Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Nina411 am 18.11.2018, 13:17 Uhr

Schulpflicht um jeden Preis?

Wie lösen es denn andere europäische Länder? Unterrichten dann die Eltern? Ich habe mich ehrlichgesagt nie mit dem Thema beschäftigt. Warum auch, es ist Pflicht und mein erstes Schulkind geht sehr gerne. Das Thema Schule ist hier nicht negativ behaftet. Sprich, es betrifft uns nicht und wird es hoffentlich auch nie.
Ob ich meine Kinder Zuhause so unterrichten könnte, vezweifle ich. Ich hätte davon abgesehen auch keine Zeit dazu.

Das soziale Verhalten lernen sie dort schon. Zumindest erinnere ich mich aus meiner Schulzeit so daran, dass Lehrernmit Respekt begegnet werden musste. Nicht im Übermaß, aber doch schon respektvoll. Die Klasse war selbst für etwas als Gemeinschaft verantwortlich und man musste auch mal still sein können und auf andere Rücksicht nehmen. Alles Vorbereitung auf spätere Arbeitsleben.
Ich mag mir nicht ausdenken, wie es Kindern ergeht, die als Einzelkind Zuhause unterrichtet werden, jeglichen Kontakt zu anderen Kindern meiden oder von den Eltern Lernpläne aufdiktiert bekommen, weil sie das "Beste" fürs Kind wollen.
Vor einigen Jahren gab es dazu mal eine Reportage. Das Kind, um das es dabei ging, lernte von morgens bis abends, weil es ja ach so klug war laut seiner Eltern, spielte NIE, lernte sogar beim Essen noch Fremdsprachen. Glaube in den USA war das.
Das hat man natürlich nicht, wenn das Kind eine Schule besucht. Und das ist auch sehr gut so.
Allein schon um so ein Verhalten der Eltern zu vermeiden finde ich die Schulpflicht sehr sinnvoll.
Es sollte darüber hinaus allerdings auch andere Optionen geben als einen Arrest für vermeintliche Schulschwänzer, das steht ebenfalls außer Frage.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.