überlassen! Und falls es aktuelle Themen gibt, wissen wir schonmal gar nicht wie für uns entschieden wird. Manches, wovon heute noch keiner redet ist in 3 Jahren plötzlich wichtig!
Ich möchte lieber mehr selbst mitentscheiden dürfen, egal ob es Dinge in der Stadt, der Region, Bundesland oder Bundesebene geht. Ich kann allerdings nicht beurteilen, wieviel so ein Volksentscheid kosten würde, man muß ja nicht jedem eine Wahlkarte schicken, in Zeitungen etc. aufrufen würde ja schonmal ausreichen und freiwillige Helfer gibt es sicher auch genug (denke ich). Z.B bei der Euroeinführung, andere Länder haben ihrem Volk die Wahl überlassen, uns hat keiner gefragt! Oder auch städtische Angelegenheiten, ob man eine autobahnverbindung direkt an der Stadt z.B haben will. Ich denek damit könnte man viel mehr erreichen, was die Bürger zufriedener macht.
Wie seht Ihr das?
LG
Nina

 
9 Antworten:

ja und nein

Antwort von tinai am 25.05.2005, 14:58 Uhr

Volksentscheide fände ich auch gut, aber da geht man immer von sich selbst und von den Bekannten aus.

Wenn ich so lese, was unten gepostet wurde (Thema Adoptivkind und die bösen Russlanddeutschen), wird mir ganz schlecht und ich bin vielleicht doch ganz froh, dass es keine Volksentscheide gibt.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum so wenige Volksentscheide???

Antwort von faya am 25.05.2005, 15:32 Uhr

Bin da auch geteilter Meinung und stimme tinai zu.

Wenn ich öfters im Fernsehen sehe, wie dämlich und wirklich völlig ohne Allgemeinbildung die Leute bei Umfragen auffallen, dann dürfte es überhaupt das ganze Recht zu wählen nur nach einem bestandenen Intelligenz-bzw. Allgemeinbildungstest geben.

Das ist wirklich meine Überzeugung. Wenn die Leute bei Umfragen im Fernsehen den Unterschied zwischen Martin Luther und Martin Luther King nicht kennen, unseren Bundespräsidenten für den amerikanischen Verteidigungsminister halten und viele andere, ähnliche Peinlichkeiten, dann ist es schlimm, daß solchen Leuten überhaupt ein Wahlrecht zusteht.

Über Leute mit mangelnder Herzensbildung ( die sich aufregen, weil ein adoptiertes russisches Kind eben kein deutsches Kind ist) mag ich mich hier gar nicht weiter aufregen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hm, soweit habe ich nicht gedacht

Antwort von Leolu am 25.05.2005, 15:41 Uhr

Ja, da habt Ihr wirklich recht. Aber nur manches die macht zu geben,egal ob Volksenscheid oder ein Abgeordneter, ist meiner Meinung auch nicht das Wahre. Echt schwierig, man kann ja nicht sgen, nur Abiturienten mit einen guten Sozialverhalten dürfen wählen (wobei ich auch Abiturienten kenne, die auch null Allgemeinbildung haben:-)). Letztendlich bleibt nur gute Aufklärung, die Menschen mehr informieren, aber viele interessiert das ja nicht mal. Schade!!!
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum so wenige Volksentscheide???

Antwort von mamaselio am 25.05.2005, 16:30 Uhr

Hier in Italien gibt es ja oefter mal Volksentscheide (ganz aktuell gerade der Volksentscheid zu den unlaengst erlassenen Gesetzen hinsichtlich kuenstlicher Befruchtung).

Dank Volksentscheid wurde das Recht auf Abtreibung und Scheidung in Italien trotz massiver Kritik der kath. Kiurche durchgesetzt. Ich glaube es gab auch ein Referendum wegen des Euro.
Mir scheint, dass hier die Volksentscheide einiges bewegt haben. Hoffentlich auch am 13/6...Die Gesetzesreglung der kuenstl. Befruchtung ist haarstraeubend! Die Kirche stellt sich massiv dagegen und fordert ihre Schaflein auf sich der Stimme zu enthalten....no comment...mal schauen, ob die Buerger mitdenken.
Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Für Volksentscheide

Antwort von Schwoba-Papa am 25.05.2005, 19:38 Uhr

ist unser Volk einfach zu dumm und zu sehr medial beeinflusst !

Unsere Politik würde dann von Bild-Chefredakteuren und sonstigen Meinungsmachern und von Interessensvertretern bestimmt und wir dummes Volk würden entsprechend beeinflusst bestimmen bzw. entscheiden.

Ich bin sogar überzeugt, würde es geheime Volksentscheide geben, würden sich da richtige Abgründe auftun. Laßt mal unsere Integrationspolitik beispielsweise mal von jedem Bürger durch Volksentscheid bestimmen.
Auf Wiedersehen für die meisten Ausländer !

Der Sprit kostet dann wieder 10 Cent der Liter und wir gehen schnellen Schrittes back ins Mittelalter !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber schön wäre es doch...

Antwort von Leolu am 25.05.2005, 19:52 Uhr

wenn wir mal über die Diäten entscheiden könnten, dann wüßten die mal, was die uns wert sind:-)))Dann würden auch die mal mehr für das kleine Volk tun!
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Leute die wirklich Ahnung haben

Antwort von Schwoba-Papa am 25.05.2005, 20:02 Uhr

gehen nicht in die Politik, sondern Lehren oder gehen in die Wirtschaft. Also geben wir unseren Lehrern und Anwälten in den Landtägen und im Bundestag die paar Kröten.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Leute die wirklich Ahnung haben

Antwort von vitaminchen am 25.05.2005, 20:31 Uhr

...und denen sprichst du das wissen ab?

das sind dann die vorurteile, die entstehen, wenn man wirklich keine ahnung von politik und dem wissen der politiker hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

viele tun aber beides

Antwort von Leolu am 25.05.2005, 20:45 Uhr

Hallo!
Also gerade von Wirtschaftsleuten gibt es verdamt viele, die auch in der Politk ihren sitz haben. Das hat doch schon oft zu Problemen geführt. Wer wirklich schlau ist macht beides und spielt sich so selbst die Bälle zu. Manche wurden dabei ja auch schon erwischt! Leider ist so, daß viele, wenn sie erstmal eine kleine Machtposition haben, vergessen, wo sie wirklich herkommen und für wen sie arbeiten sollen, nämlich für die Bürger!
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.