Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von zauberkatze am 25.09.2004, 12:34 Uhr

@TRINIDI ,wegen abtreibung

hallo. ich hab hier in einem Forum was gesfunden das du vieleicht weiter leiten kannst.

ABER NUR ANSCHAUEN WENN MAN STARKE NERVEN HAT
Es ist eine Seite wo babys drin sind die abgetrieben wurden.

www.meinbaby.info/abtreibung/ab.html

lg

 
48 Antworten:

schockiert bin!!!! >:""o(

Antwort von sterntaler am 25.09.2004, 13:10 Uhr

hallo zauberkatze,

sorry, ich finde diesen link schon etwas krass, oder?????

bin einfach nur noch sprachlos und empfinde großen ekel! >:o(

gruß
sterntaler

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schockiert bin!!!! >:

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 13:14 Uhr

Ich bin auch total schockirt und es ist sowas von schlimm.Ich hätte nie gedacht das es so schlimm aussieht. ich hab die siete durch zufall gefunden. ich könne niemals ein baby abtreiebn, sorry aber wenn man das sieht ist es wirklich mord und mir laufen dabei echt die tränen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schockiert bin!!!! >:

Antwort von JOSIE* am 25.09.2004, 13:24 Uhr

Mir ist so schlecht!!!!!!!
Wie können Mütter ihren Babys so etwas antun?????????????
Warum ???????????
Ich vertrage viel,aber mir laufen dir Tränen.
Nie im Leben würde ich einem Kind so etwas
antun,nie!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @TRINIDI ,wegen abtreibung

Antwort von Schwoba-Papa am 25.09.2004, 13:27 Uhr

Natürlich schocken mich die Bilder auch, aber was hattet ihr erwartet. Das sind die Föten wie Zucker in Wasser auflösen ?
Sorry, aber zeigt Rauchern obzuzierte schwarze Lungen, zeigt Politiker Bilder im Krieg getöteter Kinder, ist nix anderes.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wegen abtreibung

Antwort von sterntaler am 25.09.2004, 14:16 Uhr

nee leute,
so einfach könnt ihr es euch auch nicht machen!
ich bin sicherlich kein befürworter zum thema abtreibung, habe selbst zwei gesunde glückliche kinder, dennoch gäbe es für mich situationen, wo ich mich dafür entscheiden würde oder entschieden hätte!

ich bin der meinung, dass es absolut nicht gut ist, frauen, werdenden müttern, die sich in einem solch schweren gewissenskonflikt befinden bzgl ihrer schwangerschaft, solche bilder vor augen zu halten! (:o(
frei nach dem motto,..."schau nur richtig hin, dass willst DU DEINEM KIND ANTUN????"

wieder dieser moralische scheiß zeigefinger unserer gesellschaft, mit dem diese frauen in solch einer situation, wo gefühle achterbahn fahren nicht umgehen können,...die sie noch mehr in eine notlage zwängen, sie sich alleingelassen und hilflos fühlen, einfach so damit konfronieren?? sorry, nee!!! (:o(

jetzt könnt ihr von mir wer weiß was denken!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sterntaler

Antwort von trini79 am 25.09.2004, 14:20 Uhr

danke...,

ich kann mir nicht vorstellen in einer solchen Situation zu stecken und die Wahl zu haben Abtreibung ja oder nein.
Aber wie kommt man bitte schön dazu so ein pauschalurteil abzugeben, wie unsere vorredner?!

Ein bißchen Respekt für jeden Menschen und deren Entscheidungen wäre manchmal wünschenwert.

lg Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wegen abtreibung

Antwort von Maya-03 am 25.09.2004, 14:20 Uhr

Ne Taler,
ich bin da voll deiner Meinung.
Ich hab mir die Seite nicht angesehen(ich bin sehr sehr sensibel:-))aber das es Situationen gibt wo man abtreiben muss ist doch verständlich. Besser als wenn die Babys dann erdrosselt in der Mülltonne liegen.
Klingt hart aber es ist doch so!
LG Maya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich wollte mich da eigentlich raushalten...

Antwort von ninas59 am 25.09.2004, 14:21 Uhr

Aber auch ich bin absolut kein mensch von diesen moralischen-Zeigefinger-Schockbilder.

Ich habe mir das jetzt nicht angesehen, kenne aber irgendsoeine Seite. Wieviele dieser Kinder ist tatsächlich in der 0-11 Woche?

