Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lilo207 am 24.04.2006, 8:50 Uhr

Streß mit Schwiema!! (aktuell??) vorsicht lang

Huhu,
ich muß mir was von der Seele schreiben und ich wußte nicht wo, also mach ich das mal hier.
Ich bin jetzt seit fast 9,5 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir haben eine Tochter (fast6) und leben seit 3 Jahren bei Schwiegereltern im Haus. Mit seiner Mutter kam ich noch nie so gut klar, besser verstanden hab ich mich mit seinem Vater. Anfang des Jahres haben wir überlegt zu heiraten, dann bekam Schwiegervater Probs mit seinen Nierenwerten (hat eine transplantierte seit 10 Jahren).Ihm wurde schon zu Dialyse geraten, daher wollten wir diesen Sommer Heiraten, damit Schwiegerpa alles noch genießen kann; was während der Dialyse ja nicht mehr geht.
Leider ist Schwiegerpa am 16. März plötzlich und vollkommen unerwartet gestorben. Nun haben mein Mann und ich überlegt unsere Hochzeit auf Ende des Jahres zu verschieben (29.12=10 Jahrestag) weil es uns im Sommer nicht gefiel, weil alles noch so frisch ist.
Nun war ich am Freitag mir meiner Freundin und deren Mutter Barutkleider gucken. Und wie es das Schicksal will, ich hab eins gefunden, das paßt wie angegoßen.Ich hab es bezahlt und hole es in 6 Monaten ab.
Abends hab ich das Schwiegermutter erzählt und so ganz glücklich sah sie nicht aus. Am Samstag hat sie meinem Freund dann gesagt, das es unglück bringt, das ich das Kleid gekauft habe!! Stimmt das?? Ich hab mir nix dabei gedacht, denn das Kleid ist ja nur bezahlt und nicht hier im Haus. Trau mich garnicht das Kleid anzuziehen. Was meint ihr, hätte ich das Kleid noch nicht kaufen dürfen, oder reagiert Schwiegermutter über??
Bitte antwortet mir.
LG Lilo

 
16 Antworten:

Re: Streß mit Schwiema!! (aktuell??) vorsicht lang

Antwort von Michi+Sophie am 24.04.2006, 9:16 Uhr

Hallo,
vorerst: BITTE LASS DICH NICHT FERTIG MACHEN von deiner SCHWIEMU!!!!
Schrecklich, dass es anderen auch so geht wie mir! ich hab immer gedacht, dass nur ich solche Probleme hab mit meiner Schwiemu!
ich finde solange dein Mann das Kleid noch nicht gesehen hat, ist alles halb so schlimm. Im Grunde ist alles nur Aberglaube, schön ist nur die Überraschung für den Mann, wenn er das Kleid vorher nicht sieht!!!
Unglück, was ist schon Unglück, ich nenne es Schicksal, denn es ist vorbestimmt, wann und wo was passieren soll.
Ich bin mit meinem Mann auch schon 10 Jahre zusammen und davon jetzt 1 Jahr verheiratet und meine Schwiemu glaubt noch immer, dass das alles mit meinem Mann und mir nicht hält.
Jetzt wo seit fast 9 Monaten unsere kleine Tochter, Sophie da ist, ist alles noch schlimmer geworden!!
Sie will auch, dass wir zu ihr in den Ort ziehen und am liebsten noch ins selbe Haus - aber das würde mich umbringen!

Naja eigentlich wollt ich nur sagen KOPF HOCH und DURCH!
ich wünsch euch eine wunderschöne Hochzeit und alles alles Gute

Lg
Michi + Sophie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

So ein Schwachsinn!!!

Antwort von Trini am 24.04.2006, 9:23 Uhr

Ich habe das Kleid damels mit meinem Mann ZUSAMMEN gekauft und sogar gleich nit nach Hause genommen.
Und wir sind jetzt bald 13 Jahre verheiratet und haben zwei süße Jungs (9 und 5).

Viel Glück Euch!

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also, ich bin ja auch so ein Mensch,

Antwort von seansmama am 24.04.2006, 10:08 Uhr

der an dies und das glaubt und ich lasse mir auch alle 3 Jahre mal so die Karten legen. Was Deine Schwiegermutter da erzählt, sowas habe ich noch nicht gehört. Mach Dir mal keine Rübe und heirate den Mann!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nicht überreagieren!!

