Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Karl-Heinz am 16.10.2005, 22:47 Uhr

Typisch Deutsch

Was hier abgeht wegen einer Katze, passiert in keinem anderen Land. Ich hab nur einen Teil gelesen, aber das langt mir auch schon.
Sina war sich sicher bewusst, so schätz ich sie jetzt ein, was für eine Verantwortung sie hat, mit einem Tier. Nur manchmal ändert sich etwas im Leben, was man vorher nicht bedacht hat. Hier war es der Wunsch nach einem Kind.
Sina hat sich es damals während der Schwangerschaft schwer getan die Katze wegzugeben, wie jetzt auch. Damals ging es auch darum, wenn ich mich recht erinnere, weil die Katze einen Dickschädel hat. Sie war heilfroh, als sie sie behalten konnte.
Nur kann man nicht auf ein Baby aufpassen und noch auf so eine Katze. Ich muss ihr ein Lob aussprechen. Sie hat die Katze nicht ertränkt, ausgesetzt oder ins Tierheim abgegeben, sondern ein neues zuhause gesucht, was schon viel mehr ist.
Sie nimmt doch hier nur eine Gefahrenquelle für das Kind heraus, weil es schon beinahe Folgen gab.
Ich würde gleich handeln, oder falscher Hase daraus machen ;) (Für die humorlosen Tierfreunde, das ist ein Scherz)
Achja, wir haben keinen Hund oder Katze, obwohl ich auch Tierfreund bin. Mit dem kleinen Unterschied, der Mensch kommt zuerst und ich dichte keinem Tier etwas menschliches an, wie Seele. Das haben sie bestimmt nicht. Sondern gerade bei Katzen geht es um Gewohnheiten.

 
12 Antworten:

Mensch, nu gib doch Ruh!!!

Antwort von Avatar am 16.10.2005, 22:59 Uhr

Es reicht jetzt echt und deshalb fangt doch nicht dauernd wieder einen neuen Thread an!

LG avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Typisch Deutsch

Antwort von diana am 16.10.2005, 23:00 Uhr

Klar ist das typisch Deutsch...möchte ja jetzt nicht über Ausländer herziehen...obwohl es doch ein paar Ausländische Ausnahmen gibt. Habe schon das Elend der Tiere im Ausland live erleben müssen.
Und wegen der Seele...Tiere haben aber Gefühle, Schmerzen usw.
Und hängen an ihrem Besitzer...auch wenn er sie es ihn nicht mehr will....

Diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Typisch Deutsch

Antwort von Karl-Heinz am 16.10.2005, 23:02 Uhr

Ich war das Wochenende nicht online. Deswegen hab ich das jetzt erst gelesen und mich darüber aufgeregt. Ich hab meine Meinung dazu geschrieben und fertig. Greift mich an. Schlagt mich, gebt mir Tiernamen, ich steh auf so was :))))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn du auf Tiernamen stehst such dir doch ein anderes Forum

Antwort von Avatar am 16.10.2005, 23:06 Uhr

:-)
Vor allem schnell, ehe noch einer auf die Idee kommt das Thema "typisch Deutsch" zu diskutieren.
Nee, nee, was ist dieses Forum hier in letzter Zeit so verkommen...

LG avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wenn du auf Tiernamen stehst such dir doch ein anderes Forum

Antwort von Karl-Heinz am 16.10.2005, 23:08 Uhr

Ich will doch dass meine Frau es nicht mitbekommt:))))))))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wenn du auf Tiernamen stehst such dir doch ein anderes Forum

Antwort von Avatar am 16.10.2005, 23:10 Uhr

AHAAAAAAAAAAAAAAAAAAA.......... so einer bist du also *ggg*
Naja, das bietet ja auch wieder genug Zündstoff :-))

LG avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@diana: Welche Tiere?!

Antwort von fusel am 16.10.2005, 23:15 Uhr

Hi,

vor einigen Monaten habe ich einen Bericht auf n24 gesehen. Moderator vergessen: "Unterwegs mit Dieter Kronzucker"?! - Keine Ahnung.
Thailändische Küche: Krosse Käfer, Handtellergross. Man nehme erst die Flügel ab, breche dann das Hinterteil...etc. pp. Die gibts da auch in Dose.
Für diese Leute wäre eine Pferdesalami oder Käse zum speien, für mich übrigens auch, aber das sind eben andere Sitten.
Falls du die gekeulten Vögel meinst: Ihr wisst aber schon das diese Tiere zwar vordergründig wegen der H5N1 Gefahr für den Mensch getötet werden, aber nicht zuletzt auch andere gesunde Vögel anstecken könnten?! Ein tollwütiger Fuchs wird notfalls auch im gestreckten Galopp erschossen, bevor er den gesamten Wald verseucht.
Mir tun die Tiere auch leid, ja, keine Frage. Und die Tötungmethode ist natürlich absolut nicht natürlich. Es gibt einen deutschen Erfinder der eben für diese notwendigen Massentötungen eine Maschine erfunden hat, die diese Aufgabe schmerzfrei erledigen soll. Nur will die keiner bezahlen.
Aber wenn 1000 Vögel elend und damit andere 1000000000 andere Vögel nicht! elend an der Grippe sterben....
Von der Seite sollte man es vielleicht auch sehen.
Eine mögliche Pandemie unter den Menschen die auch dich, deine Kinder und deine restliche Familie betreffen, lasse ich da mal ganz bewußt außen vor. Dann würden die menschliche Leichen eingetütet werden, aber wenigsten wären wir dann schon tot.