Ausserdem wird nur wieder die Sensationsgeilheit befriedigt (sorry, aber gediegener will ich das etz nicht ausdrücken)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

welches Pauschalurteil

Antwort von Schwoba-Papa am 25.09.2004, 14:44 Uhr

Hi Kathrin,

welches Pauschalurteil meist Du ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bilder

Antwort von andrea70 am 25.09.2004, 15:14 Uhr

Hallo,

die Seite kenne ich nicht, aber eine ähnliche habe ich schon gesehen.
So ist es halt.
Den Kopf in den Sand stecken und wegschaun ist feige.
Im Rub hat neulich ein Gedicht über Kindesmißbrauch gepostet, schon kommen die Kommentare, daß man sowas nicht lesen will. Liest jemand im Kranke und Behinderte-Forum mit und erinnert sich jemand daran, wie sich einige über das Bild des toten Zwillingsjungen entrüstst haben, schließlich will man SOWAS nicht sehen.
Das geht in jeden Lebensbereich. Billiges Fleisch und Eier kaufen, das ist OK, aber über die Umstände der "Produktion" wollen die meisten dann nichts hören oder gar am Ende Bilder der gequälten Tiere sehen.

Es kann ja jeder frei entscheiden, was er tut, aber die Wahrheit, sprich solche Bilder muß man dann schon aushalten können.

LG Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Moralapostel unter Euch: Was soll jetzt dieses fragwürdige Stück...

Antwort von Ralph am 25.09.2004, 15:18 Uhr

... auf der Klaviatur der Emotionen?!?!?

Ich muß sagen, daß mir langsam aufgrund dieser Moral-Inquisition der Kragen platzt!

Ich habe mir nun diese ach so tolle Site angesehen. Mir hat diese Seite ABSOLUT KEINE NEUEN EINDRÜCKE vermittelt, da ich solche Bilder schon seit langem kenne.

Und nun? Ist jetzt jede Abtreibung doch unmoralisch?
NEIN! Und Ihr, die Ihr jetzt sooooo betroffen seid... helft Ihr nachher der jungen Mutter bei der Erziehung und Betreuung des Kindes? Nein! Seid Ihr persönlich betroffen von der Situation der nächsten 20, 30 oder auch 50 Jahre? Nein! Seid nicht so naseweis und sagt so schnell und gedankenlos dahin: "Ich würde NIE...!" Das ist einfach nur Bullshit, den Ihr da betreibt, weil Ihr es nämlich gar nicht wissen KÖNNT!!

Es gibt Gründe, die eine Frau oder auch ein Paar zu einer Abtreibungsentscheidung kommen lassen. Ob ich in derselben Situation auch so entscheiden würde, weiß ich nicht, aber auf jeden Fall respektiere ich die Entscheidung solcher Frauen und evtl. auch Männer!

Ich habe versucht, in den letzten Tagen hier vernünftig zu diskutieren, aber immer wieder dieses eingleisige Missionsgehabe mit dem erhobenen Moral-Stinkefinger von Euch, die Ihr gar nicht betroffen seid, finde ich einfach nur zynisch und ist die pure Heuchelei!

Habt Ihr schon mal afrikanische Kinder gesehen, die chronisch an Skorbut erkrankt sind? Habt Ihr sterbende Kinder gesehen, die so schwach vor Hunger sind, daß sie sich der Fliegen im Auge nicht mehr erwehren können und kurz vorm Sterben sind? Habt Ihr mal Fotos von afghanischen Kindern gesehen, denen die Gliedmaßen abgerissen wurden, als sie mit Spielzeug spielten, in die die Sowjets vorher kleine Minen verbaut hatten?

Habt Ihr Euch mal Gedanken darüber gemacht, daß Ihr daran einen Teil mit Schuld habt, wenn Ihr im Winter Rosen im Blumengeschäft kauft, weil ausgerechnet Kenia einer der Großexporteure von Rosen auf dem Weltmarkt ist? Dahin gehören Eure moralische Anklagen!

Einer werdenden Mutter mit dieser in meinen Augen schlicht und einfach billigen Gefühlsduselei zu kommen, finde ich mehr als ätzend!

Sorry, aber das mußte einmal raus, sonst platze ich hier... >:o(((
... und Schwoba-Papa kommt leider nicht vorbei und wischt mir die Sauerei dann auf! :-)

Schönes Wochenende noch
Ralph/Snoopy, der jetzt zum Abreagieren in die Küche zum Kochen geht und sich und Snoopyssohn was kocht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich wisch nix !

Antwort von Schwoba-Papa am 25.09.2004, 15:33 Uhr

Aber trotzdem mal ne Frage :

Was haben die afrikanischen und afghanischen Kinder mit den Bildern zu tun. Da fehlt mir etwas die Brücke ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Direkt nichts...

Antwort von Ralph am 25.09.2004, 15:41 Uhr

Hi Schwoba-Papa,

aber ees wurde hier ein Link auf Bilder von abgetriebenen Föeten gesetzt mit der Intension, dies als Argument gegen eine Abtreibung zu setzen. Dann kamen Sätze wie "Wie kann eine Mutter ihrem Baby sowas antun." u.ä.

Das hat für mich etwas mit moralischem Zeigefinger zu tun, nicht mit Hilfe für eine werdende Mutter in ihrem ohnehin schon schwierigen Entscheidungsprozeß. Soetwas hat in meinen Augen lediglich BILDzeitungsniveau.

