Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Frosch am 20.10.2004, 12:51 Uhr

Wahlkampf - USA

Hallo!

Im diesjährigen USA-Wahlk(r)ampf werden so viele Spenden verpulvert wie nie zuvor: Eine halbe MILLIARDE Dollar!! Laßt Euch das mal auf der Zunge zergehen...
Und es ist zumindest klar, aus welchen "Firmen" die Wahlkampfgelder für Georgieporgy kommen - nicht umsonst ist USA Umweltfrevler ohne Ende (Emissionen, Abholzung von Naturparks...)

LG Antje

 
13 Antworten:

Re: Wahlkampf - USA

Antwort von Schwoba-Papa am 20.10.2004, 14:20 Uhr

In der ARD (das ist der Fernsehsender ohne tägliche Chartshow) kommt ein Portrait über den Bush-Clan in 2 Teilen. Seit der ersten Folge hab ich Mitleid mit Doubleyou. Es wurde deutlich das er als Tutundtatnix immer im Schatten seines TausendsassaVaters stehen wird. Deswegen hat er ja auch gesoffen. Der Arme !

Wobei Kerry reich geheiratet hat und auch nicht so koscher ist. Aber halt das "kleinere Übel".

Grüßle ans Fröschle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kurze Frage an Schwoa

Antwort von CIaudiaUSA am 21.10.2004, 3:48 Uhr

hi!

wollt gerne wissen, was du an kerry nicht ganz koscher findest! interessiert mich sehr.

gruss
claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kurze Frage an Schwoa

Antwort von Schwoba-Papa am 21.10.2004, 8:34 Uhr

1. Bei den TV-Debatten hielt er sich auch nicht nur an Fakten und Wahrheiten
2. "Mit vollen Hosen kann man gut stinken" - nur wer reich ist und die Reichen im Rücken kann kandidieren
3. hat, find ich, politische Ähnlichkeit mit unserem Stoiber - sprich : Hat noch nicht soviel auf der Negativseite, verspricht viel (Gesundheitssystem, Verschuldung und Steuern) und wird wohl wenig halten können. Beruft sich auf seine "Leistungen" welche eher im Hintergrund erfolgten.
4. Kerry schlingert sich so durch. Nimmt selten konkret Stellung. Mal Vietnam-Teilnehmer für die Kriegstreiber, mal Antikriegsaktivist für die Pazifisten, mal streng katholisch für die streng Katholischen und dann wieder Liberal für die Liberalen.

Harte Fakten gegen Kerry sind z.Zt. nicht offen da dies ja für den Wahlkampf schädlich wäre. Es ist auch so ein Bauchding das er nicht so koscher ist. Aber doch das kleinere Übel. Cool finde ich das am Wahlvortag (01.11) bei uns auf Pro7 "Fahrenheit9/11" von Michael Moore im Fernsehen kommt.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@schwoba-papa

Antwort von trini79 am 21.10.2004, 10:37 Uhr

hi,

das mit Kerry geht mir ähnlich, hoffe aber trotzdem, daß die Mehrheit der Amerikaner sich für Ihn ausspricht.

als ich gestern auf Pro7 die Vorschau für Michael Moores Film gesehen habe, war vollkommen überrascht. Der lief doch erst im Sommer in den Kinos, oder täusch ich mich? Das hab ich ja noch nie erlebt, daß ein film ohne Umweg über die Videothek/DVD-Thek (*g*) im Fernsehen gelaufen ist.

lg Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @schwoba-papa

Antwort von Schwoba-Papa am 21.10.2004, 12:00 Uhr

Das ist clever von Pro7 ! Mal angenommen Kerry gewinnt ist die "Hetze" von M. Moore Makulatur.

Das interessiert dann keine Sau mehr, deswegen wird das noch vor der Wahl
eingeschoben. Bei uns ist das ja egal, außer den paar GI´s, aber die wählen ja sowieso vorher per Brief.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Noch was:

Antwort von Frosch am 21.10.2004, 13:17 Uhr

Hallöle!

Amerikaner in D haben ja nur die Möglichkeit zur Briefwahl - und seltsamerweise sind diese Wahlunterlagen, die entscheidend für die Wahl (Kerry) sein könnten, dieses Jahr sehr spät bzw. gar nicht auf den Weg gegangen.
Angeblich kann man die Wahlcomputer auch manipulieren, aber es sind ja ca. 1000 Anwälte (für welche Seite? *grübel*) im Einsatz...
Da wärs doch am besten: Den Namen des Favoriten auf einen Zettel schreiben, ab in die Wahlurne und die nächsten 2 Monate auszählen lassen!