Antwort von Frosch am 24.04.2006, 10:44 Uhr

Hallo!

Also erstmal finde ich daß Michi absolut überreagiert.

Es kann ja sein, daß sie sehr abergläubisch ist. Aber mach ihr das nicht zum Vorwurf sondern sieh das als Marotte. Und wenn Du selbstsicher genug bist, WEISST Du, was GUT für Euch ist ;-)

Vielleicht kam sie sich ausgeschlossen vor.
Vielleicht ist sie etwas traurig, weil ihr Mann nicht dabei sein kann.

Das kann alles noch mit reinspielen... Also nicht draufhauen, sondern etwas Empathie ist gefragt.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hm, ist trotzdem ´ne schwierige Situation

Antwort von Lilo207 am 24.04.2006, 10:58 Uhr

Danke für euren Zuspruch!!!
Ich glaube mittlerweile sie denkt, ich hab das extra gemacht; so von wegen, jetzt ist Schwiepa weg, jetzt heiraten wir. Sie weiß ja nicht das wir schon zu Sylvester davon geredet haben und nun klamüsert sie sich da was zusammen.
Das mit dem Kleid ist auch so, das ich es nur bezahlt habe, weil es passte und ich nicht sicher sein konnte das es in einem halben Jahr noch da ist.
Mulmig ist mir aber schon, wenn ich dann im Standesamt sitze und sie mir von hinten Giftpfeile in den Rücken schießt.
Da ich auch nicht viel mit ihr Rede, dneke ich mal das sie auch sauer ist, das ich die Mutter einer Freundin mitgenommen habe und nicht sie, aber sooo dicke bin ich nunmal nicht mit ihr, da hätte ich mich absolut nicht wohl gefühlt.
Oh, weh wenn ich dran denke wie lange ich mit dem Schwiegermonster noch zusammenleben muß, freu ich mich schon auf die nächsten 20 Jahre..
LG Lilo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Streß mit Schwiema!! (aktuell??) vorsicht lang

Antwort von lila123 am 24.04.2006, 11:34 Uhr

Also ehrlich, wenn du abergläubig wärst, hättest du gewußt das der Mann glaube ich das bezahlt, aber man muß ja nicht alles Glauben, mein Gott hol das Kleid und feier schön, und erzähl bloß nichts mehr deiner Schwiegermutter, weißt du wie viele Bräuche es gibt?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Streß mit Schwiema!! (aktuell??) vorsicht lang

Antwort von Lilo207 am 24.04.2006, 11:47 Uhr

Also, abergläubisch bin ich nicht, finde es nur so schade, das sie von Unglück spricht.
Das Kleid habe ich übrigens mit dem Geld meines Vaters bezahlt, denn hier in der Gegend zahlt der Brautvater das Hochzeitskleid.
LG Lilo, die nicht mal an Horoskope glaubt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Streß mit Schwiema!! (aktuell??) vorsicht lang

Antwort von emmal j. am 24.04.2006, 12:43 Uhr

Ich denke, sie fühlt sich etwas außen vor, vielleicht hat sie keine eigene Tocher zum Brautkleidkaufen, und nu ist ihre einzige Chance, "Braut(S)mutter zu spielen dahin.

Und daß noch, wo sie jetzt eh alleine dasteht.
märz ist ja noch sehr! kurzfristig.

Ihre Einbeziehung wäre für Sie sicher auch eine willkommene Abwechlsung bzw Ablenkung gewesen.

Der Trauerfall ist noch so nah, da würd ich im Moment über wirklich vieles hinwegsehn.


Aber ganz grundsätzlich:
Wie kann man nur mit seinen Schwiegereltern zusammenwohnen, wenn nicht gerade das Verhältnis überirdisch genial ist??
Wär mein Horror.


lg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Reg dich net auf....

Antwort von flo03 am 24.04.2006, 13:05 Uhr

....ich denke mal das deine Schwiegermutter in Spe sauer ist das sie es net mit ausgesucht hat. Denn so ein "Brauch" kenn ich auch net. Heirate deinen Lieben Männe und gut ist.

LG

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ emmalj.