Wenn ich über Moral und Töten von Kindern nachdenke, fällt mir im Zusammenhang mit Moral zunächst Sachverhalte wie die von mir geschilderten ein, wobei diese auch nur beispielhaft sind, es gibt unzählige weitere Felder. Und dahin gehört der Hinweis auf Moral, nicht bei einer verantwortungsbewußten Auseinandersetzung zum Thema Abtreibung.

Hast die Brücke erkannt? :-)

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Moralapostel unter Euch: Was soll jetzt dieses fragwürdige Stück...

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 15:43 Uhr

Jetzt muss ich mich noch mal einschalten!

Ich hätte nicht gedacht , das soviele hier dazu schreiben, naja ist ja auch voll ok, jeder hat seine eigene meinung, nur meine meinung ist, NIEMAND ,wirklich NIEMAND gibt einem das recht darüber zu entscheiden ob ein kind leben darf oder nicht.
Ich selber habe 2 kinder und das erste Kind Hätte ich beinah abgetrieben, weil Ich gedacht habe,kein geld,keine Nerven,problematiiche Beziehung usw. ABER ich habe es bekommen und bin glücklich, auch wenns sehr,sehr,schwer war und manchmal noch ist. es gibt einfach keinen WIRKLICH waren Grund ein Kind abzutreiben, DENN es gibt sooo viele hilfen die man bekommt.
Und ich habe diese hilfen in Anspruche genommen. UND jetzt haben wir sogar noch ein 2 kind bekommen und meine Bezihung hat sich dann doch noch gehalten, sind nun schon fast 7 jahre zusammen.
Ich kann aber auch manchmal verstehen das jemand abtreibt weil er sowieso schon Nervlich am ende ist und vieleicht sogar denkt sich umzubrigen oder so.
ABER wer zu dumm ist zu verhüten oder fehler bei der Verhütung macht,SORRY da werd ich so sauer wenn man dann das baby abtreibt.

Ich wollte jetzt eigentlich nur damit sagen, das man NIEMALS vollkommen alleine da steht wenn mann schwanger ist und eigentlich das kind nicht will. Naja ämter,familie vieleicht und vieles mehr helfen wunderbar bei der Betreung des kindes usw.
Ich selber habe sogar hilfe bekommen, als ich völlig am ende war.

Und ich danke gott dafür das ich mich entschieden habe NICHT abzutreiben.
Andere kämpfen jahrelang um schwanger zu werden und ihrgendjemand reizt da so ein SCHLAGENDES HERZ aus seinem körper raus nur weil er halt zu dumm ist richtig zu verhüten.

Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mahlzeit! :o)

Antwort von sterntaler am 25.09.2004, 15:47 Uhr

nur mal so ganz nebenbei,....

ich durfte vor einigen monaten eine junge frau (26J), mutter eines kleinen spastisch gelähmten jungen, der zudem nicht sprechen, nicht alleine essen kann, gepamperst werden muß und an den rollstuhl gefesselt ist - sein lebenlang!!!!! betreuen! (:o(

außerdem leidet der kleine kerl massiv an herz-und lungenprobleme (löcher im herzen!)von den gelenkdeformationen mal ganz zu schweigen! (:o(

nun der kleine kerl, der gerade erst 4 (!!!!) jahre alt ist, mußte schon unzählige schwere herzops, wie auch eine äußerst schwierige hirnop über sich ergehen lassen!! (:"o((

die junge frau entschied sich damals gemeinsam mit ihrem mann trotz wissen, dass dieses kind behindert zur welt kommen würde, dafür!!!

heute jedoch, vier jahre später, steht diese frau, die mittlerwiele vom kummer gezeichnet um 20 jahre älter wirkt, mit dem kleinen mann alleine da! (:o(
bedingt durch ihre schwere lebenssituation ging ihre ehe in die brüche. schwiegereltern wandten sich ihr gegenüber ab und ganz zu schweigen von freunden und bekannten, die mit dieser lebenssituation schlicht weg überfordert reagierten und mit "sowas" nichts zutun haben wollten!

von unserer "feinen" gesellschaft da draußen wollen wir nun hier mal gar nicht reden, ok?? >:o((

als ich mit ihr ein sehr persönliches gespräch über ihre große problematik führte, öffnete sie sich und meinte unter tränen,
"...wenn ich das alles vorher hätte sehen können, hätte ich es, um ihm das alles zu ersparen, abgetrieben! aber nun ist es zu spät"

tja,...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mahlzeit! :o) Sterntaler

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 15:51 Uhr

Da muss ich dann noch dazu sagen und zwar ganz ehrlich, wenn ich 100% wüsste das mein kind dermaßen krank ist oder schwer behindert ist und niemals ein normales leben führen könnte, dann kann ich es verstehen wenn eriner abtreibt, weil das ist wirklich schlimm fürs kind und die eltern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@zauberkatze!!! DU hast nix kapiert! sorry! >:o(

Antwort von sterntaler am 25.09.2004, 15:52 Uhr

:

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Brücke erkannt

Antwort von Schwoba-Papa am 25.09.2004, 15:52 Uhr

jau, hab ich. Habs ja auch schon gepostet wie "aussagekräftig" solche Bilder sind.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Niemand hat das Recht über ein Menschenleben zu entscheiden

Antwort von ninas59 am 25.09.2004, 16:01 Uhr

Richtig!!!
Wieso entscheiden, dann alle über das Menschen die Entscheidungen über ihr Leben treffen.

