Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Elisabeth mit Fumi & Temi am 18.04.2005, 13:57 Uhr

Sprachverfall bei den Jugendlichen

Hallo Jenn,

bisher hat noch jede Jugenkultur ihre eigene Sprache "erfunden". Ich erinnere mich, daß es in den 80 Jahren "Wörterbücher" für Jugend-Slang gab (so nach dem Motto: "Wie verstehe ich mein Kind?"). Damals war ich jung und fand es cool, daß wir eine eigene Sprache hatten. Es hat, glaube ich, etwas mit Abnabelung zu tun.

Schlimm fände ich es, wenn die Jugendlichen nicht wüßten, wie es "richtig" geht. Aber wissen wir als "ältere Herrschaften" das? Ich vermute mal - ohne das irgendwie belegen zu können - daß die meisten den Unterschied zwischen richtig und falsch schon noch kennen. Zumindest kann ich mich mit allen Jugendlichen in meinem Umfeld ohne Dolmetscher verständigen *grins*.

Schönen Gruß,
Elisabeth.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.