Ich glaube man erstickt an seinem Blut, oder?! Muß ich doch glatt mal goggeln...

LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Lungenversagen - was auch immer das heißen mag //ot&LG

Antwort von fusel am 16.10.2005, 23:21 Uhr

hkl

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Karl-Heiz!!!! Du..........Schmetterling!!!!!!!!

Antwort von emmal j. am 16.10.2005, 23:23 Uhr

*g*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @diana: Welche Tiere?!

Antwort von diana am 16.10.2005, 23:28 Uhr

Ich hatte jetzt eigentlich Hunde und Katzen gemeint..die auf der Strasse leben, die irgendwo an der Kette hängen...die mit Steinen beworfen werden...habe es selbst erlebt...und einen Hass bekommen. Konnte zum Glück auch welche aus dem Ausland retten.
Das andere was Du geschrieben hast, finde ich natürlich auch sehr schlimm....
vorallem die Hunde und Katzenfresser.
Und die Vögel tun mir auch leid, weil sie kämpfen bis sie sterben...und dies ist mehr wie grausam. Für vieles werden Spenden gesammelt.
Es sind ja aber nur " Tiere"
Diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Entschuldige den Wortwitz...

Antwort von fusel am 16.10.2005, 23:58 Uhr

...aber "Schweine" gibt es überall. Meine Eltern hatten ein Katze, schon mit verkrüppelten Beinchen aus dem Tierheim geholt. Nur leider war sie eben auch Haus-Katze absolut nicht dazu zu animieren mit ihrem Beinchen drin zu bleiben.
Irgendwann haben sie erst die Nachbarjungen gescheucht, dann war sie weg. Gefunden wurde sie Tage später im nächsten Ortsteil, an einem Baum aufgehängt, aber -gottseidank- noch lebend. Der Finder brachte Sie ins Tierheim und die benachrichtigten meine Eltern.
Meine Mutter hat mir dann erzählt wie das Wiedersehen war: Die Familie in der Tür, die Katze im Raum. Und beide sind sie aufeinander zugelaufen und sich heulend in die Arme gefallen.
(Hab schon wieder Wasser in den Augen).
Tja, die Minka... *schnüff*
Sie lebt inzwischen -und keine Prügel bitte- auf einen Bauernhof, weil sie einfach nicht im Haus zu halten war und aufgrund der körperlichen Behinderung auch nicht fix genug. Dort draußen auf dem Ländle bleibt sie wenigstens innerhalb des Hofes und ist sicher.

Aber diese Auslandssachen kenne ich auch, von einem Türkei-Urlaub. Elende Bilder sind das.

LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entschuldige den Wortwitz...

Antwort von diana am 17.10.2005, 8:03 Uhr

Hallo
natürlich diese " Schweine" gibt es auch überall...auch bei uns Deutschen!! Habe hier auch schon viel erlebt..
Aber im Ausland waren es unter anderen auch meine Erfahrungen. Es ist schlimm wie die Tiere dort behandelt werden...ich konnte mich leider nicht genug und lange um die Strassenhunde kümmern. Ich war 3 Monate am längsten in Jugo unten...und konnte auch leider nur 1 Hund mitnehmen...der hier schöne 14Jahre lebte. Sowie einen Kater .
Eine Freundin von mir ist Türkin und sie sagt selber ..das es schlimm ist..
und sowas bricht mir das Herz.
die Tiere sind dort nur der " Dreck" wo auf der Strasse lebt...und für die Kinder dort sind es " Zielscheiben"..
Und wegen den Deutschen da habe ich auch schon einiges gehört...was für Bastarde es gibt. Einer wo auf seine Springmäuse pisste vor dem Kind..der seinem Hund ins Gesicht boxte, und welche die eine Katze tot geschlagen haben. Solchen wünsche ich wirklich die PEST an den Hals...da muss ja was bei denen schief gelaufen sein...
Ich bin so tierlieb erzogen und aufgewachsen..wir hatten immer Tiere zuhause. Und meine Kinder wachsen auch so auf, und bekommen als Kleinkind schon beigebracht das man Tiere nicht quält oder als Spielzeug benutzt.
Und mit dem was Du geschrieben hattest, das tut mir echt soooooo leid....bei sowas kann man sich echt vergessen...
zum Glück hat sie es jetzt gut....
was für Menschen ...nein " Bestien Tiere" sind das???

LG
Diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.