Gut, fallen wir wieder zurück in die Zeit der Engelmacher. Lassen wir wieder verzweifelte Mädchen selbst abtreiben.
Wie war das nochmal? mit einer Stricknadel? oder Fernseher heben bis zum zusammenbruch ....

Soll es tatsächlich nicht möglich sein über den eigenen Tellerrand zu sehen?
Es ist nicht überall Friede Freude Eierkuchen wie bei euch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mahlzeit! :o) zauberkatze

Antwort von sterntaler am 25.09.2004, 16:04 Uhr

erstens, wußten die eltern damals noch nicht, wie stark die behinderung ihres kindes sein würde.

außerdem, das vergaß ich oben zu erwähnen, hatte sich die junge frau, damals gerade erst 22 jahre alt von ihrem mann und den eltern zu dieser schwangerschaft "überreden" lassen!
inwiefern wie und mit welchen mitteln,...das steht in den sternen! (:o(

frage an dich,...hättest du dann auch noch abgetrieben????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mahlzeit! :o) zauberkatze

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 16:07 Uhr

Wie meinst du das jetzt genau"hättest du dann auch noch abgetrieben?"

Wann? wenn die eltern und freund sagen ich sollst behalten??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @zauberkatze!!! DU hast nix kapiert! sorry! >:o(

Antwort von trini79 am 25.09.2004, 16:09 Uhr

mir gehen diese Abtreibungsdebatten inzwischen ziemlich auf die Nerven.
Es ist schön für dich zauberkatze, daß sich in deiner persönlichen Situation alles zum guten gewendet hat. Aber gerade du die schon einmal in einer solchen Situation warst müßtst doch mehr Toleranz aufbringen für Notlagen anderer.
@schwobapapa: ich meine Pauschalurteile (ein generelles nein zu Abtreibung, wenn man noch nie in einer Notsituation war - gottseidank -)

LG Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @zauberkatze!!! DU hast nix kapiert! sorry! >:o(

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 16:15 Uhr

@TRINI, ich sagte ja.
ICH kann es NUR absolut nicht verstehen das jemand abtreibt wenn man zu dumm ist RICHTIG zu verhüten.ABER wenn zum beispiel jemand schwanger ist und sowieso schon dermaßen nervlich kaputt(ein frack) ist und denkt ich were eine sehr sehr schlechte mutter oder sowag mit dem gedanken spielt sich umzubringen weil er mit dem leben nicht mehr klar kommt,oder wenn das kind halt total schwest krank ist. Dann kann ich es verstehen wenn einer abtreibt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mahlzeit! :o) zauberkatze

Antwort von sterntaler am 25.09.2004, 16:17 Uhr

*Da muss ich dann noch dazu sagen und zwar ganz ehrlich, wenn ich 100% wüsste das mein kind dermaßen krank ist oder schwer behindert ist und niemals ein normales leben führen könnte, dann kann ich es verstehen wenn eriner abtreibt, weil das ist wirklich schlimm fürs kind und die eltern.*

tja aber leider bist du kein hellseher um sowas voraussehen zu können, oder??? (:o(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mahlzeit! :o) zauberkatze

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 16:22 Uhr

Das nicht,aber die medizin ist heute (zum teil)so gut, durch fruchtwasseruntersuchung oder auch normales uS das man es sehen kann.

Naja und wenn man dann doch nicht sehen kann das ,das kind schwer krank ist, muss man halt damit leben, naja ich hab ja zum glück gesunde kinder, aber wenn ich ein schwer krankes kind hätte und wusste vorher nicht das es krank ist, dann würde ich mir hilfe holen, weil ich weiß das ich alleine niemals klar kommen würde damit.

Dafür gibt es halt super viel hilfen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

genau das ist es

Antwort von ninas59 am 25.09.2004, 16:23 Uhr

...wenn ich 100% wüsste.....

Auch ich hätte nie im Leben ein Kind abgetrieben. Ich hätte das nie gekonnt, aber das ist mein persönliches Empfinden. Ich kann mich doch dann nicht moralisch auf ein Podest stellen und die gleiche Einstellung abverlangen.

Wenn ich 100% wüsste......

