Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von susu3 am 01.07.2004, 23:15 Uhr

So viel zur Chancengleichheit (s.u.). Bei uns wird ...

... Englisch schon im Kindergarten angeboten. Unsere Maus ist erst 14 Monate, ich muss mich noch nicht entscheiden, aber es entsteht irgendwie schon ein gewisser Druck, wenn es angeboten wird, oder ? Wenn man sich das irgendwie leisten kann, will man dann doch auch, dass das Kind gefördert wird - natürlich nur, wenn es ihm Spaß macht.

Ich würd`s ausprobieren. Ist das dann eine Std. in der Woche ? Sind dann ja auch wieder ca. 30 € zusätzlich.

Was die staatliche Aufgabe betrifft: Mir wäre es lieber, wenn später kleinere Klassen, bessere Lehrer und neuere Schulbücher zur Verfügung stünden und da mehr Geld investiert würde. Den Fremdsprachenunterricht in dem Alter empfinde ich als Eltern-Aufgabe - oder eben nicht.
LG
Susu

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.