Antwort von Lilo207 am 24.04.2006, 13:08 Uhr

Nun, ja man kann!!
Wir haben im Haus ausgebaut und wohnen nun in den beiden oberen Etagen. Da Schwiema noch berufstätig ist, läuft man sich halt mal am WE über den Weg, aber ich vermeide es weitestgehendst.
Sie war mit mir von anfang an nicht warm geworden; weiß net warum. Eine Schwiegertochter hat sie schon und mit ihr versteht sie sich blendend. Ich hab mich unheimlich gut mit meinem Schwiepa verstanden, der war Frührentner und war den ganzen Tag daheim, da hab ich dann oft mit ihm geklönt.
Und wie gesagt, mit Schwiema Brautkleid kaufen, lieber hätte ich mir ein Bein abgehackt. Mit ihr kann ich nicht lachen oder mal ein Späßchen machen, entweder sie macht mich lang, oder ignoriert das; war aber schon immer so.
LG Lilo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ emmalj.

Antwort von emmal j. am 24.04.2006, 13:20 Uhr

Hättet ihr das Geld für den Ausbau nicht nehmen können und Euch was eigenes nschaffen?

Wenn ihr natürlich finanziell gezwungen seid, dort zu wohnen, ist das natürlich Mist aber nicht zu ändern.

Jetzt eh nicht mehr, wer will schon die verwitwete Mutter allein zurücklassen...

Schwierig das.


lg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Streß mit Schwiema!! (aktuell??) vorsicht lang

Antwort von frabi67 am 24.04.2006, 13:23 Uhr

Mein Brautkleid habe ich damals mit meinen Eltern gekauft. Mein Mann hat es erst am Tag der Hochzeit gesehen. Bei uns ist es auch so Brauch gewesen, dass die Brauteltern das Kleid bezahlen. Naj, meine Oma hat auch etwas beigesteuert. *zwinker*

Mir würde es auch nicht im Traum einfallen, mit jemanden ein Brautkleid kaufen zu gehen, mit dem ich mich absolut nicht verstehe. Da ist doch der ganze Spaß weg. Nachher wirst du noch zu etwas überredet, was du partout nicht möchtest.

Ich würde deiner Schwimu aber bei Gelegenheit aufklären, daß ihr schon länger vorhattet zu heiraten und durch die Umstände die Heirat verschoben wurde. Somit räumst du Mißverständnisse aus dem Weg und bietest keine Angriffsfläche.

Ich wünsche dir eine wunderschöne Hochzeit.

Gruß

Franka

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Streß mit Schwiema!! (aktuell??) vorsicht lang

Antwort von faya am 24.04.2006, 20:48 Uhr

Du solltest noch mal mit ihr reden. Wenn sie nicht gewußt hat, daß ihr die Hochzeit schon lange geplant habt , dann mußt du zugeben, daß es etwas befremdlich wirkt, wenn du 4 Wochen nach dem Ableben deines Schwiegervaters ein Brautkleid kaufst. Sicher ist sie etwas verletzt, daß es ( für ihr Empfinden) so plötzlich und schnell sein muß und daß sie sich übergangen fühlt.

Unglück bringt es sicher keins - außer daß du in 6 Monaten vielleicht nicht mehr reinpasst ???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat schon mal eikner daran gedacht, dass es eigentlich nicht um Aberglaube geht, sondern um eine Frau, die ihren Lebenspartner vor kurzem verloren hat???????

Antwort von JoVi66 am 24.04.2006, 21:13 Uhr

Die Schwiemu muss ihren Mann zu Grabe tragen und hat sicherlich zur Zeit keinen Kopf für Brautkleider und dergleichen Schmarrn. Vielleicht findet sie es einfach auch nur pietätlos von dir, so schnell nach Schiepas Tod gleich mit dem Beginn einer Ehe ( im Jahr als ihre brach) mit einem Brautkleid zu kommen?
Du hättest es ihr ja nicht unbedinggt auf die Nase binden müssen, dass du das Teil schon bezahlt hast. Ich denke ein wenig Rücksichtnahme auf die Schwiemu ist auch angebracht. Die hat doch noch nichtr einmal den Tod ihres Mannes verarbeiten dürfen, da wird sie mit einem Kleid konfrontiert.
Aberglaube, so ein Quatsch.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@JoVi66 Doch , ich ( siehe mein Text oben ) o.T.

Antwort von faya am 25.04.2006, 9:24 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich auch - habe es nur etwas vorsichtiger als JoVi formuliert, aber...

Antwort von Frosch am 25.04.2006, 9:55 Uhr

...bin ihrer Meinung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.