Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von sechsfachmama am 19.05.2017, 11:20 Uhr

Umfrage Familien- Handyregeln - Wie ist es bei euch?

meine jüngste ist jetzt 12 und bevor meine kinder 15 waren, hatte keiner überhaupt ein handy. es gibt keinerlei gründe, dass sie uuuunbedingt sowas gebraucht hätten. wenn irgendwas mit dem schulbus war, besteht nach wie vor die möglichkeit, vom sekretäriat aus zu telefonieren. das muss die schule gewährleisten. und für was anderes braucht man in dem alter kein handy.

danach NUR zum telefonieren für notfälle. mein großer hat sich dann während der bundeswehrzeit die preiswerteste flatrate gekauft, weil er viel mit dem zug unterwegs war und ich jedesmal freitags gefragt war, wenn zugausfälle und verspätungen waren, wie er nun weiterkommt usw. so konnte er sich dann da wenigstens kümmern. inzwischen zockt er schon gerne auch mal zwischendurch - leider auch beim essen manchmal, aber er ist nun erwachsen.

bei meiner großen ebenso - jetzt im studium hat sie sich na flat gekauft, weil sie in ihrer studentenwohnung kein tel. und internet hat. sie nutzt das internet an der hochschule soweit es möglich ist, nur abends dann zum chatten oder so dann in ihrer wohnung internet übers handy.

im elternhaus nutzen sie alle w-lan von unserem anschluss.

sohn 2 - jetzt 12. klasse - hat nur handy mit prepaid - ich glaub, wenn er 20 euro im jahr verbraucht, ist das viel. er hat kein netz auf dem handy, will er auch nicht. wenn jemand was will, kann er sich über fb melden oder anrufen.

tochter 2, jetzt 10. klasse - hat gar kein handy, mit 14 war mal so ne phase - "alle" haben ja eins ... - hab ich gesagt, ok, nimm einfach ein handy ohne karte mit in die schule (in der schule ist eh handyverbot, nur hält sich keiner dran) und gucke, wann du es wirklich benutzen würdest. keine 2 tage später lag es wieder bei mir ... mama, das ist ja sowas von bescheuert! dieses ständige gechatte und geschreibe von den weibern - obernerv. ich brauch kein handy.
jetzt wird sie eine FOS besuchen, ein ganzes stück weiter entfernt als bisher fahren müssen, da werden wir jetzt wegen einen prepaid-handy schauen.
ansonsten findet sie es auch völlig überflüssig.

tochter 3, jetzt 12, diskutiert mom., dass sie unbedingt handy und whats app und was nicht alles bräuchte ... wozu??? ja sie kann dann mit den ganzen in ihrer klasse schreiben usw. wozu??? die kostbare zeit mit solchem mist verplempern? 1 mitschüler wohnt 100 m luftlinie, ihre freundin 500 m. wenn irgendwas betr. haushaufgaben ist, kann sie auf dem festnetz anrufen. wenn wirklich mal was mit dem schulbus sein sollte, ist die schule dafür zuständig. wenn sie eher die schule aushaben und wir sollen sie abholen und sie hat es versemmelt, am vortag (wo der plan normalerweise bekannt ist) darüber mit uns zu sprechen, hat sie pech gehabt. dann muss sie eben auf den bus warten und die wartezeit sinnvoll nutzen mit hausaufgaben erledigen usw. oder mit dem handy ihrer freundin anrufen - wenn die es erlaubt (diese würde dann auch mit abgeholt werden).

ich halte es außerdem für sehr wichtig, auch den kindern bereits zu verklickern, wie schädlich und krebserregend handy-strahlung, wlan-strahlung usw. sind.
auch wenn das nach wie vor von den meisten leuten geleugnet wird, sind die forschungsergebnisse erschreckend und nicht von der hand zu weisen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.