Kerry ist mir auch etwas suspekt, da er (wie schon gesagt) nicht konkret Stellung bezieht. Er würde sich aber für einen Irakeinsatz deutscher Soldaten stark machn. Auf alle Fälle ist er gebildeter als Bush, was ihn aber beim Wahlvolk nicht beliebter macht...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

muß dich leider korrigieren

Antwort von Schwoba-Papa am 21.10.2004, 13:28 Uhr

Hallo Frau Frosch,

Amerikanische Soldaten im Ausland sind super-duper Patrioten und wählen die Republikaner. Die brauchen Kriegstreiber und Angstmacher als Präsidenten sonst wären sie bald Arbeitslos. Das sind also Bush-Stimmen !
Kerry hat zwar gedient, war sogar in Vietnam, ist aber seitdem (wen wunderts) Kriegsgegner. Wäre Doubleyou
auch dort gewesen, statt in einer PromiKinderLuftwaffeneinheit (Champagne-Unit) wüßte er was Krieg ist.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: muß dich leider korrigieren

Antwort von jassy am 21.10.2004, 22:11 Uhr

Na da kann ich dir aber gar nicht zu stimmen. Ich kenne sehr sehr viele die Bush weg haben wollen vom Fenster. Glaub ihr etwa denen gefaellt es im Irak unten??? Und wieso sollen sie arbeitslos sein wenn kein Krieg mehr ist, versteh ich nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: muß dich leider korrigieren

Antwort von Schwoba-Papa am 22.10.2004, 8:11 Uhr

Hi Jassy,

natürlich gibt es welche die Bush weghaben wollen (wen sie wählen wird ihnen ja nicht befohlen) ! :-)

..."Glaub ihr etwa denen gefaellt es im Irak unten???"... sicher nicht, aber im Militär zu dienen ist kein Wunschkonzert und ich meinte auch nicht nur die im Irak, sondern die restlichen Hunderttausend die in Europa und Übersee stationiert sind.

..."Und wieso sollen sie arbeitslos sein wenn kein Krieg mehr ist, versteh ich nicht"...
Gibt es keine "Bedrohung", ist eine entsprechende Militärstärke fraglich.
Das ist auch mit ein Grund für die "Achse des Bösen", da die Politik und das Militär einen Aggressor braucht. Wieviel amerik. Soldaten wurde seit Ende des kalten Krieges aus Deutschland abgezogen. Klar, viele wurden in den mittleren Osten verlegt, aber sparen könnte man auch mit Truppereduzierung. Das meinte ich mit Arbeitslosigkeit.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: muß dich leider korrigieren

Antwort von jassy am 22.10.2004, 10:08 Uhr

Ja im prinzip hast du schon recht, aber soeben mal rausschmeissen kann mann sie auch nicht, wie in einer anderen Frima wenn nich genuegen Auftraege da sind.

Also dann schoenes Wochenende

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wahlkampf - USA

Antwort von Ileana am 23.10.2004, 14:12 Uhr

Hab heut grad mal wieder gelesen, dass es bei den Wahlen wohl wieder Trouble geben wird, da wohl knapp 70000 Wähler aus dem Bundesstaat New York auch in Florida als Wähler registriert wurden ... könnten also rein theoretisch "doppelt" wählen.
Michael Moore scheint die Sache mit dem Film im Fernsehen ziemlich wichtig zu sein, er verbaut sich damit seine Chance auf ne Oskarnominierung (nur mal so am Rande festgestellt).

LG Ileana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

also zivilisten haben die ballots nicht bekommen.

Antwort von Tini mit Charlotte am 26.10.2004, 19:43 Uhr

wir auch nicht. allerdings leute aus washington state haben ihre schon. wir haben dann emergency ballots genutzt. die frage ist nur: wieso haben wir keine absentee ballots erhalten? wurde die registration in den müll geworfen????

einer meiner freunde hat schon im frühling seine registration nach illinois geschickt und nichts bekommen. wir haben erst im september die registration gemacht. aber man kommt auch nicht zum auditor durch, um nachzufragen, ob man auch wirklich auf der registrationsrolle steht!!! *frust pur*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ansonsten heißt es noch 4 weitere jahre deutsche gastfreundschaft genießen :-))))

Antwort von Tini mit Charlotte am 26.10.2004, 19:48 Uhr

.... oh je, also ich kenne niemanden in D, der die Flora ins Amt wählt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.