Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Murmeline am 10.10.2005, 13:27 Uhr

Thema Merkel...was ich mich manchmal frage!

Also man kann sich ja umhören, wo man will...ob bei der Arbeit, auf der Straße, in Geschäften und Lokalen, ja auch im www in vielen Diskussionsforen - überall sind die Menschen wohl eher contra Merkel eingestellt, jeder ist momentan am maulen usw.

Ich frage mich: kriegt sie selbst nichts davon mit? Und falls doch, ist es ihr egal? Oder ist ihr die persönliche Karriere derart wichtig?

Mir fällt gerade kein passendes Beispiel ein, da ich mir nicht vorstellen könnte, Kanzlerin zu sein...aber nur mal so angenommen, ich würde mit gaaaaanz knapper Mehrheit als na sagen wir mal Vereinsvorsitzende oder Abteilungsleiterin ernannt und bekäme unterschwellig mit, dass die Mehrheit GEGEN mich ist - das wäre für mich keine Lebensqualität mehr und ich wollte so einen Posten nicht geschenkt haben! Ich bin lieber von Menschen umgeben, die mich schätzen und meine Arbeit gut finden!
Ob das Angela Merkel total egal ist?

Sorry für meine wirren Gedanken und LG
Murmeline

 
10 Antworten:

Re: Thema Merkel...was ich mich manchmal frage!

Antwort von JoVi66 am 10.10.2005, 13:31 Uhr

Ist mir schon klar, hier im Forum ( und ich weiß ja nicht in welchen Strassen du wohnst) bist du mit einer knappen 3/4 Mehrheit von rot/grün Wählern und Shoman- Fetischisten umgeben. Da fühlt sich der Merkelsieg schon blöd an
Jovi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Pattex-Angela

Antwort von RainerM am 10.10.2005, 13:34 Uhr

Hi,
also angela merkt es nicht, da sie sich darauf fixiert hat, Macht zu ergreifen.... und damit ist sie kein bisschen anders, als die Männer, die da heisen mögen: Gerd, Helmut und Co

Wer glaubt denn heute noch, dass Frauen in dieser Beziehung anders als Männer sind???????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Thema Merkel...was ich mich manchmal frage!

Antwort von Moneypenny77* am 10.10.2005, 13:35 Uhr

Seit wann haben Politiker Lebensqualität? ;-) Ich denke, in dem Job muß man und hat man sich so ein dickes Fell zugelegt, daß, die auch auch oft inhaltslose Kritik, an einem abprallt. Dazu kommt, daß sie ja auch davon ausgehen wird, ihre Kritiker Lügen zu strafen, in dem sie ihren Job gut macht.

Da muß man sich schon eher fragen, wieso ein amtierender Kanzler 3 Wochen an seinem Stuhl klebt, obwohl er die Vertrauensfrage verloren, seine Partei die Wahlen nicht gewonnen hat und ebenfalls mehr als die Hälfte der Bevölkerung ihn als Kanzler abwählen. Das nähert sich doch eher dem Größenwahn.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleben kann man nur an etwas , dass man 7 Jahre bemüht hat!

Antwort von JoVi66 am 10.10.2005, 13:36 Uhr

o

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meinte ablehnen, nicht abwählen o.T.

Antwort von Moneypenny77* am 10.10.2005, 13:37 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pattex-Angela

Antwort von Murmeline am 10.10.2005, 13:37 Uhr

Dazu, Rainer, fällt mir ein Kollege aus unserem früheren Sozialamt ein!
Er leistete wirklich fantastische Arbeit und gleich mehrere Male wollten Vorgesetzte ihm etwas Gutes tun, boten ihm "bessere" Stellen an.
Er schlug sie jedesmal aus! Mit der Begründung, sein Gehalt (Vc) reiche ihm vollkommen aus und seine aktuelle Tätigkeit als SB mache ihm viel Spaß! Warum solle er also für einige € auf Lebensqualität verzichten...so seine damalige Argumentation!Wenn man ihn trifft, besticht er durch die Ruhe, Zufriedenheit und Gelassenheit, die er ausstrahlt!
Alles Liebe
Murmeline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Thema Merkel...was ich mich manchmal frage!

Antwort von JoVi66 am 10.10.2005, 13:38 Uhr

Dein Argument ist mir in meiner Momentanen Euphorie entfallen :-)
Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Murmeline, damit gingst Du den Weg des geringsten Widerstands..

Antwort von tinai am 10.10.2005, 13:39 Uhr

...lieber keine Verantwortung übernehmen, lieber nicht zeigen, was in einem steckt.

Kann schon einen Einstellung sein, aber damit wird man dann auch nicht Politiker. Ich meine nach diesem Maßstab müssten doch alle abdanken. Es wird verhönt, gelauert usw. Die weiß, was auf sie zukommt.

Und ich kann auch nicht erkennen, dass alle gegen sie sind, ich glaube nur, dass manche Stimmen einfach leiser sind - so wie Merkels im Vergleich zu Schröders ja auch. Kann man dann wieder als Schwäche interpretieren. Ich finde Demut täte allen gut!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pattex-Angela

Antwort von Moneypenny77* am 10.10.2005, 13:46 Uhr

Tja, und eben durch die Eigenschaft, für nichts oder möglichst wenig Verantwortung übernehmen zu müssen und mit kleinstmöglichem Aufwand größtmöglichen wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nun lass doch erstmal unsere Kanzlerin ihres Amtes walten..

Antwort von Skandalnudel am 10.10.2005, 18:36 Uhr

..der Untergang kommt jetzt von ganz alleine, da muss sie nix für merke(l)n. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.