Wo ist da bitte deine moralische Grenze? Entweder ist Abtreibung Mord oder nicht. Wieso gibt es dann eine Wenn und aber? Wieso soll es DANN nur weil das Kind 100%ig behinder ist doch wieder legitim sein?

Wie du siehst hast du eine eigene Wertvorstellung. Andere gehen weiter und bezeichen Frau "ich-wusste-es-100%" als Mörderin.
(Achso, da fall ich ja auch drunter)
Du aber erteilst deine Genehmigung zum Abbruch ...wenn man 100% weiss....

ich sage..... wenn eine Frau 100% weiss was sie tun will sollte sie es tun.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: genau das ist es

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 16:29 Uhr

Ich sagte vorher schon, WENN DAS KIND KEIN EIGENES LEBEN FÜHREN KÖNNTE UND SCHWER KRANK UND BEHINDERT IST NUR NUR OPERATIONEN BEKOMMEN MÜSSTE, dann würd ich es dem kind nicht antun, dann ist es besser es weg zu machen, weil dann leidet es nicht so wie wenns auf der welt ist und nur operiert wird,niemals laufen könnte,nur schmerzen hätte.

ACH mensch hier im forum kann man sowieso nicht richtig reden, da kann man sich nie richtig ausdrücken wie man was meint

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein...bitte nicht

Antwort von ninas59 am 25.09.2004, 16:30 Uhr

Hast du je von einer 100%igen Verhütungsmethode gehört?

Also müssen im Prinzip bei dir nur die Begründungen stimmen und dann gibt es einen Abtreibungsfreibrief. Richtig?

Niemals im Leben würde ich mich berechtigt halte die Messlatte für Millionen Frauen zu setzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@zauberkatze, mit schreien kommt man hier aber auch nicht weiter!!! >:o(

Antwort von sterntaler am 25.09.2004, 16:33 Uhr

nur mal so ganz nebenbei gemerkt!

aber da wir hier alle jeder für sich eine andere meinung bzgl des themas abtreibung haben, und das ist auch ganz gut so,..sollten wir diese diskussion hiermit auch beenden!!!

lg
sterntaler

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nein...bitte nicht

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 16:34 Uhr

BEISPIEL

Wenn ich die pille nehm und ab und zu vergesse und dann sex mache bin ich es selber schuld
Wenn ich die pille nehme und durchfall habe oder breche oder medikamente nehmen muss, muss ich damit rechenen wenn ich sex mache das was passieren kann.
Und wenn ich ein kondom benutze und es platzt,was nun mal passieren kann und das weiß man nun mal vorher.

So meinte ich das

Und ärzte können einen gut aufklären wo riesiken sind in bestimmten verhütungsmitteln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @zauberkatze, mit schreien kommt man hier aber auch nicht weiter!!! >:o(

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 16:35 Uhr

Der meinung bin ich auch, wir sollten es nun beenden
!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

doooch

Antwort von ninas59 am 25.09.2004, 16:36 Uhr

.. und ich habe kapiert was du meinst.

Nur weil hier nicht alle deiner Meinung sind, heisst das nicht dass du nicht richtig reden kannst.

Tut mir leid dass du hier nicht auf Kopfnicker gestossen bist.

Aber du setzt eine Messlatte.
Ich meinte zu sagen, in dem Moment wo du das Leben beendest, aus welchem Beweggrund auch immer, ist es der gleiche Akt.
Es ist zu diesem Zeitpunkt auch Leben und du entscheidest über die Tötung.
Insofern ist deine Aussage, ....wenn das Kind nicht lebensfähig wäre ... inkonsequent.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nein...bitte nicht

Antwort von sterntaler am 25.09.2004, 16:38 Uhr

um himmels willen,....und wenn ich einen lottoschein ausfülle und geb ihn ab, kann ich durchaus glück haben einen hauptgewinn zu erzielen.
es sei denn er ist nicht für die ziehung samstag sondern mittwoch ausgestellt oder ich hab ihn zu hause in der schublade vergessen. :o))

sag mal,...zauberkatze,...darf ich dich mal fragen, wie alt du bist??? *neugierigbin*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doooch SORRY ich meinte nicht richtig ausdrücken und nicht, nicht richtig reden

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 16:39 Uhr

!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

neee

Antwort von ninas59 am 25.09.2004, 16:40 Uhr

Wenn ein Kondom platzt weiss ich das nicht vorher.

Aber nicht alle Frauen die abtreiben, haben die Pille vergessen oder ausgekotzt und dann ungeschützten Verkehr gehabt.

Ich denke, mal prozentual gesehen befinden diese sich in der Minderheit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Annäherung...

Antwort von Ralph am 25.09.2004, 16:44 Uhr

Hallo Zauberkatze,

jetzt nähern wir uns ja allmählich doch an, denn Du selbst scheinst eine Abtreibung nicht per se zu 100% abzulehnen.
Jeder hat dazu eine eigene grenze, denke ich, und wo der eine noch sich für das Leben entscheidet, sagt der andere vielleicht bereits, daß dies nicht für ihn in Frage kommt. Sofern sich beide "Fraktionen" ernsthafte gedanken machen und trotzdemzu unterschiedlichen Entscheidungen kommen, haben sie BEIDE die Moral auf ihrer Seite, es sind einfach nur verschiedene Argumente.

