Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von lilke am 15.10.2018, 9:36 Uhr

Warum ist die CSU unwählbar? Und warum die Grünen so toll?

Für die jüngeren und mittleren Generationen mit guter Bildung ist vielleicht die AfD eben keine Alternative, wenn dann noch die FW. Bei der älteren Generation sieht das anders aus. Da habe ich aber mitunter schon den Eindruck, dass da nach "mia passt's ned, nach mia die Sinnflut" gehandelt wird. Und ja, viele einheimische alte (Ü75), die ich hier kenne SIND sehr rechtskonservativ.

Aber sie sind auch sauer und enttäuscht von vielen Dingen und sehen - auch wenn das realistisch betrachtet Schwachsinn ist - ihre schwer erarbeiteten Reichtümer von irgendwelchen Flüchtlingen und Zugroasten bedroht. Mein Vermieter ist Ü80, ein echt netter Kerl, hat Geld, dass seine Enkel noch super von leben können und Immobilien, dass es für deren Enkel nochmal reicht... trotzdem stand er auch schon da "Ach, die Flüchtlinge da, die haben ja jeder ein Fahrrad hingestellt bekommt. Und wir?" Ich stand nur da "Ernsthaft jetzt? Du hast Mietshäuser in München und beschwerst Dich, weil Flüchtlinge ausrangierte, alte Tretesel von deinen Mitbürgern geschenkt bekommen haben?"

Aber das ist zumindest in meinem Umfeld die alte Generation. Die junge Generation hier auf dem Land ist per se recht Naturverbunden und da stehen die Grünen vielleicht näher als andere.

Die Grünen sind entsprechend eine "wählbare" alternative, weil sie durchaus Probleme ansprechen, die die "normale" Bevölkerung interessiert. Mehr Nahverkehr z.B. klingt total banal, aber Bayern ist halt in vielen Regionen "unerschlossenes" Land und da kommt halt kein vernünftiger Nahverkehr. Man MUSS Autofahren um überhaupt auf Arbeit zu kommen. Viele - ich eingeschlossen - würden da einen besseren Nahverkehr durchaus bevorzugen. Auch wenn ich nicht sehe, wie man das auf dem Land hier erreichen will - das für mich also alles nur heiße Luft ist, was da kommt. Am Ende wird der Nahverkehr in den Innenstädten vielleicht besser, was mir aber gar nix bringt.

Trotzdem ist die CSU nicht unwählbar, hat man ja gesehen, es gab genug, die sie gewählt haben.

Zumindest bei uns im Dorf geht auch einfach viel darüber, dass man wirklich Personen und nicht Parteien oder Wahlprogramme wählt - oder auch nicht. Ganz ehrlich... den Deppen von der SPD würden hier viele ums Verrecken nicht wählen, weil der halt einfach ein arroganter Arsch ist. Da ist das Parteiprogramm dann schnurz piep egal. Genauso wie ich z.B. alle paar Jahre unseren Bürgermeister freudestrahlend wieder wähle, auch wenn der bei der CSU ist und mir sonst bei jeder anderen Wahl hier noch die Hand abgefallen ist. Aber er macht einen super Job und soll ich ihn dann ernsthaft nicht wählen, nur weil er bei der CSU ist?

LG
Lilly

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.