Kaum eine Frau macht es sich mit einer Abtreibung einfach. Davon gehe ich einfach aus, auch wenn ich es nicht beurteilen kann. Im Umkehrschluß kann ich aber keine Frau moralisch aburteilen, wenn sie mit allem was sie weiß, mit vielen Emotionen und Informationen (zu denen nicht unbedingt diese Bilder gehören) sich dann zu einem Abbruch entschließt.
Und das steht meines Erachtens niemanden, auch anderen Frauen nicht, zu! :-)

Um es klarzustellen, ich bin nicht für eine freie Liebralisierung der Abtreibung nach gusto der/des einzelnen. Es geht mir lediglich darum, daß man über den Tellerrand schaut und grundsätzlich eine Abtreibung nicht völlig ausschließt und jede Abtreibung moralisch verurteilt und abqualifiziert.

Und die Hilfe, die Du ansprichst... vergiß es und sei froh, daß DU sie irgendwie erhalten hast. Ich kann Dir aus beruflicher Erfahrung sagen, daß es zwar Hilfen gibt, sie aber beileibe nicht ausreichend sind, vor allem nicht, wenn die Mutter mutterseelenalleine vor der Aufgabe steht. Und davon gibt es in unserem Land mehr als Du glaubst!

Versuche mal, nach dem Erziehungsurlaub als alleinerziehende Mutter eine Arbeit zu bekommen, wenn Du arbeitslos bist und nicht in Deinem alten Betrieb anfangen kannst. Oder wenn die Beziehung in die Brüche gegangen ist und Du gezwungen bist, auf einmal selbst wieder fulltime zu arbeiten. Dann sind die staatliche Hilfen sehr schnell erschöpft.

Und Deine Sichtweise von läppischer Verhütung... oje, Pillenversagen, Vergewaltigungen, sonstige menschliche Fehler bei der Verhütung (Kondom abgerutscht)... Deine Sichtweise empfinde ich ziemlich vom hohen Ross herab geäußert. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

abließend,...stimme dir vollkommen zu @ralph!

Antwort von sterntaler am 25.09.2004, 16:55 Uhr

@zauberkatze,....vielleicht solltest du dir das mal zu herzen nehmen!? :o)

" nur du hast das recht, dein verhalten, deine gefühle und deine gedanken selbst zu beurteilen und brauchst dich dafür weder zu rechtfertigen noch zu entschuldigen!
nr du hast das recht fehler zu machen und die folgen zu tragen!"

also,...laß jedem seine eigene einstellung und handlung und verurteile nicht!

lg
sterntaler

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*erleichtertbin*

Antwort von Ralph am 25.09.2004, 16:59 Uhr

Hi Zauberkatze,

es geht ja nicht darum, hier mit hsysterischem Ton sich gegenseitig die Argumente an den Kopf zu werfen.
Ich hab Deine Argumentationskette zwar noch nicht ganz begriffen, aber ich glaube zu erahnen, wie Du es meinst.

Fassen wir einmal zusammen:

Abtreibung aus medizinischen Gründen, ob beim Kind , oder auch bei Frau: Abtreibung ja

Abtreibung aus sozialer Indikation: Wohl eher nein (oder siehst Du dort Ausnahmen?)

Liege ich (in etwa) richtig?

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ein letztes wort noch schnell

Antwort von Zauberkatze am 25.09.2004, 17:03 Uhr

Ich bin eigentlich ein ganz neutraler mensch und nehme eigentlich immer die schwecheren und labilen in schutz, da könnt ihr gerne im chat nach fragen. ich bin sogar schon verurteilt worden weil ich immer eine gweisse person in schutz nehme,die keiner so richtig leiden kann, nur weil sie mal über die stränge schießt.

Naja nur in diesem thema bin ich nicht so ganz neutral.

Sorry wenn es hier falsch rüber kommt.

Ich bin echt ein mensch mit dem man über alles reden kann und der immer hilft wenn er kann.

Ihr süßen, ich glaube wir hören besser auf, es ist echt nicht gut oder?
jeder mensch ist halt sein eigener herr, naja so ist das eben, auch wenn ich probleme mit abtreibungen zum teil habe, aber das hat halt bestimmte gründe.

LG und das war mein letztes posting, muss mich um meine kids kümmern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zustimmung, bis auf den letzten Satz...

Antwort von Ralph am 25.09.2004, 17:03 Uhr

... streiche das "super" in Deinem letzten Satz, und ich unterstreiche Dein Posting zu 100%. :-)

LG
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

In welchem Chat und unter welchem Nick? Ich bin "Snoopy" :-)

Antwort von Ralph am 25.09.2004, 17:05 Uhr

Zauberkatze?

Ich bin selten im RuB-Hauptchat, aber wenn, dann als "Snoopy" (deshalb auch immer Ralph/Snoopy...*gg*)

Bis vielleicht mal im Chat... *gg*

Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In welchem Chat und unter welchem Nick? Ich bin

Antwort von zauberkatze am 25.09.2004, 17:07 Uhr

Biun immer in SWN und mich kenne nda viele und wiessen auch das ich gerne mal einen in chutz nehme, und ich hatte noch nie streit.
Bis bald vieleicht mal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @TRINIDI ,wegen abtreibung

Antwort von Joelina77 am 25.09.2004, 18:53 Uhr

Hallöchen...

Ich wollte mich auch nochmal zu diesem Thema äussern:

Meiner Meinung nach sind dieses Bilder wirklich sehr nützlich um den Menschen klar zu machen, was eine Abtreibung überhaupt bedeutet...
Die allgemein vorherrschende Meinung ist, dass Kinder bis zur 12. Woche nur undefinierte Zellklumpen sind, und unter der Vorraussetzung fällt es natürlich auch leicht ihnen jedwede Rechte zu verweigern. Leider ist Abtreibung bei uns ja schon normal, viele Frauen lassen es drauf ankommen schwanger zu werden (z.B. Verhütung mit unsicheren Methoden, wie Temperaturmessung, Coitus interruptus etc), weil sie das Hintertürchen Abtreibung im Rücken haben...
Es gibt sicher gute Gründe um eine Abtreibung machen zu lassen, das sollte weiterhin jedem selbst überlassen sein (genau wie die Definition der wichtigen Gründe), aber sehr viele Frauen gehen einfach total leichtfertig damit um, sie gehen zur Abtreibung wie zum Frisör.

Ich kenne Personen die 2, 3 oder 4 mal abgetrieben haben... Ich denke davon gibt es mehr als genug...
Jede Frau kann ungewollt schwanger werden (ich red da aus Erfahrung :-)), aber ich persönlich finde es nicht ok, wenn man Kinder wegmachen lässt, nur weil man sich z.B. erst auf den Job konzentrieren will, oder weil man alleinerzíehend sein wird... etc... sind für mich nur billige Ausreden.

Ich denke, diesen Personen ist es nicht klar, dass sie einen Menschen töten, und zur Aufklärung sind diese Bilder genau richtig, finde ich...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @TRINIDI ,wegen abtreibung

Antwort von JOSIE* am 25.09.2004, 20:15 Uhr

Ich möchte mich der Meinung von Joelina77 anschließen.
Ich bin für mich persöhnlich gegen eine Abtreibung.Alle anderen Frauen haben das Recht darauf,es für sich selbst alleine zu entscheiden.Ich habe vor kurzem erst von meinem Mann erfahren,das seine Schwester zu DDR Zeiten "8" Abtreibungen hatte.Acht mal schwanger geworden,weil sie keine Lust hatte zu verhüten.Sie ging zum Arzt,wie andere zum Bäcker.

Was ich an der ganzen Sache so Grausam finde ist : dass diese Babys am Leben sind,wenn sie aus dem Körper gesaugt werden,oder werden sie vorher irgendwie abgetötet???Diese Vorstellung geht mir nicht aus dem Kopf.Deswegen mein Satz:Was tun diese Mütter ihren Babys an?
Meine Tochter(jetzt 5 Jahre alt)sollte von meinem Frauenarzt her auch nicht Lebensfähig sein .Angeblich Offener Rücken und mehrere Herzfehler.Er riet mir auch diese Schwangerschaft zu beenden.Ich habe es nicht getan.Zum Glück !Sie hatte keinen Offenen Rücken und nicht mehrere Herzfehler,sondern "nur" ein kleines Loch in der Vorhofscheidewand.Vom Kardiologen her unbedeutend!
Aber ich finde auch,das diese Diskusion beendet werden sollte.Ich glaube wenn man vorher wüßte,was es für Reaktionen auf Beiträge gibt,würden es sich viele Überlegen,diese hier rein zu setzen.

Schade,das es immer ausartet.

JOSIE*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @TRINIDI ,wegen abtreibung

Antwort von Trinidi am 25.09.2004, 20:29 Uhr

Hallo an alle.

Ich habe mir die Seite nicht angesehn. Ich glaube zur Zeit könnte ich es nicht ertragen.

Ich muss auch sagen, das es nichts bringt den Moralapostel zu spielen. Die Schwangere muss entscheiden ob sie es schafft oder nicht mit einem Kind.

Heute habe ich sie gesehen und sie gefragt wie es ihr geht. Sie meinte zu mir, dass sie es nie wieder tuen würde.Die Erfahrung die sie jetzt gemacht hatte war bitter für sie.

Gruss Franzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Josie wg. Posting unten: Warum nicht posten, nur weil Du nicht diskutieren bzw. entsprechend differenzieren kannst? :-(

Antwort von Ralph am 25.09.2004, 20:47 Uhr

Hi Josie,

grade Du hast Deine Mitstreiterin heute nachmittag ganz schön allein gelassen. Aber jedem das Seine. :-)

Du vermengst, wie die meisten, die Deine Richtung vertreten, so ziemlich alles, was es zu diesem Thema zu vermengen gibt. Es artet genau deshalb immer aus, weil Leute wie Du alles über einen Kamm scheren.

Es ist allgemein bekannt, daß in der ehemaligen DDR Abtreibungen eine Art Geburtenregelung darstellte.
Ich habe niemand hier gesehen, der sich diese Praxis (zurück)wünscht. Also was soll dieser Hinweis? Wenn Deine Schwägerin 8x abgetrieb, so hat das nichts, aber auch gar nichts mit "unserer" Diskussion hier zu tun! Vielmehr mit Verantwortungslosigkeit, Herzlosigkeit und auch einer gewissen Unreife. Andererseits wurde das ja in der DDR gerade nicht als Unrecht empfunden. Du siehst, daß selbst diese Sichtweise durchaus eine Gratwanderung darstellen kann! :-)

8x abgetrieben, und Du schreibst selbst, daß es eher Bequemlichkeit war, also auf keinen Fall medizinische Indikation. Und in der DDR wurden Mütter nun wirklich gefördert, das ist weiterhin unbestritten. Soziale Indikation dürfte es in der DDR, mal von besonders jungen Müttern abgesehen, kaum gegeben haben, sodaß gerade in der DDR eine Abtreibung eher noch weniger erforderlich gewesen wäre als heute in der Bundesrepublik.

Das war und das ist hier nicht das Thema gewesen, niemand hat einer Abtreibung in Fällen, wie Du es beschreibst, das Wort geredet. Ich weiß deshalb nicht, weshalb Du wieder diese Kunstfront aufbaust, zumal Du selbst das Recht auf eigene Entscheidung jeder Frau zugestehst! :-)

Ich verstehe Dich im Übrigen sehr gut, ich kann Deine Denkweise und Deine Gründe sehr gut nachvollziehen. Vielleicht sind es größtenteils sogar meine eigenen Denkansätze, wer weiß? Nur ist das meine ureigene, und dazu auch noch männlicher (tststs) Denkweise. Jemand anderes, ein anderer Vater, eine andere Mutter als Du kommt nach reiflicher Überlegung möglicherweise zu einem konträren Ergebnis... da möchte ich nicht urteilen "Ich habe recht und bin gut und Du mit Deiner Abtreibung bist schlecht!" Wohlgemerkt, anschließende Nachbesserung einer vorher verantwortungslos gehandhabten Verhütung ist damit ausdrücjklich nicht nicht gemeint. Das war aber sowieso die ganze zeit stiller Konsens hier. :-)

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ninas wegen woche 0-11

Antwort von Frau Maus am 25.09.2004, 23:40 Uhr

Hallöchen!

Wollte mich eig. raushalten, weil, wie alle erkannt haben, weder die eine noch die andere Seite von ihrer Meinung abrücken wird. Und außerdem sagt Schwobe-Bappe eh moischtens des, was i au denk *g*.

Die Seite mit den toten Babies kann ich mir nicht anschauen, mir ist schon bei dem Gedanken daran schlecht geworden, aber mir fiel in dem Zusammenhang ein, dass ich mal was über das Schmerzempfinden Ungeborener gelesen habe. Da dein Kommentar von wegen 0-11 wahrscheinlich ausdrücken sollte, dass es da nur kleine Zellklümpchen ohne Empfinden sind, wollte ich das noch anmerken.

"Bis zur 12. Woche haben die Atmung, Schluckbewegungen und der Herzschlag eingesetzt. Der Embryo kann seine winzigen Zehen krümmen, die Fäuste ballen, sich in seiner wäßrigen Umgebung umherbewegen — und Schmerz empfinden."

LG Anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Unglaublich!!

Antwort von Frosch am 26.09.2004, 13:24 Uhr

Hallo!

Meine Meinung ist: Wenn man noch nie in einer entsprechenden Situation, Abtreibung betreffend, gestanden hat, hat man auch kein Recht, darüber zu urteilen!
Man kann leicht urteilen und verurteilen, wenn man selber gesunde Kinder hat.
Manche Frauen fühlen sich nicht stark genug, den finanziellen Druck zu tragen, wenn sie ungeplant schwanger werden. Und das geht auch, OBWOHL man die Pillen nimmt.

Es ist ein emotionales Thema, aber es ist wichtig, über den EIGENEN Tellerrand hinauszusehen und doch mal zu versuchen, einen anderen Standpunkt als den eigenen zu verstehen.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.